1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

EPSON Projektor mit iPhone-Dockingstation

Dieses Thema im Forum "Apple News und Gerüchte" wurde erstellt von chris, 5. September 2011.

  1. chris
    Offline

    chris VIP

    Registriert:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    8.344
    Punkte für Erfolge:
    0
    Epson bringt mit dem MG-850HD einen LCD-Heimkinoprojektor auf den Markt, auf dessen Rückseite ein iPhone gesteckt werden kann. Dadurch können Inhalte vom iPhone auf bis zu 7,6 Meter großen Leinwänden wiedergegeben werden.

    Der Epson MG-850HD gibt über seine iPhone-Dockingstation Inhalte von Apples iOS-Geräten im 16:9-Format mit einer Bilddiagonalen von bis zu 7,6 Metern wieder. Der Heimkinoprojektor erreicht eine maximale Helligkeit von 2.800 ANSI-Lumen sowie ein Kontrastverhältnis von 3.000:1. Das soll auch bei Tageslicht für gut erkennbare Projektionen sorgen.

    [​IMG]

    Durch die horizontale Trapezkorrektur kann der Projektor auch leicht versetzt zur Leinwand aufgestellt werden. Er erreicht eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Neben der iPhone-Anschlussmöglichkeit sind auch Eingänge für HDMI, Composite- und Component-Video vorhanden.

    Über zwei eingebaute Stereolautsprecher mit 10 Watt kann auch der Ton vom iPhone ohne zusätzliche Boxen wiedergegeben werden. Die Lampenlebensdauer gibt Epson mit bis zu 6.000 Stunden im Eco-Betrieb bei reduzierter Helligkeit an. Zur Lautstärke des Projektors liegen noch keine Angaben vor. Außer dem iPhone können auch die Modelle iPod touch, iPod nano (ab 3. Generation) sowie das iPad in erster und zweiter Generation angeschlossen werden.

    Der Epson MG-850HD soll ab November für rund 700 Euro erhältlich sein.

    Epson ist nicht der erste Hersteller, der iOS-Gerät und Projektor verbinden will. Anfang 2011 stellte Wowwee mit dem Cinemin Slide einen iPad-kompatiblen Projektor vor, der gleichzeitig als Dockingstation für das Tablet arbeitet. Über HDMI und VGA können auch externe Quellen angeschlossen werden. Der Cinemin Slide kann auch mit dem iPod touch und dem iPhone von Apple benutzt werden und ist mit einem Pico-Projektor mit DLP-Technik bestückt. Seine Auflösung liegt bei 854 x 480 Pixeln und die Helligkeit bei 16 ANSI-Lumen. Beim Projizieren muss der Raum deshalb stark abgedunkelt werden, damit das Bild erkennbar ist.

    Bereits 2007 hat Viewsonic einen DLP-Projektor mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln vorgestellt, der zusätzlich zu normalen Videoquellen über eine Dockingstation für Apples iPod verfügt.

    Quelle: Golem.de
     
    #1

Diese Seite empfehlen