1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Erfahrung mit Golden Media Hypercube Full HD Twin Sat/DVB-T Linux Android

Dieses Thema im Forum "Golden Media Hypercube" wurde erstellt von P007, 23. September 2013.

  1. P007
    Offline

    P007 Ist oft hier

    Registriert:
    7. November 2009
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo Leute,

    ich habe eben durch Zufall diesen Receiver gefunden, leider sind die Infos wenig.
    Hat mit dem Teil schon jemand Erfahrung was Software, Plugin, Aps und so weiter (CCAM und OSCAM) angeht.








    [TABLE="width: 100"]
    Golden Media Hypercube Full HD Twin Sat/DVB-T Linux Android
    Full HD Linux Receiver
    - Basierent auf dem Open PLI System
    - Android 2.3 System im Dualboot (App Markt,Webbrowser,Onlinedienste wie Skype,Facebook,Twitter und vieles mehr)
    - 3 Tuner DVB-S2/S2 und DVB-T HD
    - 1x Common Interface Slot
    - 1x Conax7 Kartenleser
    - Videoauflösung 1080p, 1080i, 720p, 576p, 480p, 576i, 480i
    - Hochwertiges OLED Display
    - 1x SD Kartenleser
    - WIFI Modul eingebaut
    - HDMI 1.3
    - 1x RJ45 Ethernet
    - 3x USB
    - 1x RS 232 Schnittstelle für Software Updates
    - YPbPr Componenten Anschluss
    - 3x RCA Anschluss (Video,Audio L&R)
    - SPDIF Dolby Digital Ausgang (Koaxial)
    - WIFI Tastatur + Maus unterstützt zum entspannten surfen im Internet
    - Auto DiSEqC 1.0, 1.1,1.2 und Usals
    - PVR, Timeshift via USB
    - 3D fähig
    - Stromverbrauch im Standby <0,5 Watt

    Lieferumfang:
    Golden Media Hypercube Receiver
    Fernbedienung
    2x Batterien
    Scart Adapter


    [/TABLE]
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2013
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Erfahrung mit Golden Media Hypercube Full HD Twin Sat/DVB-T Linux Android

    Kommt drauf an, was man vom Hypercube erwartet. TV-Sehen und aufnehmen, insbesondere auch bei Nutzung eines eigenen CS-Servers für die Entschlüsselung von PayTV-Programmen, ist das Enigma2 des Hypercube durchaus verwendbar. Das Android als Dualboot ist dann eine nette Zugabe und soweit es sinnvoll ist, funktionieren auch die Android-Apps, die bei dem etwas älteren Android auch funktionieren müssten. Eine Weiterentwicklung der Firmware für den Receiver ist aber eher nicht zu erwarten, da die Hypercube eben im Abverkauf sind.
     
    #2
  4. Anfortas
    Offline

    Anfortas Newbie

    Registriert:
    26. September 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Erfahrung mit Golden Media Hypercube Full HD Twin Sat/DVB-T Linux Android

    Tja, die letzte Cynextra-/Golden-Media-Software datiert vom 28.06.2013, und das liegt mittlerweile ja schon 3 Monate zurück.
    Damals hatte ich in der Hoffnung auf Besserung noch einmal einen umfangreichen Bugreport an Cynextra geschickt (wie ich das auch schon anlässlich früherer Releases gemacht hatte).

    Der eigentliche Übeltäter ist hier wohl der chines. Hardware-Hersteller Sen5 Technologies, der laufend neue Gerätschaften hardwaremäßig zusammenstellt und dann weltweit an entsprechende Firmen oder Distributoren weiterverscherbelt - bei einer Mindestabnahme von (wenn ich das jetzt noch richtig im Kopf habe) 1000 Stück. In denjenigen Fällen, wo es Schwierigkeiten mit der mitgelieferten Software gibt und an den Treibern noch weiter gearbeitet werden müsste (was aufgrund der NDAs nur von den Entwicklern bei Sen5 Technologies gemacht werden kann), schaut's leider schlecht aus, und die Distributoren und Receiver-Besitzer bleiben im Regen stehen.

    Aber vielleicht kommt ja wider Erwarten doch noch einmal eine gebesserte Software für den Hypercube. Bis dahin bleibt meiner jedenfalls ungenutzt im Schrank ....

    Grüße

    Anfortas
     
    #3
    Pilot und reini12 gefällt das.
  5. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Erfahrung mit Golden Media Hypercube Full HD Twin Sat/DVB-T Linux Android

    Tja, das ist typische Mentalität der asitischen Hersteller. Egal welches Produkt auch immer, der asiatische Markt ist unendlich groß und da kann man sehr viele Produkte ein halbes Jahr lang verkaufen, die es in 1/2 Jahr so dann gar nicht mehr gibt, meist auch nicht mehr den Produzenten.
     
