1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DynDNS-Dienst wegen DDoS-Attacke nicht erreichbar

Dieses Thema im Forum "PC&Internet News" wurde erstellt von cabal2k, 17. Januar 2014.

  1. cabal2k
    Offline

    cabal2k Guest

    Am gestrigen Donnerstag, den 16.01.2014 war der DynDNS Dienst von Dyn Inc. über die Nameserver einiger Provider (z.B. O2) aus Deutschland nicht erreichbar.
    Manche Nutzer vermuteten eine willkürliche Sperrung des Dienstes durch ihren Internet Service Provider. Dies war nicht der Fall.

    Dynamisches DNS oder DDNS ist eine Technik, um Domains im Domain Name System dynamisch zu aktualisieren. Der Zweck ist, dass ein Rechner nach dem Wechsel seiner IP-Adresse (z.B. bei Einwahlverbindungen wie DSL) automatisch und schnell den dazugehörigen Domaineintrag ändert. So ist der Rechner immer unter demselben Domainnamen erreichbar, auch wenn die aktuelle IP-Adresse für den Nutzer unbekannt ist. Hier kann trotz ständig wechselnder IP auf Server Dienste wie VPN im Netzwerk zugegriffen werden.

    Die Angriffe dauerten bis zum frühen Freitag Morgen an und sind noch nicht behoben.

    Den aktuellen Stand kann man

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    entnehmen.
    Dyn hatte zuletzt von sich Reden gemacht, als es seine lange Zeit bei Nutzern beliebtesten kostenlosen DynDNS-Angebote drastisch abgespeckt und immer mehr Leistungen in das kostenpflichtige Angebot überführt hatten.


    Quelle:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ,

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Januar 2014
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. cabal2k
    Offline

    cabal2k Guest

    AW: DynDNS-Dienst wegen DDoS-Attacke nicht erreichbar

    Workaround:
    Da der Dienst tatsächlich meines Wissens nach im Moment ausschließlich die Nameserver von Telefonica betrifft kann man das Problem durch Nutzung eines alternativen Nameservers (im Router oder der Internetverbindung) umgehen.
    Freie Nameserver sind z.B. die Google DNS mit den IPs 8.8.8.8 und 8.8.4.4 oder die OpenDNS Server 208.67.222.222 und 208.67.220.220.
     
    #2

Diese Seite empfehlen