1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Egoshooter-Opa kommt ins Kino

Dieses Thema im Forum "Kino News" wurde erstellt von kiliantv, 2. November 2012.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv Chef Mod

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.020
    Zustimmungen:
    15.698
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Egoshooter-Opa kommt ins Kino

    Roger Avary, Mit-Autor von Pulp Fiction, möchte die Ego-Shooter-Reihe rund um Castle Wolfenstein ins Kino bringen. Versprochen wird ein Abenteuer im Stile von Captain America und Inglourious Basterds.

    Roger Avary, der sich zusammen mit Quentin Tarantino einst die Geschichte für Pulp Fiction ausdachte, wird die Wolfenstein-Computerspiel-Reihe verfilmen. Wie zum Beispiel /Film berichtet, wird Avary sowohl das Drehbuch schreiben als auch die Regie übernehmen. Avary wollte den damals Return to Castle Wolfenstein betitelten Film erstmals im Jahre 2007 in Angriff nehmen, wurde jedoch Anfang 2008 wegen Verdachts auf fahrlässige Tötung bei einem Autounfall verhaftet und musste schließlich Ende 2009 für acht Monate ins Gefängnis. Nun wurde das Projekt wieder ausgegraben.

    Der Wolfenstein-Film soll sich vom Ton her an Werke wie Captain America – The First Avenger und Inglourious Basterds anlehnen. Ein junger Captain der US-Armee soll zusammen mit einem britischen Spezialagenten in Schloss Wolfenstein eindringen, da Hitler persönlich dort eine neue Geheimwaffe enthüllen wird. Womit die beiden nicht gerechnet haben: Im Schloss wartet eine SS-Einheit auf sie, die fürs Paranormale zuständig ist, und so müssen sie sich nicht nur mit jeder Menge Nazis, sondern auch mit wortwörtlichen Monstern auseinandersetzen.

    Mehr: Ralph und Vanellope retten die Videospiele-Welt

    Der bekannteste Vertreter der Wolfenstein-Computerspiele-Reihe dürfte Wolfenstein 3D sein, das als Urvater des Egoshooters gilt. In Deutschland ist es auch fast zwanzig Jahre nach seinem Erscheinen 1994 noch indiziert, da es aufgrund seiner Thematik unter anderem mit reichlich Hakenkreuzen aufwartet. Auch wenn der Spieler in Wolfenstein 3D gegen Nazis kämpft, führten die verfassungsfeindlichen Symbole zur Indizierung, da für Computerspiele andere Maßstäbe gelten als für Filme wie zum Beispiel Indiana Jones und der letzte Kreuzzug. Bereits 1981 erschien Castle Wolfenstein, das die Inspiration für Wolfenstein 3D lieferte. Im Gegensatz zu diesem war es ein früher Schleich-Shooter in 2D und ist seit 2012 nicht mehr indiziert. 2001 und 2009 gab es weitere Spiele der Reihe.

    Über die Besetzung des Wolfenstein-Films oder einen möglichen Kinostarttermin gibt es noch keine Informationen. Wie Deadline berichtet, sagte Avary anlässlich der Film-Ankündigung, dass er die Wolfenstein-Spiele von Kindesbeinen an gespielt habe und sie ihn als Autor und Regisseur stark beeinflusst hätten.

    Quelle: moviepilot
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. mastershare
    Offline

    mastershare Ist oft hier

    Registriert:
    11. November 2009
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    0
    Homepage:
    AW: Egoshooter-Opa kommt ins Kino

    das ja mal hammer
     
    #2

Diese Seite empfehlen