1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dokumentationssender Discovery plant HDTV-Angebot auf Abruf

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von kiliantv, 5. Juni 2008.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.034
    Zustimmungen:
    15.702
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Der amerikanische Medienkonzern Discovery Networks, der in Deutschland seit 2005 einen HD-Kanal über Premiere ausstrahlt, bereitet für den deutschen Markt ein Abruf-Angebot („Video on Demand“) mit hochauflösendem TV-Material vor. Digitalmagazin sprach mit Discovery-Managerin Nicole Agudo Berbel über das ambitionierte Vorhaben.

    Digitalmagazin: Frau Agudo, Sie bereiten ein Abrufangebot für hochauflösende Discovery-Inhalte vor. Wie sieht Ihre Roadmap aus?

    Agudo: Wir bieten gemeinsam mit unseren Partnern im deutschsprachigen Raum schon seit längerem VoD-Inhalte an. Bisher war das Angebot auf SD-Inhalte beschränkt. Angesichts der steigenden Nachfrage nach Inhalten in echtem HD und unserem umfangreichen Inhalteportfolio haben wir uns gemeinsam mit verschiedenen Plattformen zu einem Start von HD-Inhalten entschlossen. In den kommenden Wochen werden wir diese Partnerschaften offiziell kommunizieren. Wir freuen uns, dass wir auf diese Weise unserer Vorreiterrolle in Sachen HDTV wieder einen Mosaikstein hinzufügen werden.

    Digitalmagazin: Was wird der Zuschauer konkret sehen können?

    Agudo: Wir bieten dem Zuschauer ein einzigartiges und vielfältiges Angebot von Dokumentationen aus Wissenschaft, Technik, Natur, Reise und Abenteuer in bester HD-Qualität.

    Digitalmagazin: Inwiefern planen Sie exklusive Angebote - etwa hochauflösende Dokumentationen, die (noch) nicht bei Discovery HD gelaufen sind?

    Agudo: Exklusive Inhalte für VoD sind in dieser frühen Phase noch nicht geplant. Wir sehen das HD-VoD Angebot und die Veröffentlichung von DVDs im HD-Standard als Driver für die Marktdurchdringung von HDTV in Deutschland. Durch den frühen Sendestart von Discovery HD im November 2005 haben wir in diesem Bereich eine Vorreiterrolle übernommen. Auf unserem linearen Sender Discovery HD wird man auch in Zukunft täglich 24 Stunden lang hochwertige Discovery-Inhalte in bester HD-Bild- und Tonqualität und 16:9 Format sehen.

    Digitalmagazin: Welches Abrufmodell bevorzugen Sie - Streaming mit zeitlich begrenzter Nutzung oder Download-to-Own?

    Agudo: Wir stehen grundsätzlich beiden Modellen offen gegenüber, da letztlich der User selbst über den für ihn attraktivsten Weg entscheiden wird. Unser Ziel ist es, dem User unsere Inhalte über möglichst alle Verbreitungswege anbieten zu können. Wir profitieren hier sicherlich von den verschiedenen Vermarktungspotentialen unserer attraktiven und hochwertigen Inhalte.

    Digitalmagazin: Was wird ein Abruf kosten?

    Agudo: Diese Einschätzung liegt in erster Hand bei der entsprechenden Vermarktungsplattform. Aber auch hier wird letztlich der User über den idealen Marktpreis entscheiden.

    Digitalmagazin: Welche technischen Voraussetzungen sollten auf der Nutzerseite vorhanden sein, um das HD-Abrufangebot nutzen zu können?

    Agudo: Grundsätzlich sind dafür lediglich ein breitbandiger Internetanschluss und die entsprechende Hardware zur Wiedergabe in HDTV nötig. Beide Elemente sind für den Nutzer bereits heute am Markt erhältlich. Hier erwarten wir mittelfristig einen spürbaren Zuwachs hinsichtlich der Nutzer und Abrufe.

    Digitalmagazin: Frau Agudo, vielen Dank für das Gespräch.

    Quelle: infosat
     
    #1

Diese Seite empfehlen