1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ermittlungen des Kartellamtes gegen Premiere, Unitymedia und KDG laufen weiter

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von abomanuel, 4. Februar 2009.

  1. abomanuel
    Offline

    abomanuel Hacker

    Registriert:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    im Board
    Ermittlungen des Kartellamtes gegen Premiere, Unitymedia und
    KDG laufen weiter
    [ug] Bonn/Leipzig - Die im letzten Herbst begonnenen Ermittlungen
    des Bundeskartellamtes gegen die Unternehmen Premiere, Unitymedia
    und Kabel Deutschland laufen weiter.

    Eine Sprecherin des Kartellamtes wollte zu einer DF-Anfrage mit
    Hinweis auf die nicht abgeschlossenen Verfahren wegen des Verdachts
    des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung keine
    Stellung nehmen. Dies mache das Kartellamt bei noch laufenden
    Verfahren generell nicht, hieß es.

    Im Kern der Untersuchung geht es darum, dass die Unternehmen
    für den Empfang ihrer Angebote nur bestimmte Digitalreceiver
    zulassen wollen. Ob dies notwendig und zulässig ist, wird vom
    Kartellamt überprüft.

    Zu Beginn der Untersuchungen sagte Silke Kaul, Sprecherin der
    Behörde in einem Interview mit DIGITAL FERNSEHEN: "Es besteht
    der Verdacht, dass die technische Ausstattung der Set-Top-Boxen
    dazu führt, dass der Wettbewerb auf den Kabel-TV- und
    Pay-TV-Märkten durch die genannten Unternehmen behindert wird."

    Somit seien Verbraucher zum Beispiel bei einem Umzug gezwungen,
    neue Set-Top-Boxen zu kaufen.

    Wann genau die Entscheidung des Kartellamtes getroffen wird, könne
    man noch nicht sagen. Die 7. Beschlussabteilung des Kartellamtes
    hatte zahlreiche betroffene Marktteilnehmer im Dezember
    angeschrieben und nach DF vorliegenden Informationen gebeten,
    einen 26 Punkte umfassenden Fragenkatalog bis zum kommenden
    Freitag zu beantworten.

    Das Kartellamt will sich offenbar einen Eindruck davon verschaffen,
    welche Auswirkungen die Geschäftspolitik der drei im Focus
    befindlichen Unternehmen auf den Receivermarkt und die Endkunden
    in Deutschland hat.

    Digitalfernsehen
     
    #1
    Mogelhieb gefällt das.

Diese Seite empfehlen