    #4
  6. sirisa
    Offline

    sirisa Newbie

    Registriert:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erfahrung mit Golden Media Hypercube Full HD Twin Sat/DVB-T Linux Android

    Der Receiver wird gerade auf

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    . Bei diesem Preis - hab ich mir gedacht - kann man mal zuschlagen. Ich hab bislang den Spark Triplex und bin mit dem eigentlich sehr zufrieden. Der Triplex war allerdings deutlich teurer.
     
    #5
  7. Nozzy
    Offline

    Nozzy Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    17. September 2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    keine Zeir für
    Ort:
    Tja da sind viele Häuser
    AW: Erfahrung mit Golden Media Hypercube Full HD Twin Sat/DVB-T Linux Android

    Ich bin auch am überlegen, mir diesen Receiver als dritt Gerät zu holen.
    Hat den schon jemand am laufen?
     
    #6
  8. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Erfahrung mit Golden Media Hypercube Full HD Twin Sat/DVB-T Linux Android

    Zum TV-Sehen, auch als CS-Client, ist der Receiver mit seiner Enigma2 Firmware durchaus verwendbar. Aber Firmware-Support ist wohl nicht mehr zu erwarten. Dafür wird man dann aber mit einer hervorragenden Bildqualität "entschädigt".
     
    #7
  9. sirisa
    Offline

    sirisa Newbie

    Registriert:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erfahrung mit Golden Media Hypercube Full HD Twin Sat/DVB-T Linux Android

    Es war mir schon klar, daß es bei dem Ding arg an der Software hapert und das sich daran auch nicht mehr viel ändern wird. Cynextra hat das Ding offenbar aufgegeben und verramscht jetzt das offenbar noch gut gefüllte Lager. Ich will das Ding eigentlich nur als Zweitreceiver und da erscheint mir der einzig wesentliche Makel, daß der Receiver für Timer-Aufnahmen nicht aus dem Deep Sleep aufwachen kann. Das scheint offenbar nicht nur ein Software sondern auch ein Hardwarefehler zu sein. Laut Paketverfolgung kommt das Ding heute bei mir an.
     
    #8
  10. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Erfahrung mit Golden Media Hypercube Full HD Twin Sat/DVB-T Linux Android

    Deep-Standby/Sleep kann man bei Timer-Aufnahmen wirklich nicht nutzen. Aber ganz so schlimm ist das nicht, da der Receiver auch im Standby nur um die 10W Leistung aufnimmt, wenn denn kein LNB mit hoher Stromaufnahme durch den Receiver mitversorgt werden muss (z.B. LNB am Multischalter, der eine eigene Stromversorgung hat). Aber als zuverlässig aufnehmenden Receiver würde ich den Hypecube nicht bezeichnen wollen. Prinzipiell funktionieren Aufnahmen schon ganz gut, aber nicht unbedingt jede über EPG vorprogrammierte.

    Aber was soll es, bei dem Preis und der bekannten Historie kann man viel mehr nicht verlangen (wollen).
     
    #9
  11. sirisa
    Offline

    sirisa Newbie

    Registriert:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erfahrung mit Golden Media Hypercube Full HD Twin Sat/DVB-T Linux Android

    Wie erwartet kam der Receiver gestern bei mir an. Es war noch die Firmware vom Januar 2013 drauf. Da waren also noch nicht einmal die Transponder der im Januar 2014 gestarteten HD-Kanäle der ARD eingepflegt. Nach ein bißchen herumzappen hatte ich meinen ersten Absturz. Also kam das openplisue20140514 Image drauf, was deutlich stabiler ist. Auch kann man damit die Ösis hell machen. Auch die Aufnahme-Qualität ist sehr gut. der TSmuxer konnte in über 10 GB Aufnahmematerial keinen einzigen Bad Frame finden. FAT32 USB-Sticks kann man allerdings nicht verwenden, denn Enigma kann im Gegensatz zur original Spark Triplex FW Aufnahmedateien nicht splitten. Mit NTFS-formatierten Sticks gibt's dann allerdings keine Probleme. Ganz ohne Abstürze ging es aber auch mit der neuen Software nicht ab, allerdings fanden die Abstürze immer in außergewöhnlichen Situationen statt. Hin und wieder ging beim Zappen auch der Ton verloren. Hin und herschalten behob dann allerdings das Problem.

