1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eutelsat steigert Erlöse um 6,5 Prozent – 379 HD-Sender

Dieses Thema im Forum "SAT-Neuigkeiten" wurde erstellt von josef.13, 26. Oktober 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.596
    Zustimmungen:
    15.173
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Der französische Satellitenbetreiber Eutelsat hat seine Erlöse im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2012/2013 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,5 Prozent (3,8 Prozent zu festen Wechselkursen) auf 314,4 Millionen Euro gesteigert. Dies teilte das

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    am 25. Oktober in Paris mit.

    „In der starken

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    des Bereichs TV-Dienste zeigt sich die rapide Zunahme zusätzlicher Kapazitäten, die im letzten Jahr verfügbar wurden, um die dynamischen Regionen im Mittleren Osten und Nordafrika zu bedienen. Der Bereich Daten- und Mehrwertdienste wurde durch einen steigenden Beitrag der Mehrwertdienste gestützt, die sich im Quartal um 44 Prozent erhöhten. Die Übernahme des Eutelsat 172A wurde gegen Ende September abgeschlossen und erhöhte unsere Abdeckung der Region Asien-Pazifik, für die anhaltend hohes Wachstum erwartet wird, signifikant“, sagte Eutelsat-Chef Michel de Rosen.

    Im November und Dezember werden die zwei neuen Satelliten Eutelsat 21B und Eutelsat 70B gestartet. „Beide Raumfahrzeuge befinden sich bereits an den ihren vorgesehenen Startplätzen und die laufenden Vorbereitungen liegen im Zeitplan. Diese beiden Satelliten werden unsere Ressourcen in den Märkten Mittlerer Osten, Afrika und Asien signifikant erhöhen, die sich durch eine feste Nachfrage für Datendienste und Multiple Anwendungen auszeichnen“ betonte Rosen.

    Die Erlösziele der Eutelsat-Gruppe berücksichtigen die Konsolidierung des Eutelsat 172A. „Mit der Übernahme von Eutelsat 172A haben wir unseren Erlösausblick angepasst und zielen nun auf ein Topline-Wachstum von fünf bis sechs Prozent für das laufende Geschäftsjahr sowie ein durchschnittliches Wachstum für die kommenden drei Geschäftsjahre bis Juni 2015 von sechs bis sieben Prozent ab.”

    TV-Dienste machen 69,4 Prozent der Erlöse aus

    Die Erlöse aus TV-Diensten stiegen um 9,1 Prozent auf 216,3 Millionen Euro. Hierfür wären die anhaltend starken Leistungen der vier führenden Positionen der Gruppe, 7°/8° West, 16° Ost, 36° Ost und 13° Ost maßgeblich. Das Wachstum auf 7°/8° West und 16° Ost wurde durch die Inbetriebnahme zusätzlicher Kapazitäten im Vorjahr befeuert. Die TV-Position 7°/8° West adressiert den Mittleren Osten sowie Nordafrika und bleibt eine der dynamischsten Positionen im Portfolio der Gruppe.

    Die Zahl der

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    stieg in den vergangenen zwölf Monaten um 37 Prozent auf 587 (plus 157). Nach dem Start von Eutelsat 7 West A im September 2011 erhöhten sich dort die Kapazitäten. Ein weiterer Ausbau erfolgt im Jahr 2013 durch die Umgruppierung eines existierenden Satelliten auf die Position 8° West. 16° Ost profitierte vom Ausbauprogramm nach dem Start des Satelliten Eutelsat 16A im Oktober 2011. Die Senderanzahl auf dieser Position, die prinzipiell Märkte in Mitteleuropa und die Inseln im Indischen Ozean bedient, wuchs innerhalb eines Jahres um 23 Prozent auf 591. Die Zunahme sei stark, aber durch den anhaltenden Wettbewerbsdruck in den Balkanländern im Vergleich zu 7°/8° weniger fest, hieß es.

    Zunahme von HDTV – 379 HD-Sender – HD-Anteil auf 13° Ost über 13 Prozent

    Die Position 36° Ost bedient die führenden Pay-TV Plattformen in Russland und in Afrikas südlich der Sahara. Beide Regionen verzeichneten im Jahresvergleich einen festen Anstieg an HD-Sendern um 90 Prozent auf 59. Die Gesamtzahl der

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    auf diesen TV-Positionen wuchs um fünf Prozent auf 723.
    13° Ost ist die größte TV-Position der Gruppe. Der HD-Anteil auf dieser Position liegt mit 13,1 Prozent (versus 8,2 Prozent im Vorjahr) und einer Gesamtheit von 1.102 Sendern über dem Durchschnitt der Gruppe.

    Zum 30. September 2012 lag die Gesamtzahl der von Eutelsat-Satelliten übertragenen Sender bei 4.403. Im Jahresvergleich ist dies ein Anstieg von elf Prozent (plus 451 TV-Sender). 379 dieser Sender übertragen in HD (plus 239 oder plus 59 Prozent). Der HD-Anteil an der Gesamtzahl der Sender liegt damit inzwischen bei 8,6 Prozent, verglichen mit sechs Prozent zum 30. September 2011.

    Die Erlöse aus professionellen Übertragungsdiensten im Quartal profitierten von der zusätzlichen Kapazitätsnachfrage durch TV-Sendeanstalten und Dienstleister für die Übertragung der Olympischen Sommerspiele London 2012. Zudem begann im Quartal die Markteinführung professioneller TV-Aktivitäten über den Satelliten KA-SAT.
    Mit Blick nach vorne wird sich das Wachstum im TV-Bereich durch den Kapazitätsausbau in rasch wachsenden Märkten und durch die weiter steigende Zahl an HD-Sendern, insbesondere auf den Premiumpositionen, fortsetzen, hieß es.

    Breitbanddienst Tooway sorgt für Wachstum im Bereich Mehrwertdienste

    Während die Datendienste des Satellitenbetreibers einen Erlösrückgang um 7,1 Prozent auf 44,9 Millionen Euro verzeichneten, wuchsen die Erlöse aus Mehrwertdienste um 43,7 Prozent auf 16,2 Millionen Euro. Im Erlösrückgang bei den Datendiensten zeigten sich die Auswirkungen der limitierten Kapazitäten auf wichtigen Positionen im vorherigen Geschäftsjahr.

    Beim Wachstum im Bereich Mehrwertdienste spiegelt sich die beschleunigte Annahme des Breitbanddienstes Tooway durch Endverbraucher und SOHOs wider, die im Juni 2011 auf KA-SAT starteten. Andere professionelle Dienste

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    würden nun in den Markt gebracht, kündigte der Satellitenbetreiber an. Die Breitbanddienste IP Easy starteten im Mai 2012 und adressieren SOHOs in Afrika und steigern die Leistung im unteren Angebotsbereich der D-Star-Dienste. Zudem nahmen im Markt für mobile Dienste die Umsätze im maritimen Bereich für GSM und Internetzugänge für Passagiere und Bordbesatzungen rapide zu, hieß es.
    Die detaillierten Eutelsat-Quartalszahlen sind

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    verfügbar.

    Quelle: INFOSAT
     
    #1
    Borko23 gefällt das.

Diese Seite empfehlen