1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einkabelsystem und Multiswitch

Dieses Thema im Forum "Unicable" wurde erstellt von gealaiba, 27. März 2012.

  1. gealaiba
    Offline

    gealaiba Newbie

    Registriert:
    27. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nabend zusammen,

    hoffe ihr könnt mir helfen. Ich teile mir mit meinen Nachbarn die Sat-Anlage.
    Damit sie in ihrer Wohnung 2 Fernseher betreiben können, wurde ein Einkabelsystem eingebaut, Typ ASCI DES 311.
    Da ich jetzt aber einen HD-fähigen Fernseher habe und diesen nutzen möchte, aber es nicht kann, da der ASCI nur die Hochfrequenzbänder umschaltet, wollte ich einmal fragen, welche Möglichkeiten es da gibt!? In der Wohnung meiner Nachbarn werden 2 Reviever betrieben, in meiner 3.

    Kann man die Kabel für die Hochfrequenzbänder aufsplitten und einen zusätzlichen Multiswitch speisen?
    Die Niedrigfrequenzbänder müsste ich ja direkt an den neuen Multiswitch anschließen können.

    Was genau bräuchte ich dafür ?

    Kathrein EBC 10 - ZF - Verteiler ?


    Axing SVE 2-01?



    Oder gibt es Einkabelsysteme an die man sowohl die Hochfrequenz- als auch die Niedrigfrequenzbänder anschließen könnte !?

    Danke schonmal für eure Hilfe
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2012
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. strubbelkopf
    Offline

    strubbelkopf Newbie

    Registriert:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Unicable wie bei mir funktionsfähig installiert

    So funktionierts bei mir :

    Techn. Daten:<o:p></o:p>
    85cm OffsetSatelliten-Antenne von Gibertini mit einem Quatro-LNB, ausgerichtet auf den Satelitenkluster (hier der Einfachheit halber als Satellit bezeichnet) Astra bei 19,2° Ost.<o:p></o:p>
    Es wird einesogenannte Einkabel (SATCR) Signalverteilung benutzt.

    Die Verteilung erfolgt über einen sogenannten Technirouter 5/1x8G der FirmaTechnisat, welcher es erlaubt insgesamt 8 unabhängig voneinander zu benutzende Satelitenempfangsgeräte anzuschließen.

    Es wird diebereits bestehende Antennenkabel / BreitbandkabelVerteilung verwendet, lediglich die Antennensteckdosen sind durch neue –einkabeltaugliche Antennensteckdosen ersetzt worden. Zusätzlich zur Einspeisung des Satellitensignales erlaubt es der Technirouter gleichzeitig weiterhin den zurzeit vorhandenen Breitbandkabelanschluß zu nutzen.

    Die anschließbaren Satelitenempfänger müssen um mit dem installierten Einkabelsystem zu funktionieren die Norm EN 50494 unterstützen, umgangssprachlich, aber nicht eindeutig wird dies auch als SATCR tauglich bzw. Unicable tauglich bezeichnet.

    Ich hoffe dies hilft etwas weiter.

    mfG

    Strubbelkopf
     
    #2
  4. u040201
    Online

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.034
    Zustimmungen:
    8.235
    Punkte für Erfolge:
    113
    Du brauchst eine lösung wie hier beschrieben:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    )
     
    #3
  5. gealaiba
    Offline

    gealaiba Newbie

    Registriert:
    27. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Verstehe ich das richtig, dass es sich hierbei um ein Einkabelsystem handelt, dass sowohl das sowohl Hoch- als auch Niedrigfrequenzband transportiert ?

    Das würde bedeuten, dass ich einen weiteren LNB anschließen muss !?
    Also kann man im Umkehrschluss das Signal eines der 4 Bänder nicht aufteilen und einmal für in ein Einkabelsystem für meine Nachbarn und für eine Satblock/Sternaufteilung für mich aufteilen.

    Ich hätte es gerne so versucht:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    oder auch

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2012
    #4
  6. strubbelkopf
    Offline

    strubbelkopf Newbie

    Registriert:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    beidem von mir beschriebenen Einkabelsystem mit einem Technirouter 5/1x8G werden die 4 vom LNB kommenden Signale (low/H, low/V, high/H und high/V) in den Technirouter eingespeist und diese Signale können alle von den angeschlossenen Unicable Geräten unabhängig voneinander benutzt werden.

    Falls eine Weiter/Parallel-Verwendung der low/H..high/V Signale erwünscht ist können diese auch vorher mit einem Splitter (T-Stück) aufgeteilt und in den Technirouter und z.B. zu einem Multiswitch für die Sternverteilung zu "deinem" Haus geleitet werden.

    Die Unicable-Router (hier Technisat) gibt es auch für den Anschluss von 2 Sateliten 9/1x8G.
    Es gibt etwas preisgünstigere Lösungen von anderen Anbietern, habe diese Produkte jedoch noch nicht eingesetzt.

    Man sehe sich einfach mal die Anleitung des Technirouters auf den Herstellerseiten an !

    mfG

    Strubbelkopf
     
    #5
  7. u040201
    Online

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.034
    Zustimmungen:
    8.235
    Punkte für Erfolge:
    113
    oder Du nimmst z.B:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    da werden die sat-signale sowohl umgesetzt auf unicable als auch durchgeschleift, so dass du einen ms für den stern anhägen kannst. nein einen zusätzlichen lnb brauchst du nicht. bei der lösung auf die ich hingewiesen habe werden 2 sats empfangen
     
    #6
  8. gealaiba
    Offline

    gealaiba Newbie

    Registriert:
    27. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jungs ich danke euch, damit habt ihr schon sehr gut weitergeholfen!!
     
    #7
  9. u040201
    Online

    u040201 Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    8.034
    Zustimmungen:
    8.235
    Punkte für Erfolge:
    113
    immer gerne
    P.S danke ist der button unten links
     
    #8
  10. Newtec
    Offline

    Newtec Newbie

    Registriert:
    23. April 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Kommunikationstechniker
    Ort:
    Auer (BZ) Italy
    Für Hotels und Kondominien mit Einkabelsystem ist zur Zeit eine neuartige benutzergesteuerte Kopfstelle in Entwicklung.

    Die Satelliten- und terrestrischen Receivermodule (Kombo) der Benutzer sowie der Multischalter befinden sich dabei an der Kopfstelle im Dachbodenbereich. Alle Programme und Satellitenpositionen werden vom jeweiligen Benutzer mittels einer Fernsteuerung an der Kopfstelle ausgewählt. Das Ausgangssignal des jeweiligen Receivers wird gemultiplext, in ein DVB-T-Signal umgewandelt und in die bestehende Einkabelstruktur (Baumstruktur) eingespeist.
    Der große Vorteil ist dabei, dass für 16 TV-Endgeräte nur 16 Multiplex-Benutzerstreams zusammengefasst etwa 4 TV-Kanäle benötigen um alle empfangbaren Programme der Satellitenpositionen an die Teilnehmer weiterzuleiten. Digitaltaugliche TV-Geräte können an den herkömmlichen Antennensteckdosen direkt ohne Satellitenreceiver angeschlossen werden. Der Tuner des jeweiligen Endgerätes wird dabei auf eine fest definierte Frequenz mit der Kopfstelle gekoppelt.
    Die Umschaltung erfolgt mittels einer Fernsteuerung, welche die Befehle via WLAN- oder über den Koax-Antennenrückkanal an die Receiver der Kopfstelle weiterleitet.

    Siehe Link:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #9

Diese Seite empfehlen