    Leider hab ich so einen Quad-LNB-Schluckspecht und zwar einen schon 8-10 Jahre alten schon arg von Verwitterung gezeichneten. Als ich im Mai meine alte Baumarkt-Schüssel durch eine preiswerte Toroidal-Antenne ersetzte, wollte ich eigentlich auch das Astra-LNB ersetzen. Das neue Quad-LNB war jedoch dem alten nicht nur beim Signal-Pegel sondern auch bei der Signal-Qualität signifikant unterlegen, so daß ich beim alten blieb. Ich hab einen sehr genauen Stromverbrauchsmesser und damit folgende Ergebnisse erzielt:
    Deep Standby: 0,25 W
    Standby: 15,50 W
    Normalbetrieb: 17,50 W
    Ich versteh nicht, warum die Box im Standby-Betrieb nicht einmal die LNBs abschalten kann. Im Grunde braucht doch nur das Betriebssystem mit dem WLAN zu laufen und so etwas schafft ein moderner ARM-Prozessor doch schon mit deutlich unter einem Watt. Auch sollte nur ein Tuner mit LNB beheizt werden, wenn nur einer benötigt wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2014
    #10
  12. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Erfahrung mit Golden Media Hypercube Full HD Twin Sat/DVB-T Linux Android

    Die gut 15...17W Leistungsaufnahme sind für einen Twintuner-Receiver auch heute noch sehr gute/geringe Werte. Das erreichen andere Receiver kaum oder gar nicht und benötigen verbrauchen locker die doppelte Leistung.

    Auch wenn die PNX84xx-Chips auf ARM-Cores beruhen, es sind doch weitaus komplexere Receiver-Chips mit Grafik-Controller/MPEG-Codecs und benötigen auch im Standby wenigstens den installierten RAM (sind beim Hypercube vier RAM-Chips) und wenn im Standby wenigstens noch die Netzwerk-Funktionalität (beim Hypercube dann immer das W-LAN Modul) aktiv sein soll, dann wird dafür auch relativ viel Leistung benötigt.

    Vielleicht wäre sogar die Aufnahmefunktion aus dem Deep-Standby von der Hardware beim Hypercube möglich, aber das realisiert wohl niemand mehr mit einem Firmware-Update.

    Trotzdem muss man für den kurzen und dennoch informativen Kurztest danken, denn so schlecht sind die Hypercubes mit den letzten Firmware-Updates wirklich nicht gewesen. Es ist leider wirklich sehr schade, dass sich kaum jemand für diesen (zumindest bei Markteinführung) innovativen Receiver interessiert hat und der Hersteller des Receivers in Fernost wohl auch nicht viel zur Verbesserung der Firmware geleistet hat. Da hat wohl der Receiver-Hersteller dem Einkäufer von Golden Media mehr versprochen, als er hätte jemals leisten/lefern können. Ich wüsste auch keinen direkten Clone des Hypercube, es gibt nur ein paar ähnliche Receiver mit dem selben Receiver-Chip. An erster Stelle ist da der Prismcube Ruby zu nennen, dann noch der Octagon SF2028 und der D-Cube R2, wovon nur Marusys (der Hersteller der Vu+ Receiver) sich intensiv um die XBMC-Firmware des Prismcube Ruby bemüht ist/war.
     
    #11
  13. ben-71
    Offline

    ben-71 Newbie

    Registriert:
    5. November 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erfahrung mit Golden Media Hypercube Full HD Twin Sat/DVB-T Linux Android

    Edit:

    Da ich inzwischen einiges gelöst habe bleibt nur noch folgende Frage.

    Funktioniert bei Euch PIP (Bild in Bild)? Ich kann zwar PIP einschalten, aber irgendwie passiert da nichts bzw. sehe kein Bild im Bild, wie man es sonst kennt.

    Grüße
    ben
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2014
    #12
  14. Wiredbrain
    Offline

    Wiredbrain Newbie

    Registriert:
    7. Juni 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erfahrung mit Golden Media Hypercube Full HD Twin Sat/DVB-T Linux Android

    Hallo Leute

    bin regelrechter Anfänger was diesen Bereich angeht und bin in den Genuss gekommen so einen Receiver zu haben (Geschenkt). Nun meine Frage wie bekomme ich da eine andere Software bzw Image drauf bräuchte da wohl mal Starthilfe und eine Anleitung am besten für Dummies wie sich das so schön nennt. Soll neben meinem Humax Icord HD mit Unicam 4 laufen :D . Danke schonmal für die vielen Antworten.
     
    #13
  15. tcaze
    Offline

    tcaze Newbie

    Registriert:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Erfahrung mit Golden Media Hypercube Full HD Twin Sat/DVB-T Linux Android

    Hi zusammen,

    Würde mich auch sehr freuen wenn jemand der schon ein alternatives Image auf die Box gepackt hat etwas dazu schreiben könnte und es vielleicht auch in die DB packt. Mir würde es hauptsächlich darum gehen eine C-Line eintragen zu können. Oder geht das eventuell auch schon mit dem original image? Ist mein erster E2 reciever zum basteln.

    Viele Grüße,
    tcaze
     
    #14
  16. Veterano
    Offline

    Veterano Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Republik
    AW: Erfahrung mit Golden Media Hypercube Full HD Twin Sat/DVB-T Linux Android

    Hi sirisa,
    wie hast du das geschafft? Mit openplisue20140514 Image die Ösis hell machen. Für einpaar Tips, auch für ältere Menschen verständlich, wäre ich Dir Dankbar. Veterano
     
    #15

Diese Seite empfehlen