1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

Dieses Thema im Forum "Hartz IV Archiv" wurde erstellt von TV Pirat, 9. Januar 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    09.01.2014

    [​IMG]

    Düsseldorf (dpa) - In Deutschland ist nach einer Studie fast jedes fünfte Kind (18,9 Prozent) von Armut bedroht. Dabei ist die Armut von Kindern und Jugendlichen in Ostdeutschland mit 26,3 Prozent deutlich höher als im Westen, wo 17,4 Prozent der Kinder unter der Einkommensschwelle leben.

    Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung, die am Mittwoch in Düsseldorf veröffentlicht wurde.

    Am höchsten ist das Armutsrisiko von Kindern derzeit in Bremen mit 33,7 Prozent. Es folgt mit 0,2 Prozentpunkten Abstand Mecklenburg- Vorpommern. Die niedrigste Armutsquote ermittelten die Forscher mit 9,9 Prozent in der Oberpfalz. Auch andere Regionen Bayerns und Baden-Württembergs sind vergleichsweise wenig betroffen. Überdurchschnittlich hoch dagegen fallen die Quoten in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens aus.

    In absoluten Zahlen leben die meisten einkommensarmen Kinder in den Regionen Düsseldorf (186 000), Köln (145 000), Arnsberg (143 000) und Berlin (136 000). Damit kommt ein knappes Viertel aller unter der Armutsgrenze lebenden Kinder aus einer dieser Regionen.

    Die Autoren werteten für ihre Studie den Mikrozensus aus dem Jahr 2012 sowie Befragungen für das Panel Arbeitsmarkt und Soziale Sicherung (PASS) aus dem Jahr 2011 aus. Sie sehen auch belegt, dass Kinder in einkommensarmen Familien mit beträchtlichen Einschränkungen leben müssen. So könnten in Ost und West 70 Prozent der Betroffenen keinen Urlaub machen. Ein gutes Viertel im Westen und ein Drittel im Osten habe in der Wohnung nicht ausreichend Zimmer. Jedes elfte arme Kind im Westen und jedes siebte im Osten lebe in einer Wohnung mit feuchten Wänden. Es mangele auch an ausreichender Winterkleidung. Knapp 10 Prozent in den alten Bundesländern und 12 Prozent in den neuen Bundesländern seien davon betroffen.

    Als armutsgefährdet gilt nach wissenschaftlicher Definition, wer weniger als 60 Prozent des mittleren Netto-Einkommens zur Verfügung hat. Für ein Elternpaar mit einem Kind unter 14 Jahren liegt die Armutsschwelle derzeit bei 1564 Euro im Monat.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Quelle: internetcologne.de
     
    #1
    sommerkorn, claus13 und Pilot gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

    Da die vergleichbaren Leistungen für Hatz4-Bezieher, also inklusive der Miet- und Mietnebenkostzen usw., sowie weiterer Vergünstigungen deutlich über dieser "Armutsgrenze" liegen, sind Kinder von Elternpaaren, die gar nicht selber für ihren Lebensunterhalt sorgen (müssen), nicht von Armut bedroht.

    Da kann es sich ja nur um Kinder handeln, deren Eltern wenigstens selber versuchen ihren Lebensunterhalt zu verdienen. In diese Fälle von armutsgefährdeten Kindern sollten sich die Eltern mal Hilfe suchen, denn es gibt für sie auch staastliche und nicht staatliche Unterstüzung, so dass sie zumindest mit den Hartz4-Beziehern gleichgestellt sind.

    Es muss in dem reichen Deutschland niemand von Armut bedroht sein.
     
    #2
    Mik3.Lit0ri5, Kokane187 und mattmasch gefällt das.
  4. mattmasch
    Online

    mattmasch Elite Lord

    Registriert:
    18. April 2012
    Beiträge:
    6.161
    Zustimmungen:
    1.955
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsenring
    AW: Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

    ...ich habe auch zu wenig Zimmer, habe keinen Platz für ein Kino-Zimmer, und nasse Wände habe ich auch im Bad nach dem Duschen!
    Neeeeee, solche "Studien" liebe ich, und die Hans-Böckler-Stiftung ist ja für so was bekannt.
    Die Gewerkschaft soll mal bei sich selbst anfangen zu kehren und erst mal die Mitarbeiter bei der Gewerkschaft nach Tarif bezahlen.

    Niemand muss in Deutschland in nassen, schimmligen Wohnungen hausen.
    Da hilft jedes Sozialamt, noch dazu wenn Kinder vorhanden sind!

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #3
  5. claus13
    Offline

    claus13 Elite Lord

    Registriert:
    10. April 2009
    Beiträge:
    4.224
    Zustimmungen:
    4.006
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

    Was hat der Link mit dem Beitrag zu tun, außer einen Beitrag, wiedermal, schlecht zu machen?
    Leider kennen noch zuwenige die Taktiken von bezahlten Trollen.

    Gruß
    claus13
     
    #4
  6. mattmasch
    Online

    mattmasch Elite Lord

    Registriert:
    18. April 2012
    Beiträge:
    6.161
    Zustimmungen:
    1.955
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsenring
    AW: Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

    ...immer die selbe alte Leier:338::338::338::338::338:
    als Entschuldigung das sich Leute mit niedrigen Einkommen nicht kümmern was ihnen als Leistungen zusteht.
     
