1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HowTo Duck-Trick RAMFS Image - „Pre-Installation“ unter Linux im Terminal

Dieses Thema im Forum "Enigma² Edision VIP/VIP2/Classic u.a." wurde erstellt von meitevau, 8. Oktober 2013.

  1. meitevau
    Offline

    meitevau Meister

    Registriert:
    12. März 2010
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    755
    Punkte für Erfolge:
    93
    Mit dieser Anleitung möchte ich erläutern, wie man das Duck-Trick RAMFS Image komplett im Terminal unter Linux "pre-installieren" kann. Pre-Installation deshalb, weil die eigentliche Installation erst am Receiver vorgenommen wird.

    Voraussetzung
    Ich verwende einen Stick der zunächst mit FAT32 formatiert war. Aufgrund der Größe des Images, sollte der Stick mindestens 2GB groß sein, mehr kann aber auch nicht schaden. Es kann aber auch sein, dass 2GB nicht ausreichen. In dem Fall einfach einen größeren Stick verwenden!
    Weiterhin verwende ich als Linux-System Linux Mint, welches wiederum auf Ubuntu basiert. Die verwendeten Befehle sollten für alle Ubuntu oder Debian basierenden Linux-Systeme passen.

    Download des Images

    Zunächst einmal lädt man sich das aktuelle Image aus irgendeiner Quelle herunter, z.B.:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    Terminal aufrufen
    Bei mir unter Linux Mint rufe ich ein Terminal mit STRG+Alt+T auf, alternativ auch per Menü → Zubehör → Terminal.

    USB-Stick anschließen und Mountpunkt erkennen
    Nachdem ich den Stick am PC angeschlossen habe, wird dieser automatisch eingebunden. Um sehen zu können wie der Stick eingebunden wird, gebe ich im Terminal folgenden Befehl ein:
    Code:
    mount
    Ich erhalte für meinen Stick dann folgende Angabe:
    Code:
    /dev/sdd1 on /media/user/Test type vfat (rw,nosuid,nodev,uid=1000,gid=1000,shortname=mixed,dmask=0077,utf8=1,showexec,flush,uhelper=udisks2) 
    Mein Stick wird also also /dev/sdd erkannt, die erste/einzige Partition darauf heisst /dev/sdd1.

    Formatieren des Sticks mit mkfs
    Der Stick muss mit Ext2 formatiert werden und bootfähig gemacht werden. Dies geschieht mit folgenden Befehlen:
    Code:
    umount /dev/sdd1
    Dies ist erforderlich, damit ich den Stick überhaupt formatieren kann. Anschließend erfolgt die Formatierung per folgendem Befehl:
    Code:
    sudo mkfs.ext2 -I128 -b4096 -L BOOTFS /dev/sdd1
    Als Ausgabe erhalte ich ungefähr sowas:
    Code:
    mke2fs 1.42.5 (29-Jul-2012) 
    Dateisystem-Label=VUDUO 
    OS-Typ: Linux 
    Blockgröße=4096 (log=2) 
    Fragmentgröße=4096 (log=2) 
    Stride=0 Blöcke, Stripebreite=0 Blöcke 
    979200 Inodes, 3906304 Blöcke 
    195315 Blöcke (5.00%) reserviert für den Superuser 
    Erster Datenblock=0 
    Maximale Dateisystem-Blöcke=4001366016 
    120 Blockgruppen 
    32768 Blöcke pro Gruppe, 32768 Fragmente pro Gruppe 
    8160 Inodes pro Gruppe 
    Superblock-Sicherungskopien gespeichert in den Blöcken: 
        32768, 98304, 163840, 229376, 294912, 819200, 884736, 1605632, 2654208 
    
    Platz für Gruppentabellen wird angefordert: erledigt                        
    Inode-Tabellen werden geschrieben: erledigt                        
    Schreibe Superblöcke und Dateisystem-Accountinginformationen: erledigt 
    Der Stick ist nun vorbereitet, und es gilt nun das Image auf den Stick zu entpacken.

    Pre-Installation des Images auf den Stick
    Zunächst einmal müssen wir den Stick wieder einbinden. Am einfachsten geht das, indem wir den Stick kurz vom PC entfernen und dann wieder anschließen. Dann überprüfen wir in welchem Pfad der Stick eingebunden wird. Dies geschieht wieder über den Befehl:
    Code:
    mount
    Als Ergebnis sehe ich für meinen Stick dann folgendes:
    Code:
    /dev/sdd1 on /media/user/BOOTFS type ext2 (rw,nosuid,nodev,uhelper=udisks2) 
    Der Stick ist also in /media/user/BOOTFS eingebunden. Diese Angabe benötigen wir zum Entpacken des Images.
    Zum Entpacken wechseln wir zunächst in den Pfad, in welchem wir das Image beim Herunterladen gespeichert haben. Dies geschieht über den Befehl:
    Code:
    cd /pfad/zum/image
    Bei mir sieht das z.B. so aus:
    Code:
    cd ~/Downloads/TV/VIP/Images
    Die Tilde "~" steht dabei für das Benutzerverzeichnis /home/user.

    Anschließend entpacken wir das Image wie folgt:
    Code:
     sudo tar -xzf Duck-Trick-RAMFS-Release-V129.tar.gz -C /media/user/BOOTFS
    Anschließend machen wir wieder ein „umount“ des Sticks. Damit wird dann auch sichergestellt, dass alles sauber auf den Stick geschrieben wird, bevor dieser abgezogen wird. Bitte wartet solange bis der folgende Befehl durch ist:
    Code:
    umount /dev/sdd1
    Fertig! Der Stick ist nun bereit für die eigentliche Installation am Receiver!
     
    #1
    oldtime, shilorancher und Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen