1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Druckerberatung 4 in 1

Dieses Thema im Forum "Komponenten" wurde erstellt von Loewenherz664, 29. Dezember 2013.

  1. Loewenherz664
    Offline

    Loewenherz664 Freak

    Registriert:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,

    möchte mir einen neuen Drucker kaufen, mit dem man drucken, kopieren, scannen und faxen kann.

    Nach Möglichkeit mit Wlan, da es mich nervt jedesmal mein Laptop mit dem USB Kabel anzuschließen.

    Außerdem soll sich der Drucker kabellos mit dem WLAN Router verbinden, (zum faxen) da ich vom Drucker

    zum Router kein Kabel verlegen kann. Muß einmal in der Woche meine Arbeitsberichte an meinen

    Arbeitgeber faxen.

    Außerdem soll meine Frau mit ihrem Smartphone auch auf den Drucker im Notfall zugreifen können. (ist aber kein muss!)))

    Das Gerät wird nicht jeden Tag benutzt, weshalb ich auch nicht hunderte von Euros ausgeben möchte.

    Gibt es Geräte die ihr mir empfehlen könnt, welche unter 100 Euro liegen

    Habe im Internet schon Testberichte gelesen, aber was bei den einen als gut bewertet wird,

    wird auf anderen Seiten als befriedigend oder schlecht bewertet.

    Wäre für Eure Hilfe dankbar!!!
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. TRon69
    Offline

    TRon69 VIP

    Registriert:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    1.192
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Werber
    Ort:
    DEB
    AW: Druckerberatung 4 in 1

    Hallo,
    faxen ohne Kabel ist dann schon mal nicht möglich. Alle Fax-Drucker benötigen neben der LAN-Verbindung (LAN oder W-LAN) einen Telefonanschuss (Analog oder ISDN). Eine Lösung ist mit VoIP möglich. Dabei kannst du eine FB als Repaeter an deien Router koppeln. Auf dem Repeater richtest du dann den VoIP Zugang für das Fax ein. Von da dann mit Telefonkabel zum Drucker.

    Ein weiteres Problem wird deine Preisvorgabe sein. Was du beschreibst kostet um die 300 EUR (Farblaser z. B. Samsung CLX-3185FW).
     
    #2
    Pilot und Anderl gefällt das.
  4. Florian7
    Offline

    Florian7 Stamm User

    Registriert:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Druckerberatung 4 in 1

    Ich habe einen HP 8600 als 4 in 1 und bin sehr zufrieden.
    Aber Preislich liegt er so um 150€, im Angebot vor ein paar Wochen bei Saturn 129€.
     
    #3
  5. Loewenherz664
    Offline

    Loewenherz664 Freak

    Registriert:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Druckerberatung 4 in 1

    Eigentlich brauche ich kein fax, kann scannen und dann per mail verschicken! 3 in 1 reicht mir vollkommen!!!

    Was könnt ihr hier empfehlen? max. bis 100 Euro!!!!
     
    #4
  6. TRon69
    Offline

    TRon69 VIP

    Registriert:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    1.192
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Werber
    Ort:
    DEB
    AW: Druckerberatung 4 in 1

    Hier mal ein allgemeiner Tipp:
    Drucker werden heutzutage mit den Verbrauchsmaterialien refinanziert. Das heißt, du kaufst den Drucker zum Teil sogar unter dem Herstellungspreis ein und musst dann extrem teure Tintenpatronen kaufen (HP). Selbst die Nachfüllprodukte sind da keine Lösung, da die originalen Druckköpfe auch schnell verschleißen.
    Wenn du nun noch eher selten druckst, trocknen dir die Tintenpatronen auch noch nahezu ungenutzt ein.
    Rechne immer den Kaufpreis durch Nutzungsdauer + Verbrauchsmaterialien um auf die Kosten per Druck zu kommen.
    Eine wirtschaftliche Lösung bei mittlerem Druckvolumen ist ein Laserdrucker wie oben vorgeschlagen. Die Anschaffung ist etwas teurer aber der Toner ist verhältnismäßig günstig und trocknet nicht ein wie bei Tinte. Die alternativen Toner sind für den Normalgebrauch durchaus auch verwendbar.
     
    #5
    Pilot gefällt das.
  7. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Druckerberatung 4 in 1

    Von den Eigenschaften und den Verbrauchskosten bei Nutzung alternativer Tinten sind die Multifunktions-Geräte von Brother unschlagbar. Die Tinten-Patronen sind ohne Chip und kosten weniger als 1€, wenn sie die Chinesen produzieren. Eintrocknen der Tinten im Drucker ist bei wenigem Gebrauch auch nicht zu befürchten, da die Brother-Geräte immer mal selber eine kleine "Reinigung" ausführen, solange sie mit Strom versorgt werden. Das verschwendet kaum Tinte, sorgt aber dafür, dass deie Tinte im Drucker (im Schlauchsystem, der Pumpe und dem Druckkopf) nicht eintrocknet. Bei uns hat das letzte Multifunktions-Gerät von Brother (MFC-660CN) gut 5 Jahre klaglos mit den chinesischen Tinten gedruckt, auch sehr viel auf einmal.
     
    #6
  8. mattmasch
    Offline

    mattmasch Elite Lord

    Registriert:
    18. April 2012
    Beiträge:
    6.144
    Zustimmungen:
    1.942
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsenring
    AW: Druckerberatung 4 in 1

    ...viel Drucken ist bei Fremdtinten auch nicht das Problem, aber das Gegenteil ist für alle Druckköpfe gefährlich.
    Habe keine Billigtinten mehr benutzt, habe meine Patronen immer bei TTT (Tinten Toner Tankstation) füllenlassen

    Die verwenden sehr gute Tinten, teilweise brillianter als Original.

    TTT gibt es glaub ich jetzt Bundesweit, ist ein Franchiseunternehmen .
     
    #7
  9. Daggi_Duck
    Offline

    Daggi_Duck Elite Lord

    Registriert:
    6. August 2011
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    1.552
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Druckerberatung 4 in 1

    Die Tintenpatronen aus China für Brother-Geräte sind zwar billig, so billig, dass sich das Nachfüllen gar nicht lohnt, aber die Tinten sind genau so gut, wie die Originalen.

    Mit viel Drucken meinte ich nur, dass wir auch mal innerhalb von 24 Stunden sehr viel gedruckt haben, mehrere Tausend Seiten hintereinander. Ansonsten wird mal weniger und mal mehr (pro Woche...Tag ein paar Seiten) gedruckt und auch mal wochenlang gar nicht gedruckt.
     
    #8
  10. mattmasch
    Offline

    mattmasch Elite Lord

    Registriert:
    18. April 2012
    Beiträge:
    6.144
    Zustimmungen:
    1.942
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsenring
    AW: Druckerberatung 4 in 1

    Ich habe mir das mit den Billigtinten abgewöhnt nachdem ich 2 CANON nach nicht all zu langer Zeit gehimmelt hatte, und ein Druckkopf soviel wie ein neuer Drucker kostet.
    Seit ich Patronen füllen lasse ist mir noch kein Drucker gestorben.
    Aber wenn du gute Erfahrung mit deiner Tinte gemacht hast ist das doch OK.
     
    #9

Diese Seite empfehlen