1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eutelsat: Internet via Satellit auf der IFA 2008

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von perty, 20. August 2008.

  1. perty
    Offline

    perty Meister

    Registriert:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    139
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Allrounder
    Ort:
    oben bei Mutti
    Zwischen der dänischen Grenze und den Alpen klafft ein gewaltiger digitaler Graben. Bis zu drei Millionen Haushalte in Deutschland abseits oder am Rande der Ausbaugebiete haben auch in den kommenden Jahren kaum Chancen auf einen Breitbandzugang via DSL, Kabel oder Funk. Der Satellitenbetreiber Eutelsat präsentiert mit den Partnern TelDaFax und der Internetagentur Schott nun auf der IFA in Berlin (Stand Nr. FG2151) alternative Lösungen, die Verbrauchern erschwingliche Breitbandzugänge völlig unabhängig von terrestrischen Netzen ermöglichen.

    Im Mittelpunkt steht der satellitengestützte Breitbanddienst innovative Zwei-Wege-Breitbanddienst Tooway der nchsten Generation. Mit diesem Dienst können Nutzer Daten heute schon mit bis zu bis zu 2048 kbit/s aus dem Internet herunterladen und mit bis zu 156 kbit/s im Rückkanal versenden.

    Tooway ist der erste Schritt von Eutelsat in Richtung Massenmarkt fr erschwingliche satellitengestützte Breitbanddienste in Deutschland und in Europa. Die nächste Phase wird Mitte 2010 mit dem Start des ersten und weltgrößten Multi-Spotbeam Ka-Band-Satellit in Europa KA-SAT eingeläutet, der über eine Million Haushalte mit noch leistungsfähigeren Breitbanddiensten versorgen kann. Und dies zu Geschwindigkeiten und Preisen, die selbst in den bereits ausgebauten DSL-Gebieten konkurrenzfähig sind.

    Was jetzt bereits möglich ist, zeigen die deutschen Tooway Vertriebspartner. Die TelDaFax Communications GmbH TelDaFax präsentiert den Zwei-Wege Satellitendienst all DSL. Für all DSL nutzt TelDaFax den Zwei-Wege-Breitbanddienst Tooway von Eutelsat. Die Hardware besteht aus einer professionellen Satellitenschüssel, einer leistungsfähigen Sende- und Empfangseinheit sowie einem DOCSIS-Satellitenmodem für den direkten Anschluss an den Rechner oder das Netz im Haus.

    Die Internetagentur Schott zeigt live zur IFA erstmals die Innovation Satspeed Triple Play: Internet, Telefonie und TV mit nur einer Antenne. Der Spezialist hat hierfür den Satspped Router (Satspeed VoIP) weiter entwickelt und für das Tooway System optimiert. Darüber hinaus wurde von Schott eine eigene Multifeedschiene fr den TV-Empfang entwickelt. Mit den beiden Innovationen ist nun echtes Triple Play via Satellit ohne Leistungsverlust möglich und wird auf ein völlig neues Qualitätsniveau für Zwei-Wege-Systeme gehoben.

    @uelle: SF
     
    #1

Diese Seite empfehlen