1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eine Festplatte - viele Geschwindigkeiten - normal?

Dieses Thema im Forum "Edision Argus Piccollo/Piccollo plusHDip" wurde erstellt von industriegigant, 4. Januar 2011.

  1. industriegigant
    Offline

    industriegigant Newbie

    Registriert:
    24. November 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe den Argus Piccolo für Kabel. Beim USB - Geschwindigkeitstest werden mir, jedes Mal wenn ich das Gerät neu einschalte, mit ein- und derselben Festplatte (Western Digital 3,5`` mit 1TB, FAT32, 1 Partition) immer unterschiedliche Geschwindigkeiten angezeigt. Das ging bis jetzt von 23MBit/s bis über 170 MBit/s. IdR liege ich um die 120, aber es schwankt halt manchmal wirklich extrem.

    Ist das normal?

    Zusatzfrage: Gibt es eigentlich eine FP, die sich bis jetzt als "die Schnellste / Beste" für das Gerät herauskristallisiert hat?

    Danke!
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. scorpi
    Offline

    scorpi Elite Lord Supporter

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.210
    Zustimmungen:
    6.514
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Eine Festplatte - viele Geschwindigkeiten - normal?

    Hab dich mal in den richtigen Bereich verschoben, sprich den für deinen Picco. Jede Baureihe ist ja doch etwas anders. Daher diese Aufteilung.
    Ein Tip ist immer, die FP in Einzelpartitionen nicht über 250 gb aufzuteilen. Und damit wären wir beim Grund, je nachdem wo deine FP beschrieben wird beim Test ist der Speed unterschiedlich.
     
    #2
    Pilot gefällt das.
  4. industriegigant
    Offline

    industriegigant Newbie

    Registriert:
    24. November 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Eine Festplatte - viele Geschwindigkeiten - normal?

    So nun habe ich vier Partitionen mit jeweils zwischen 200 und 240 GB, FAT 32, und immer noch extrem unterschiedliche Geschwindigkeiten. Erstens zwischen den einzelnen Partitionen (schnellste: Partition Nr. 3 mit gestern 160 MBit/sec, langsamste Partition Nr. 1 mit 60 MBit/s, ohne dazwischen das Gerät abzuschalten), dann aber auch innerhalb derselben Partition (Partition 3 gestern 160 MBit/s, heute auch nur noch 60 MBit/s, nachdem ich dort nachts 2 Filme aufgezeichnet habe). Weiss nicht was das soll, ist doch immer dieselbe Platte.
     
    #3
  5. gericom1
    Offline

    gericom1 Newbie

    Registriert:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Eine Festplatte - viele Geschwindigkeiten - normal?

    ... wollte da auch schon mal nachfragen.
    Die unterschiedlichen Geschwindigkeiten sind mir auch aufgefallen.
    Habe eine Seagate 2,5" (500GB, 1 Part). Nur wenn diese frisch formatiert wird kommen immer sehr ähnliche Werte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2011
    #4
  6. gericom1
    Offline

    gericom1 Newbie

    Registriert:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    aufgefallen ist mir, dass nach Netztrennungen die Anzeige immer unterschiedlich ist.
    Macht man danach mehrere Geschwindigkeitstests, so ergeben sich ähnliche (falsche?) Werte.
     
    #5
  7. industriegigant
    Offline

    industriegigant Newbie

    Registriert:
    24. November 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Eine Festplatte - viele Geschwindigkeiten - normal?

    Liegt also offenbar nicht an meiner Platte oder meinem Gerät wenn ich nicht der Einzige bin. Wäre natürlich auch alles nicht so schlimm aber wenns unter 60 rutscht funktionieren HD - Aufnahmen ja theoretisch nicht mehr. Habe auch alle heiligen Zeiten mal bei Aufzeichnungen (in HD, SD mache ich gar nicht mehr) so Miniaussetzer, und da vermute ich halt dass das an der in dem Moment zu geringen USB - Geschwindigkeit liegen könnte.
     
    #6
  8. scorpi
    Offline

    scorpi Elite Lord Supporter

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.210
    Zustimmungen:
    6.514
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Eine Festplatte - viele Geschwindigkeiten - normal?

    Die Aussetzer liegen meist nicht an der USB-Geschwindigkeit. Wenn man sich mal anschaut, womit HD wirklich gesendet wird, dann sind es 7-9 mb/s, einige sogar noch weniger. Selbst eine BluRay hat meist so 20-30 mb/s als Bitrate, die maximale einer BR liegt bei ca 52 mb/s.
     
