1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Exklusiv: KDG startet WLAN-Hotspots in 50 bayerischen Städten

Dieses Thema im Forum "Handy - Navigation News" wurde erstellt von josef.13, 23. Juli 2013.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.596
    Zustimmungen:
    15.171
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Nach Berlin und Potsdam will Kabel Deutschland nun auch in 50 bayerischen Städten WLAN-Hotspots aufstellen. Dabei verspricht der Kabelnetzbetreiber bis zu 30 Minuten kostenloses Internet pro Tag für Jedermann, KDG-Kunden sollen sich dauerhaft einbuchen können.

    Dr. Manuel Cubero, Vorstandsmitglied und Chief Operating Officer (COO) bei

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , soll nach Informationen von DIGITAL FERNSEHEN am Dienstagnachmittag auf dem Digitalisierungskongress der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag zusammen mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer das neueste Internetprojekt des Kabelnetzbetreibers vorstellen: In 50 bayerischen Städten oder touristisch bedeutsamen Orten sollen WLAN-Hotspots aufgebaut werden, bei denen sich die Bürger kostenlos mit dem

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    verbinden können.

    Hierzu sollen im ersten Schritt um die 270 Kabelverzweigerkästen auf den Gehwegen zu Funkstationen umgebaut werden, die per Rundstrahler in alle Richtungen senden. Die Kästen erhalten dazu eine höhere, etwas rundlichere Haube, die die WLAN-Sender enthält. Im September soll mit dem Ausbau begonnen werden, eine offizielle Inbetriebnahme könnte auf den Münchner Medientagen im Oktober stattfinden.

    Bis zu 30 Minuten wird man sich dann täglich kostenlos mit den Hotspots verbinden können, Internet-Kunden von

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    sollen eine Kennung erhalten, mit der sie sich auch dauerhaft mit dem KDG-WLAN verbinden können. Markus Blume (CSU) forderte eine WLAN-Offensive in Bayern, freies WLAN gehöre zur Grundversorgung in allen Teilen Bayern.

    Bayern ist damit die zweite Region in Deutschland, in der

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Deutschland ein WLAN-Funknetz aufbaut. In Berlin ging im Herbst letzten Jahres das

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , das dann im April diesen Jahres noch auf Potsdam ausgeweitet wurde. Innerhalb des ersten halben Jahres wurden auf die damals 55 Berliner Hotpots 250.000 Mal zugegriffen. Inzwischen sollen in Berlin über 100 Hotspots in Betrieb sein. Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg förderte das insgesamt auf zwei Jahre angelegte Berliner WLAN-Projekt nach eigenen Angaben mit insgesamt 316 000 Euro.

    Auch für den Aufbau der WLAN-Hotspots in Bayern wird Kabel Deutschland nach Informationen von DIGITAL FERNSEHEN Breitbandförderung erhalten. Um die verfügbaren Hotspots leichter zu finden, bietet Kabel Deutschland in den App-Stores von

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und Google die

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    "Hotspotfinder" an.

    Bereits vor vielen Jahren hat Kabel Deutschland hierzu einmal ein WLAN-Testnetz in den Münchner Stadtteilen Berg am Laim und Neuperlach aufgebaut, das jedoch nie über den Testzeitraum hinausgekommen ist. Damals wollte man auch die stationären Computer in den Wohnungen erreichen, doch die Sendeleistung aus den Kabelverzweigerkästen war zu schwach.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
    Borko23 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. sumsi
    Offline

    sumsi VIP

    Registriert:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    4.142
    Punkte für Erfolge:
    113
    Kabel Deutschland plant öffentliches WLAN-Hotspot-Netz in Bayern

    Kabel Deutschland hat eine “WLAN-Offensive in Bayern” angekündigt. Bis Ende
    Oktober 2013 will der Kabelnetzbetreiber rund 300 öffentliche WLAN-Hotspots im
    Freistaat einrichten. Wie bei den

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und Potsdam sollen Nutzer darüber 30
    Minuten pro Tag kostenlos online gehen können.