    #5
  7. claus13
    Offline

    claus13 Elite Lord

    Registriert:
    10. April 2009
    Beiträge:
    4.224
    Zustimmungen:
    4.006
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

    Wie wäre es, wenn Du mal die Arbeitgeber anprangern würdest, dass sie die Leute besser bezahlen? Dann gäbe es im Gesamten weniger Armut!

    Erst wird das Volk, langsam aber sicher, immer ärmer gemacht, dann schürt man Sozialneid. Als Nächstes hölt man sich billige Arbeitskräfte aus den EU-Mitgliedsstaaten (Ro/BG), was wiederrum den Ärger schürt und und und. Das hatten wir alles schon einmal, schon vergessen? Nur diesmal wird es noch härter.

    Gruß
    claus13
     
    #6
  8. scorpi
    Offline

    scorpi Elite Lord Supporter

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.210
    Zustimmungen:
    6.514
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

    Es ist doch auffällig, das überwiegend die Regionen betroffen sind, de unter einem Strukturwandel leiden. Gerade NRW ist doch ein gutes Beispiel dafür, Wegfall der tarifgebundenen Arbeitsplätze im Bergbau/Stahlbau, dafür Arbeitsplätze ohne Tarifbindung in Call Centern etc.
    Und da greift dann das System, lieber schlechtbezahlte Arbeit, statt keine Arbeit. Das ganze unterstützt durch die Argen mit der Pflicht jede Arbeit anzunehmen. An anderer Stelle wird bemängelt, das Fachkräfte fehlen, aber ein Bildungskonzept dafür gibt es bis heute nicht.
    Warum muss z.B. ein Werkzeugmacher eine 28 Monate dauernde Umschulung zum Mechatroniker machen, obwohl nur wenige Module fehlen. Warum ist es nicht möglich, das Menschen, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind, schon Während der Berufstätigkeit weitergebildet werden, ohne das die die Kosten tragen müssen?
    Warum gibt es keine geförderte Studiumsplätze neben der Berufstätigkeit? Geschweige den die Möglichkeit, das man seine berufliche Qualifikation auch noch belohnt kriegt. Wir brauchen in Deutschland endlich ein modulares Bildungssystem in der Berufsausbildung und Weiterbildung. Dabei muss der Besuch der Module kostengünstig sein, so dass jedeR die Chance hat, sich weiterzubilden.
    Daran krankt unser System, das alle die, die vor zig Jahren eine Ausbildung gemacht haben, häufig nicht als Fachkräfte vermittelbar sind, weil Prüfungen/Schulungen fehlen. Die Realität sagt doch, Mensch arbeitet bei Arbeitgeber 1, der schließt den Laden. Sowas wird ja nicht von heute auf morgen beschlossen, sondern ist ein Prozess über Jahre (z.B. Arzt, Rechtsanwälte etc.) Darum wird ja auch nicht ehr in Neuerungen investiert. Ergo keine Kenntnisse von neuen Programmen etc. Ergebnis, nicht mehr im Job vermittelbar. Der klassische Werkzeugmacher hat nunmal keine Ahnung von Elektronik...
    So werden die Hilfsarbeiter herangezogen und alle die heute schreien, weil sie studiert haben, werden es ggf. auch noch merken, das ihre Scheine in wenigen Jahren nichts ehr wert sind und wer da beim falschen Arbeitgeber war, der die Arbeitskräfte eben nicht zu anerkannten Schulungen schickt, findet sich dann für 6,00€/Stunde in einem Call Center wieder, weil die gutzahlenden nehmen natürlich lieber welche mit Berufserfahrung.
     
    #7
    Daggi_Duck und claus13 gefällt das.
  9. mattmasch
    Online

    mattmasch Elite Lord

    Registriert:
    18. April 2012
    Beiträge:
    6.161
    Zustimmungen:
    1.955
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsenring
    AW: Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

    ...@claus13, komisch, warum erinnert mich dein Geschreibe an den Staatsbürgerkunde Unterricht zu meine Schulzeit???
    Anders hätte mein damaliger Lehrer auch nicht argumentiert!
    Nur komisch, wenn man so Umfragen liest.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #8
  10. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    AW: Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

    @mattmasch

    kannst du mal bitte die Link Posterei sein lassen Danke.

    gruß TV Pirat
     
    #9
  11. mattmasch
    Online

    mattmasch Elite Lord

    Registriert:
    18. April 2012
    Beiträge:
    6.161
    Zustimmungen:
    1.955
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsenring
    AW: Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

    ...ach, die Wahrheit ist wohl bei dir nicht erwünscht???
    Klar, ist ja auch was anderes al deine Propaganda.
     
    #10
    bebe gefällt das.
  12. TV Pirat
    Offline

    TV Pirat <img src="http://www.digital-eliteboard.com/images Supporter

    Registriert:
    3. März 2008
    Beiträge:
    3.165
    Zustimmungen:
    3.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Tief im Westen
    AW: Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

    meine letzte antwort auf dene Komentare hier.

