1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem DVB-C Karte für UnityMedia mit Privatsendern mit CI(+)-Slot (unter Linux)

Dieses Thema im Forum "Kabel Karten" wurde erstellt von Korni22, 31. Juli 2013.

  1. Korni22
    Offline

    Korni22 Newbie

    Registriert:
    16. Januar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    FiSi
    Hallo Leute :)

    Ich bin momentan auf der Jagd nach einer Lösung.

    Ich habe hier folgende Konstellation:
    • UnityMedia 3Play
    • Private Sender in HD
    • geplanter HTPC

    Die Hardware ist mir soweit klar, das OS eigentlich auch (ich wollte eigentlich ein Linux, aber das scheint für mein Problem eher hinderlich...)

    Ich möchte nämlich unter Linux auf dem HTPC in XBMC mit möglichst interner TV-Karte alle meine digitalen, bezahlten Privatsender auch nutzen können - möglichst sogar mit spirenzien wie Aufnehmen, TimeShift und co.

    Da ich aus einem anderen Board auf "einschlägige" Seiten verwiesen wurde, weil die Thematik wohl eine Grauzone ist, bin ich nun hier :)

    Edit by extra: Fremdlinks auf andere Boards sind leider nicht erlaubt, deswegen gelöscht!.. noch die Threads aus den anderen Boards, falls Fragen offen bleiben :)

    Wie gesagt, am liebsten wäre mir ein Linux, wenn es aber nicht ohne Windows geht, dann halt Windows :)

    Hat jemand einen Vorschlag, wie das zu lösen wäre oder sogar Erfahrung damit?

    MfG
    Korni22
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. August 2013
    #1

Diese Seite empfehlen