1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FC Bayern München: Arjen Robben dementiert Kontakt in die Türkei

Dieses Thema im Forum "1. Bundesliga" wurde erstellt von DocKugelfisch, 3. Mai 2013.

  1. DocKugelfisch
    Offline

    DocKugelfisch Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    2.690
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Астана
    Nach dem Ausfall von Kroos avancierte Robben vom Bankdrücker zu einem der wichtigsten Spieler des FC Bayern. Der Fokus liegt für den Niederländer nun auf der Champions League.
    München.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    war in der

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    lange nur Bankdrücker beim

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und wurde so desöfteren mit einem Weggang aus München in Verbindung gebracht. Der Niederländer dementierte nun die aufkommenden Spekulationen.

    Keinen Kontakt in die Türkei

    Für 37 Millionen Euro wechselt Mario Götze von Borussia Dortmund zum FC Bayern. Das vielleicht größte Talent im deutschen Fußball wird sich beim deutschen Rekordmeister genauso wenig auf die Bank setzen wollen, wie es Robben in dieser Saison tun musste. Bereits als der Niederländer in der ersten Saisonhälfte der laufenden Spielzeit kaum zum Einsatz kam, wurden vermehrt über seine Zukunft spekuliert.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Obwohl er nun nach der Verletzung von Toni Kroos zu den wichtigsten Spielern für Jupp Heynckes gehört, ist ein Verbleib für viele Experten gerade wegen der Verpflichtung von Götze fraglich. Robben dementierte nun allerdings die Spekulationen um seine Person. "Ich werde nicht in die Türkei wechseln. Ich hatte keinen Kontakt zu Klubs der Süper Lig. Mein Vertrag ist bis 2015 datiert und ich würde gerne bleiben", erklärte der 29-Jährige dem niederländischen Radiosender 538.

    Champions-League-Finale im Fokus

    Der Fokus liege nun vor allem auf dem Finale der Champions League: "Das ist für uns die dritte Finalteilnahme in vier Jahren. Wir müssen uns jetzt endlich die Krone aufsetzen." Das Finale der europäischen Königsklasse gegen Borussia Dortmund findet am 25. Mai im Wembley in London statt.

    goal.com
     
    #1

Diese Seite empfehlen