    Du bist nur hier um für unfrieden zu sorgen und das kann und sollte jeder User hier wissen, deine enstellung
    gegenüber armen und alten ist in meinen augen unterste schublade so das wars was ich dir zu sagen hatte
    alles andere kann die Boardführung endscheiden.

    gruß TV Pirat
     
    #11
    claus13 gefällt das.
  13. mattmasch
    Online

    mattmasch Elite Lord

    Registriert:
    18. April 2012
    Beiträge:
    6.161
    Zustimmungen:
    1.955
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsenring
    AW: Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

    ...bloß gut das du keine Hetze gegen den deutschen Sozialstaat betreibst, und alles nieder machst was hier für Bedürftige getan wird.
    Natürlich müssen die Betroffenen auch ihren Teil dazu beitragen.
    Und, zeige mir eine Zeile wo ich gegen Arme und alte Menschen geschrieben habe.
    Geschrieben habe ich gegen Leute die ihren Arsch nicht hoch kriegen obwohl sie gesund und arbeitsfähig sind und sich ihr Leben vom Steuerzahler finanzieren lassen!
    Und, das ich für Kranke mehr Geld als nur Hartz gefordert habe, und das nicht nur 1x dürfte dir auch entgangen sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2014
    #12
    bebe und Daggi_Duck gefällt das.
  14. claus13
    Offline

    claus13 Elite Lord

    Registriert:
    10. April 2009
    Beiträge:
    4.224
    Zustimmungen:
    4.006
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

    In diesem Thread geht es nicht um Leute die ihren Arsch nicht hochkriegen. Wohl noch nicht bei Dir angekommen @matsch

    Du bist ein trauriger Zeitgenosse und tust mir in der Seele leid, aber auch Du wirst die Augen noch öffnen!
    Die ganze Staatspropaganda wird früher oder später auffliegen. Umfragen sind dazu da um sich das Volk zu basteln, welches ich möchte.

    In der ersten Studie wird die Meinung der Bevölkerung abgeklopft und in den folgenden werden die Umfragen so hingestrickt wie die Regierung ihr Volk haben will. Und Alle fallen darauf rein, weil sie Umfragen und Meinungen der Mainstreampresse für bare Münze halten. Ihr werdet tagtäglich manipuliert und merkt es nicht?

    Ist aber auch kein Wunder. Eine amerikanische Studie hat belegt, das die Menschen zu 80% die Augen vor der Wirklichkeit verschließen, weil es mit ihrem Wahrheitsgefühl nicht konform geht. Sorry, ich seh halt nur "eingeschränkte Geister" um mich herum, ich sollte mir einen Kopfschuß verpassen, das kann ein "normaler" Mensch fast kaum noch aushalten.

    Gruß
    claus13
     
    #13
    DaEloG und TV Pirat gefällt das.
  15. scorpi
    Offline

    scorpi Elite Lord Supporter

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.210
    Zustimmungen:
    6.514
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

    Es sind also nur 67% mit ihrem Lebensstandard zufrieden, jeder 5 ist ja bekanntlich 20% und hiernach sind 33% nicht zufrieden. Und auch die unzufriedenheit deiner Studie liegt über den 20%. Somit können die Zahlen der Böckler-Stiftung nicht ganz falsch sein.

    Ferner kann ich mit der Demokratie in Deutschland ja auch zufrieden sein, aber trotzdem die Sozial- und Arbeitsmarktpolitik falsch finden. Was meinst du, wenn du eine Nachfrage stellst, wg dem Mindestlohngesetz, das werden sowohl Arbeitgeber, wie auch Gewerkschafter nicht gut finden. Allerdings beide aus unterschiedlichen Gründen.
     
    #14
  16. mattmasch
    Online

    mattmasch Elite Lord

    Registriert:
    18. April 2012
    Beiträge:
    6.161
    Zustimmungen:
    1.955
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsenring
    AW: Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

    ...und wieso geht es hier nicht um "In diesem Thread geht es nicht um Leute die ihren Arsch nicht hochkriegen"?
    Genau darum geht es doch, oder sind die Kinder Schuld?
    Ich denke, in Deutschland gibt es so viele Hilfen, das ein Kind nicht ohne warme Mahlzeit, Klassenfahrt, usw. sein muss.
    Aber dazu müssen die Eltern tätig werden, Anträge stellen und sich kümmern.
    Nur, wenn das vielen Eltern zu viel ist, kann man nichts machen.
    Da kann man den Familien mehr Geld geben, nützt gar nichts da es nicht bei den Kindern ankommt, sondern anderweitig (ich will das nicht näher ausführen ?!?!) verwendet wird.
    Auch Eltern wo vielleicht mehr Geld da ist müssen sich um alles mögliche für ihre Kinder auf Ämtern und Behörden kümmern (BaFög usw.).
    Ohne das erhalten diese Familien auch keine Hilfe.
    So ist das nun mal das einem niemand hinterher läuft und frag ob man was braucht.
    Da muss man schon selbst tätig werden.
     
    #15
    bebe und Daggi_Duck gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen