1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

eBay startet eigenes Zahlungsverfahren

Dieses Thema im Forum "eBay" wurde erstellt von Anderl, 21. September 2011.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.347
    Zustimmungen:
    99.643
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    eBay startet eigenes Zahlungsverfahren

    Bisher wickelten Händler und Käufer auf eBay Zahlungen ohne Mitwirkung der Plattform miteinander ab – nun jedoch schaltet sich eBay selbst in einem Pilotprojekt als Zahlungsabwickler dazwischen. Das "neue Zahlungsverfahren" steht bislang nur Händlern zur Verfügung, die sich bei ebay.de oder ebay.at neu anmelden. Update: Es ist für neu registrierte Händler verpflichtend.
    Der Käufer begleicht per Überweisung, Lastschrift, Kreditkarte, PayPal oder Skrill (ex Moneybookers) den Rechnungsbetrag an eBay. Der Verkäufer hat darauf keinen Einfluss, kann aber zusätzlich Barzahlung bei Abholung und Nachnahme anbieten, womit eBay aus dem Spiel ist. Ansonsten benachrichtigt eBay den Verkäufer bei Zahlungseingang, woraufhin dieser innerhalb seiner Bearbeitungsfrist die Sendung auf den Weg bringt und den Artikel als "verschickt" markiert. Frühestens 14 Tage später erhält er sein Geld per PayPal oder Überweisung. Zusätzliche Kosten fallen nicht an.
    Update:
    Damit funktioniert das "neue Zahlungsverfahren" wie ein Treuhanddienst – allerdings legt eBay großen Wert darauf, es nicht so zu bezeichnen. "Unser Modell unterscheidet sich vom Treuhand-Modell durch die Art der vertraglichen Beziehung zwischen eBay und seinen Verkäufern. Entgegen dem Treuhand-Modell zieht eBay keine Gelder Dritter ein, sondern zieht das Geld vom Käufer im eigenen Namen und auf eigene Rechnung ein", erklärt Pressesprecherin Maike Fuest dazu. Nach wie vor kooperiert eBay mit dem Treuhanddienst iloxx Safetrade, den es bei Zahlungen ab 200 Euro empfiehlt.
    Für die mit dem neuen Zahlungsverfahren abgewickelten Transaktionen gilt der erweiterte Käuferschutz. Mit einem qualifizierten Versandbeleg sind auch Verkäufer gegen Rückbuchungen nach verschwundener Sendung und Zahlung mit gestohlener Kreditkarte abgesichert.
    Ob und wann eBay das "neue Zahlungsverfahren" auf breiter Front einführt, ist noch nicht bekannt; man wolle erst einmal die Auswirkungen beobachten. Es ist Teil einer Initiative, mit der es die Vertrauenswürdigkeit neuer Händler stärken will – wie eBay ausgemacht hat, ist Angst vor Betrug das größte Einkaufshindernis. Zugleich nähert sich eBay damit seinem Konkurrenten Amazon immer mehr an, der ebenfalls die Zahlungen selbst abwickelt.

    Quelle: heise
     
    #1

Diese Seite empfehlen