    #7
    Pilot gefällt das.
  9. gericom1
    Offline

    gericom1 Newbie

    Registriert:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    in den ts streams sind "Ungereimtheiten" sicherlich normal, wenn man ne blu ray oder z.B. mkv erstellen möchte, muss man immer durch ein Reparaturtool die streams glätten (bei SD z.B. projectx, bei HD z.B. TS-doctor).
     
    #8
  10. industriegigant
    Offline

    industriegigant Newbie

    Registriert:
    24. November 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Eine Festplatte - viele Geschwindigkeiten - normal?

    Woran denn dann? Kann man die Aussetzer irgendwie "bekämpfen"?

    Sind zwar nicht wirklich problematisch die Aussetzer (so im Schnitt einer pro Stunde und vielleicht jeweils so eine halbe Sekunde lang), aber ohne wärs natürlich noch besser.
     
    #9
  11. scorpi
    Offline

    scorpi Elite Lord Supporter

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    6.210
    Zustimmungen:
    6.514
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Eine Festplatte - viele Geschwindigkeiten - normal?

    Den Stream einmal durch entsprechende Filter, wie z.B. ts-Docter laufen lassen.

    Ich mach aus meinen Aufnahmen immer m2ts mit der Hähnlein-Soft und habe da die Fehler nicht, wenn ich die mit dem WD-Player abspiele.
     
    #10
    industriegigant und Pilot gefällt das.
  12. industriegigant
    Offline

    industriegigant Newbie

    Registriert:
    24. November 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Eine Festplatte - viele Geschwindigkeiten - normal?


    Boah eh wie kompliziert ist das denn? Dann doch lieber einen Ruckler pro Stunde, hab ja auch noch was anderes zu tun...trotzdem danke.
     
    #11
  13. gericom1
    Offline

    gericom1 Newbie

    Registriert:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    wegen der Geschwindigkeitsgeschichte:
    Habe gestern noch meine Festplatte ausführlich mit FAT32 formatiert (FAT32formatter unter XP). Der zeigte die Platte als NTFS an, obwohl diese im Piccollo als FAT (vermutlich schnell-) formatiert wurde. Hab die Platte dann formatiert (ging paar Stunden). Hat aber nix an den Geschwindigkeiten verändert!
    Ohne Dateien drauf 150-160, mit wenig Daten drauf sinkt es auf 90-120 je nach Laune. Aber auch wenn 90 angezeigt wird, scheint HD Aufnahme + Timeshift gleichzeitig zu gehen.
     
    #12
  14. albelo
    Offline

    albelo Newbie

    Registriert:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Eine Festplatte - viele Geschwindigkeiten - normal?

    Hi,

    an dem Picco meiner Ma habe ich einen Transcend JetFlash 16 GB gehängt. Der Geschwindigkeitstest ergab sehr unterschiedliche Werte.
    Habe ihn dann NTFS formatiert (mit dem Receiver) und das Problem war wech.
    Generell verwende ich bei meinen Receivern NTFS. Denn die so ist die Clustergröße nichgt auf 4 GB beschränkt. Unter Fat32 gab es bei der Aufnahme immer Abbrüche oder die Aufnahme geriet ins stocken. Das hat sich unangenehm beim Timeshift ausgewirkt. (Aufnahme zu ende, aber noch nicht komplett angeschaut).

    Nachdem Du ja mehrere Partionen hast, kannst Du ja die für die Aufnahmen in NTFS formatieren....

    Viele Grüße,

    Albelo
     
    #13
    Pilot gefällt das.
  15. gericom1
    Offline

    gericom1 Newbie

    Registriert:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    unter NTFS (Auslieferzustand) hatte meine Platte ca. 120, unter FAT32 150er Übertragungsrate, jeweils mit leerer Platte gemessen. Bei SMART Receiver wird auch explizit Fat32 empfohlen. Die geteilten Streams wären mir eher egal, TS-Doctor erkennt sofort und läd (auf Wunsch) alle. Und am Receiver gucken - da merkt man ja gar nicht, dass es mehrere Dateien da sind. Abbrüche hatte ich bisher noch keine, aber habe den Receiver auch noch nicht lange
     
    #14
  16. gericom1
    Offline

    gericom1 Newbie

    Registriert:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    0
    das muss ich gleich revidieren:
    Abbruch einer Aufnahme gestern nach 2 Stunden. Hatte nur auf record gedrückt. Kein timer war im Weg. Der Receiver war noch an (weiß allerdings nicht mehr, ob das Bild noch lief).
     
    #15

Diese Seite empfehlen