1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein Jahr HDTV bei ARD/ZDF - jeder dritte Haushalt sieht hochauflösend

Dieses Thema im Forum "HDTV News" wurde erstellt von josef.13, 11. Februar 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.631
    Zustimmungen:
    15.221
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Ein Jahr HDTV bei ARD/ZDF - jeder dritte Haushalt sieht hochauflösend

    Das hochauflösende Fernsehen bei den öffentlich-rechtlichen Sendern feiert ersten Geburtstag: Vor einem Jahr (12. Februar) starteten

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    und ZDF zu Beginn der Olympischen Winterspiele in Vancouver den HDTV-Regelbetrieb.
    „Der Regelbetrieb der öffentlich-rechtlichen Sender in HD hat dem hochauflösenden Fernsehen den Durchbruch ermöglicht",

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    .
    2010 wurden nach Angaben des Marktforschungsinstituts EITO 9,6 Millionen Flachbildfernseher in Deutschland verkauft. Für dieses Jahr wird ein Rekordabsatz von 9,8 Millionen Geräten erwartet.
    Seit Einführung der ersten HD-fähigen Flachbildfernseher wurden knapp 30 Millionen Geräte verkauft. Inzwischen kann dem Branchenverband zufolge HDTV von einem Drittel der 40 Millionen deutschen Haushalte geschaut werden.

    Allerdings bemängelt der Bitkom, dass vielen Verbrauchern noch Informationen fehlten, wie sie auf ihrem Flachbildfernseher auch wirklich HD-Bilder sehen können. „Viele Zuschauer meinen, dass sie mit einemHD-ready-Gerät automatisch Fernsehsendungen in HD-Qualität schauen", sagte Scheer. Besitzt der Flat-TV nicht einen eingebauten HD-Tuner, so ist ein separater Receiver erforderlich.
    4,7 Millionen HD-Receiver
    Nach Angaben der GfK Retail and Technology verfügen rund 19 Millionen der verkauften 30 Millionen Flachbildfernseher nicht über einen integrierten HD-Tuner. Laut GfK sind in den vergangenen Jahren 4,7 Millionen HD-fähige Settop-Boxen verkauft worden.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Der Startschuss bei der ARD dürfte nicht vor 2013 oder 2014 fallen. Der öffentlich-rechtliche Sender hatte bereits im vergangenen Jahr deutlich gemacht, dass es Ableger wie WDR-HD, BR-Fernsehen-HD oder Phoenix-HD gegen könnte. Auch damals blieben die Angaben eher schwammig, weil es noch viel Abstimmungsbedarf innerhalb des ARD-Verbundes gibt. Auch die Kosten sind nicht geklärt.


    Quelle: sat+kabel
     
    #1
    Pilot gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Fisher
    Offline

    Fisher Chef Mod Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    7.025
    Zustimmungen:
    17.053
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Ein Jahr HDTV bei ARD/ZDF - jeder dritte Haushalt sieht hochauflösend

    Sorry, das ist ÖR (Öffentlich-Rechtlich)-Propaganda pur!


    Erstens haben AOK und ZDööf nicht den Durchbruch ermöglicht,

    sondern lediglich nachgezogen


    Zweitens ist die Überschrift angesichts des folgenden Textes
    eine glatte Lüge.

    Gruß

    fisher
     
    #2
  4. Pretender666
    Offline

    Pretender666 Elite Lord

    Registriert:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    3.209
    Zustimmungen:
    708
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Ein Jahr HDTV bei ARD/ZDF - jeder dritte Haushalt sieht hochauflösend

    Naja das 720p HD für Arme ist wie gewollt und nicht gekonnt, und Einsfestival HD raubt kostbare SAT-Bandbreite und verschleudert Gebühren mit einer Dauerschleife. Der ÖR hat HD total verpennt und jetzt wollen sie sich es als Durchbruch auf die eigene Kappe schreiben.
     
    #3
    tiesto gefällt das.
  5. Pfriemler
    Offline

    Pfriemler Newbie

    Registriert:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: AW: Ein Jahr HDTV bei ARD/ZDF - jeder dritte Haushalt sieht hochauflösend

    Definiere Durchbruch!
    Interessant wäre in der Tat zu wissen, ob die zu Hauf bei den Geräten teilweise mitverschenkten HD+-Karten den Verkauf von HDTV-Geräten mehr angekurbelt haben als die Aussicht auf ARD und ZDF in HD.

    Die mickrigen Abonenntenzahlen der Bezahlfernseher im Vergleich zur übrigen Masse jedenfalls waren ganz sicher kein wirklicher Verkaufsmotor!

    Ich bin ja in manchen Dingen ein Sonderling, aber bei mir war die Verfügbarkeit von ARD und ZDF in 720p definitiv ein Kaufanreiz. Und HD+ boykottiere ich wegen der damit verbundenen Restriktionen bisher erfolgreich.:emoticon-0122-itwas

    Absolut nicht nachvollziehen kann ich aber das "jeder dritte Haushalt". In meinem Bekanntenkreis komme ich auf höchstens ein Zehntel.
     
    #4
    Nautilus666 und klas012 gefällt das.

Diese Seite empfehlen