1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Doppel-Diffusor-Verbot 2011 beschlossen

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von Borko23, 23. Januar 2010.

  1. Borko23
    Offline

    Borko23 VIP

    Registriert:
    8. März 2009
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    5.021
    Punkte für Erfolge:
    113
    Doppel-Diffusor-Verbot 2011 beschlossen: FIA-Arbeitsgruppe stimmt dafür

    Die technische Arbeitsgruppe der FIA hat einem Verbot der Doppel-Diffusoren ab 2011 zugestimmt, womit es als beinahe sicher gilt.

    Es war bereits angedacht, nun ist das Verbot der Doppel-Diffusoren ab der Saison 2011 auch von den technischen Verantwortlichen der Formel 1 beschlossen worden. Wie Autosport berichtet, haben die Mitglieder der technischen Arbeitsgruppe der FIA am Donnerstag für das Verbot gestimmt. So sollen die Aerodynamik-Regeln so angepasst werden, dass der innere Unterboden ab 2011 eine durchgehende Ebene ist, womit die für den Doppel-Diffusor nötigen Schlitze nicht mehr erlaubt wären. Nun fehlt noch die Zustimmung der Formel-1-Kommission und des World Motor Sport Council, bevor die Änderung im Reglement festgeschrieben werden kann, was nach der Zustimmung der technischen Arbeitsgruppe nur noch eine Formalität sein sollte.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Die Doppel-Diffusoren hatten in der Saison 2009 für einige Diskussionen gesorgt. So war zunächst unklar, ob sie überhaupt legal sind. Williams, Toyota und Brawn GP hatten ein Schlupfloch im Reglement gefunden, die anderen Teams protestierten aber dagegen. Letztendlich erklärte die FIA die Doppel-Diffusoren für legal und die anderen Teams mussten nachrüsten. Da dadurch aber einerseits die schlechte Abluft hinter den Autos wieder zunahm und andererseits die Abtriebs-Niveaus zu hoch wurden, war ein baldiges Verbot der Doppel-Diffusoren erwartet worden.

    Nicht weit genug
    Mit dem Wegfall der Bauteile sollen die Rundenzeiten um rund zwei Sekunden ansteigen. Einige meinen allerdings, dass einfach nur ein Verbot der Doppel-Diffusoren noch nicht weit genug geht. "Ich denke, das Wichtigste ist, klare Ziele zu setzen, wenn es darum geht, wie der Weltverband und die Promoter die Formel 1 haben wollen. Was wollen sie, dass die Formel-1-Autos können?", fragte Red-Bull-Teamchef Christian Horner im Gespräch mit Autosport. Seiner Meinung nach dürfe man nicht nur hier und da etwas ändern, sondern müsse sich das Gesamtpaket ansehen, um das Überholen zu erleichtern und es zu ermöglichen, anderen Autos besser zu folgen.
    "Ich denke, wenn man sich die Elemente isoliert ansieht, ist das oft gefährlich, also glaube ich, es ist wichtig, dass das Gesamtziel klar ausformuliert und dann in den verschiedenen Technikgruppen daran gearbeitet wird." Neben dem Verbot der Doppel-Diffusoren hat die technische Arbeitsgruppe der FIA aus Sicherheitsgründen auch eine Maximalhöhe für die Chassis beschlossen.
     
    #1

Diese Seite empfehlen