    Das Unternehmen will aber auch verschiedene Bezahloptionen erproben.
    Kabel-Deutschland-Kunden, die sich im Kundenportal registrieren, sollen die
    WLAN-Hotspots rund um die Uhr kostenfrei nutzen können. Aktuell führt der
    Netzbetreiber Gespräche mit der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien
    (BLM), wie sich der Zugang zu lokalen Rundfunkprogrammen über ein Medienportal
    der BLM auf Grundlage des WLAN-Angebots realisieren lässt.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    In den kommenden Wochen will Kabel Deutschland zunächst 300 Verteilerkästen
    in über 50 Städten Bayerns mit sogenannten WLAN-Hauben versehen. Ab wann die
    Hotspots in den einzelnen Orten aktiv sind und wo sie sich genau befinden, will
    der Anbieter über regionale Medien ankündigen. 36 Städte und Gemeinden wurden
    bereits jetzt zur “WLAN-Stadt” ernannt: Amberg, Ansbach, Aschaffenburg,
    Augsburg, Bad Tölz, Bamberg, Bayreuth, Coburg, Erlangen, Freising, Fürth,
    Füssen, Garmisch-Partenkirchen, Hof, Ingolstadt, Kempten, Kulmbach, Landsberg,
    Landshut, Mühldorf, München, Nördlingen, Nürnberg, Oberstdorf, Passau,
    Pfaffenhofen, Regensburg, Schwabmünchen, Schwandorf, Schweinfurt, Starnberg,
    Straubing, Tegernsee, Weilheim, Weißenburg und Würzburg.

    “Wir möchten den Menschen auch unterwegs komfortables Surfen mit hoher
    Bandbreite ermöglichen und zwar nicht nur in den Ballungsbieten, sondern gerade
    auch in zahlreichen mittelgroßen und kleineren Städten und Gemeinden in Bayern”,
    sagt Manuel Cubero, Vorstand und COO von Kabel Deutschland.

    Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) kommentierte: “Die mobile
    Nutzung des Internets wächst rasant und wird in den kommenden Jahren weiter
    zunehmen. Wir freuen uns, dass Kabel Deutschland in vielen Städten und Gemeinden
    hierzulande WLAN anbieten wird. Davon profitieren nicht nur unsere Bürgerinnen
    und Bürger, sondern auch unsere vielen Touristen aus dem In- und Ausland.”

    In Kürze will Kabel Deutschland weitere Städte in anderen Bundesländern
    bekannt geben, in denen das WLAN-Angebot ausgebaut werden soll.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Bayerns Ministerpräsidents Horst Seehofer lässt sich
    von Kabel-Deutschland-COO Manuel Cubero die eingesetzte WLAN-Technik erklären
    (Bild: Kabel Deutschland).


    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    bieten die Stadtwerke in Zusammenarbeit mit dem
    Telekommunikationsanbieter M-net und dem Stadtportal muenchen.de bereits ein
    freies WLAN-Netz an. Der Probebetrieb am Marienplatz läuft seit Ende April.
    Spätestens bis zum Oktoberfest soll es ebenfalls Hotspots an Touristen-Magneten
    wie Karlsplatz, Odeonsplatz und Isartor geben. Anders als beim geplanten Angebot
    von Kabel Deutschland können Nutzer hier eine Stunde lang kostenlos auf das
    Internet zugreifen. Nach Ablauf der Zeit soll auch eine direkte Wiedereinwahl
    möglich sein.

    Rechtsunsicherheit bei der Bereitstellung öffentlich zugänglicher WLAN-Netze
    in Deutschland gibt es nach wie vor hinsichtlich der sogenannten

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Wer einen Internetanschluss zur Verfügung
    stellt, haftet demnach auch für Missbrauch durch Dritte, etwa bei illegalen
    Downloads. Daher sperren die Betreiber des Münchner Gratis-WLAN bestimmte
    Internetseiten sicherheitshalber.[​IMG]


    zdnet.de
     
    #2

Diese Seite empfehlen