1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Facebook darf echte Namen fordern

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von josef.13, 15. Februar 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.595
    Zustimmungen:
    15.169
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Im Streit um die Klarnamen-Pflicht bei Facebook muss der Kieler Datenschützer Thilo Weichert einen Rückschlag hinnehmen. Das zuständige Gericht hat seine Forderung für unbegründet erklärt. Der Verfechter der Nutzung von Pseudonymen will trotzdem nicht aufgeben.

    Facebook darf im Streit mit dem schleswig-holsteinischen Datenschützer Thilo Weichert von seinen Nutzern zumindest vorerst weiterhin die Anmeldung mit ihren echten Namen verlangen. Das entschied das schleswig-holsteinische Verwaltungsgericht. Das Gericht stellte die aufschiebende Wirkung von Facebooks Widersprüchen gegen eine Verordnung Weicherts wieder her. Der Datenschützer will gegen die Beschlüsse von Donnerstag Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht einlegen.

    Das schleswig-holsteinische Datenschutzzentrum habe seine Anordnung zu Unrecht auf das deutsche Datenschutzrecht gestützt, argumentierte das Gericht. Nach der Europäischen Datenschutzrichtlinie und dem Bundesdatenschutzgesetz finde das deutsche Recht keine Anwendung, wenn die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch eine Niederlassung in einem anderen Mitgliedsstaat der Europäischen Union erfolge. Und das passiere im Fall von Facebook in Irland.

    Weichert hatte Facebook aufgefordert, gemäß des deutschen Telemediengesetzes und des Bundesdatenschutzgesetzes den Nutzern auch die Registrierung mit Pseudonymen zu erlauben. Er drohte mit einem Zwangsgeld in Höhe von jeweils 20 000 Euro gegen den US-Konzern und die europäische Niederlassung. Der Kieler Datenschützer ist als scharfer Kritiker von Facebook bekannt und geht unter anderem gegen den «Gefällt mir»-Knopf des Online-Netzwerks vor - bisher mit wenig Erfolg.

    Weichert nannte die Entscheidungen «mehr als verblüffend». «Sie sind in sich widersprüchlich, wenn sie die fehlende rechtliche Relevanz von Facebook Germany damit erklären, dass dort keine Daten verarbeitet würden, zugleich aber das Unternehmen in Irland für zuständig erklären, obwohl dort auch keine Daten verarbeitet werden.» Deswegen werde er eine Beschwerde einlegen.

    Facebook erklärt, die Anmeldung mit echten Namen sei wichtig, damit die Nutzer sich miteinander vernetzen könnten, und sorge für mehr Sicherheit.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Schnauke
    Offline

    Schnauke Moderator

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    5.063
    Zustimmungen:
    4.658
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Facebook darf echte Namen fordern

    Finde ich auch vollig richtig, dass man bei FB seinen richtigen Namen angeben muss. Wer das nicht möchte, muss sich ja nicht anmelden. Gerade durch falsche Namensangaben sind doch Lug und Betrug alle Tore geöffnet.
     
    #2
  4. Tina Redlight
    Offline

    Tina Redlight Elite Lord

    Registriert:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    5.276
    Zustimmungen:
    4.703
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Facebook darf echte Namen fordern

    Hi

    Na ja, habe da auch nicht meinen richtigen Namen stehen.

    Der einfache Grund ist, dass ich manche eben nicht auf meiner "Freundesliste" stehen haben möchte.

    Von dem mal abgesehen, es gibt ca. 5-6 % Fakeprofile bei Facebook. Wennn man da von einer Zahl von 845 Millionen Nutzer ausgeht, eine stolze Zahl


    Ist Facebook in Wahrheit Fakebook? Das Soziale Netzwerk gibt zerknirscht zu: 5 bis 6 Prozent der 845 Millionen Nutzer sind fake, also doppelt der unter falschem Namen eingetragen.

    Quelle: Augsburger Allgemeine.


    EDIT: Kommt darauf an, welche Absicht dahinter steckt, denke ich. Bei mir sind das ein paar "Altlasten". Da finde ich es vorteilhafter, wenn nicht mein richtiger Name steht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2013
    #3
  5. Schnauke
    Offline

    Schnauke Moderator

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    5.063
    Zustimmungen:
    4.658
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Facebook darf echte Namen fordern

    Meiner Meinung nach müsste man diese Profile sofort löschen. Man muss doch nicht jeden zum "Freund" machen. Ich lehne auch viele Anfragen ab. Wer mich im wahren Leben nicht kennt, der braucht mich auch auf FB nicht besuchen.
     
    #4
    Tina Redlight gefällt das.
  6. Fisher
    Offline

    Fisher Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.990
    Zustimmungen:
    16.944
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Facebook darf echte Namen fordern

    Du hast ja nichts zu verlieren, solange Du mit dem Realnamen Schnauke durchs Internet geisterst :DDD


    Es geht nicht darum, ob uns Leute kennen oder nicht, es geht auch nicht um Anmeldungen bei Fetzbuck...es geht um übergroßen Datenmißbrauch.


    Gruß

    fisher
     
    #5
  7. Schnauke
    Offline

    Schnauke Moderator

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    5.063
    Zustimmungen:
    4.658
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Facebook darf echte Namen fordern

    Es ging um Facebook und nicht ums Internet. Bei FB gibt es keinen Schnauke soviel ich weiß.
     
    #6
  8. Fisher
    Offline

    Fisher Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.990
    Zustimmungen:
    16.944
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Facebook darf echte Namen fordern

    Schade, aber ist FB nicht auch Internet?
     
    #7
  9. Oradigi
    Offline

    Oradigi Spezialist

    Registriert:
    7. April 2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    152
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Facebook darf echte Namen fordern

    Falsch, doch die Anita...
     
    #8
    Schnauke gefällt das.
  10. Schnauke
    Offline

    Schnauke Moderator

    Registriert:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    5.063
    Zustimmungen:
    4.658
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: Facebook darf echte Namen fordern

    Habe gerade mal nachgesehen. Mann, da gibt es ja einige. Und ich Trottel dachte, ich bin einzigartig :emoticon-0136-giggl.
     
    #9
  11. Fisher
    Offline

    Fisher Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.990
    Zustimmungen:
    16.944
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Facebook darf echte Namen fordern

    Aha :kez_03:
     
    #10
  12. sonyboys
    Offline

    sonyboys Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    1.373
    Zustimmungen:
    1.163
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Bastler
    Ort:
    Digital Elitebo
    AW: Facebook darf echte Namen fordern

    Ich finde das OK,aber einige sind mit falsche nahmen angemeldet in FB.
     
    #11

Diese Seite empfehlen