1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

England: Investoren für Ligareform

Dieses Thema im Forum "Fußball International" wurde erstellt von Borko23, 17. Oktober 2011.

  1. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    [h=1]England: Investoren für Ligareform[/h]
    Dem englischen Fußball droht eine Revolution: Laut Richard Bevan, Geschäftsführer der Managervereinigung in der Premier League, wollen "einige amerikanische und asiatische Klubbesitzer" den Abstieg abschaffen.
    Dies sagte Bevan der Nachrichtenagentur "AP". Die Hälfte der Klubs der Premier League sind in fremden Besitz, Änderungen am Ligasystem müssen durch mindestens 14 Vereine bestätigt werden. Der FC Arsenal, Aston Villa, der FC Liverpool, Manchester United und der FC Sunderland gehören amerikanischen Investoren.
    "Zweifellos sehen amerikanische Besitzer dies eher als Geschäftsmodell, und das würde bedeuten, dass es keinen Abstieg oder Relegation gibt", sagte Bevan.
    Sport1.de
     
    #1
    josef.13 gefällt das.

Diese Seite empfehlen