1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Facebook plant Handy mit dem Codenamen "Buffy"

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von rooperde, 22. November 2011.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Facebook steht vor dem Einstieg ins Handy-Geschäft. Gemeinsam mit dem taiwanesischen Hersteller HTC entwickelt das soziale Netzwerk ein eigenes Smartphone. Das Gerät soll auf einem stark modifizierten Android-Betriebssystem basieren.

    [​IMG]

    Laut einem Bericht von AllThingsDigital hat sich Facebook mit HTC (im Gespräch soll auch Samsung gewesen sein) für die Entwicklung eines eigenen Handys zusammengeschlossen. Das Handy, das den Codenamen "Buffy" trägt, soll naturgemäß die Dienste des Netzwerks besonders tief integriert haben, entsprechend stark soll das (Android-)Betriebssystem modifiziert sein. Als Plattform für Anwendungen will Facebook besonders stark auf HTML 5 setzen.

    Pläne für eine Facebook-Handy gibt es laut 'AllThingsD' bereits seit etwa zwei Jahren. Ein Facebook-Sprecher wollte Buffy zwar nicht direkt kommentieren, sagte aber PR-gerecht: "Unsere mobile Strategie ist einfach: Wir glauben, dass jedes mobile Gerät besser ist, wenn es stark sozial vernetzt ist. Wir arbeiten mit der gesamten Mobilindustrie zusammen, mit Netzbetreibern, Hardware-Herstellern, Betriebssystemanbietern und App-Entwicklern…"

    Facebook hat derzeit rund 350 Millionen mobiler Nutzer, man hat außerdem weltweit Beziehungen zu rund 450 Netzbetreibern aufgebaut. Allerdings spielt Facebook auf Smartphones derzeit nur eine unterstützende Rolle und das obwohl die Facebook-Apps zu den beliebtesten auf den jeweiligen mobilen Betriebssystemen gehören.

    Bei den beiden führenden mobilen Systemen ist man allerdings nur Zuschauer: Apple hat zum einen Twitter als offiziellen sozialen Partner ausgewählt, zum anderen behält sich der kalifornische Konzern auch die (strikte) Kontrolle über die Zahlungsvorgänge auf iOS vor. Auf Android-Geräten hat Facebook hingegen ein anderes Problem, nämlich Googles Fokussierung auf das eigene soziale Netzwerk Google+.

    Mit dem Buffy-Projekt will man die Sache nun offenbar selbst in die Hand nehmen und die Funktionen des sozialen Netzwerkes zum Fundament des Betriebssystems machen. Bis es soweit ist, dürfte es allerdings noch eine ganze Weile dauern, die Entwicklung von Buffy soll etwa zwölf bis 18 Monate dauern.

    Quelle: Winfuture
     
    #1

Diese Seite empfehlen