1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externes Storage für Linux-Boxen

Dieses Thema im Forum "Xpeed LX Serie" wurde erstellt von Kylearan, 12. Dezember 2013.

  1. Kylearan
    Offline

    Kylearan Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    20. November 2013
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ort:
    Bayern
    Eine Frage an die Linux-Experten hier im Forum:

    Ich spiele mit dem Gedanken, mir eine Synology mit mehreren TB als zentralen Datenspeicher zuzulegen. Damit möchte ich gleiche mehrere Einsatzszenarien erschlagen:

    1. Sicherung der Daten meiner Windows-PCs.
    2. Zentrale Ablage von Musik, Bildern und Filmen.
    3. Transkodierung von Filmen, um diese per DLNA anschauen zu können.
    4. Aufnahme von Filmen über zwei Xpeed-LX-Boxen.

    Meine konkrete Frage dazu ist, ob ich den gleichen Speicher gleichzeitig an zwei Boxen mounten kann und auch unter Windows darauf Zugriff habe. Beispiel: Ich nehme über die Xpeed einen Film auf und will diesen später über einen Windows-PC wiedergeben (Grund: Beamer hängt am Windows-PC, den ich aber zwecks Stromverbrauch nicht ständig laufen lassen will, um Filme aufzunehmen).
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. goggi
    Offline

    goggi Power Elite User

    Registriert:
    15. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    626
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Homepage:
    AW: Externes Storage für Linux-Boxen

    ja, klar geht das.
    hab selber eine synology daheim, wo ich ab und zu drauf aufnehme.

    Im Normalbetrieb nehme ich aber auf eine direkt angeschlossene USB-HDD auf, mittels Samba sind aber auch diese Daten im Netzwerk für alle Geräte verfügbar.
     
    #2

Diese Seite empfehlen