1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gelöst DM800se Clone Probleme mit der Rotorsteuerung

Dieses Thema im Forum "DM 800se HD Clones" wurde erstellt von Semml, 27. Juni 2013.

  1. Semml
    Offline

    Semml Newbie

    Registriert:
    21. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo alle zusammen.
    Ich hab ein Problem mit meiner Rotorsteuerung.
    Jetzt im Moment hab ich es über die Rotor-Einstellung so eingestellt dass ich eine Signalstärke von 96% auf Astra bekomme. Allerdings muss ich danach die Tuner-Konfiguration auf einzeln ändern da sonst sich immer der Rotor nochmal verstellt und dann auf keinen Satelit zeigt.
    Durch vorgegangene Suchen hab ich es mit folgender Tuner-Konfiguration versucht
    Rotor
    008,644
    Ost
    049,097
    Nord
    Ja
    050
    Schnell

    aktuellste Newnigma Image.

    Wenn ich die Tuner Konfiguration auf Rotor stelle empfang ich auf fast jedem Satelitten was nur nicht auf Astra, wobei ich den am häufigsten sehe.
    Über Tipps wäre ich sehr dankbar
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. claasi
    Offline

    claasi Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: DM800se Clone Probleme mit der Rotorsteuerung

    Kurze Frage hast du den Motor selbst aufgebaut mit der Schüssel? Hört sich für mich an als ob alle Satelliten verfehlst. Wenn du ihn richtig eingestellt hast auf einen Satelliten werden die anderen automatisch richtig angefahren. Hast du auf Astra eingestellt beim Aufbau? Beschreibe mal kurz wie du es gemacht hast und wo deine Skala steht vom Motor wenn du auf Astra stehst.
     
    #2
  4. Semml
    Offline

    Semml Newbie

    Registriert:
    21. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DM800se Clone Probleme mit der Rotorsteuerung

    hey danke für deine antwort. also der motor wurde richtig aufgebaut und war schon mehrere jahre in verwendung. wie gesagt im moment hab ich über 95% signalstärke aber wenn ich auf rotor schalte verstellt er sich immer nach osten. muss dann über die rotorkonfiguration über feinabstimmung wieder den astra suchen. kann ich nicht irgendwie bestätigen dass er im moment auf astra steht und von hier aus die anderen sats anpeilt
     
    #3
  5. claasi
    Offline

    claasi Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: DM800se Clone Probleme mit der Rotorsteuerung

    Hi, ich habe noch nicht umrissen wo genau das Problem liegt. Also die Anlage war richtig montiert und in der Vergangenheit hast du verschiedene Satelliten Postionen abgespeichert. Wenn du nun von auf einen Sender, von einem bestimmten Satelliten wechselst, dann ist der nicht optimal da? Ist das dein Problem?
    Wenn ja dann ist es so mit der Zeit verschieb sich die Wiedererkenning ein wenig. Gibt es zwei Möglichkeiten, im Nachkommabereich deiner Ost Einstellung +/- ein wenig korrieren und schauen wo sich das Signal hebt oder senkt. Dann passt es auch wieder für die anderen Sats. Oder die gehst dort wo du die Feinanstimmung gemacht hast auf "goto null" im Anschluß der Feinjustierung. Dann eicht er sich wieder. Somit passt dann die Ausrichtung die du an einem Sat vorgenommen hast automatisch für die anderen.
     
    #4
  6. Semml
    Offline

    Semml Newbie

    Registriert:
    21. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DM800se Clone Probleme mit der Rotorsteuerung

    funktioniert immernoch nicht.
    also nur kurz zur erläuterung was ich gemacht habe:
    tuner konfiguration auf rotor mit den koordinaten gestellt.
    rotor einstellungen geöffnet feinjustiert bis ich ca. 97% snr hatte (Astra)
    jetzt hab ich 2 möglichkeiten. wenn ich die tuner konfiguration auf rotor lasse verstellt er sich beim umschalten wieder.
    wenn ich aber die tuner konfiguration auf einzeln tausche habe ich perfekten astra empfang und bekomme alles rein.
    goto null hat leider auch nicht geholfen. kann es evt. am image liegen?
     
    #5
  7. claasi
    Offline

    claasi Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: DM800se Clone Probleme mit der Rotorsteuerung

    Was meinst du damit?

    Du meinst wenn du jetzt "Ost 8,0" als Beispiel eingetragen hast und abgespeichert wurde. Und du dann auf den Sender bist und gesehen hast du hattest 97 SNR. Dann hast du Schüssel mal gedreht zu einem anderen Sat. Beim zurückfahren auf Astra wieder dann plötzlich deutlich schlechtere SNR Werte hast?

    Meinst du das?
     
    #6
  8. Semml
    Offline

    Semml Newbie

    Registriert:
    21. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DM800se Clone Probleme mit der Rotorsteuerung

    nee an den koordinaten hatte ich nichts geändert, nur an der rotor einstellung bis ich den guten empfang hab und dann muss ich die tuner konfiguration auf einzeln stellen damit sich die schüssel nicht wieder verstellt.

    das problem ist das wenn ich in der rotor steuereung drin bin und dann alles eingestellt hab und die tuner konfiguration auf rotor lasse und ich dann z.B. auf ard schalte verdreht sich die schüssel und der gute empfang is dahin.

    bekomm ich das mit ändern der längengrade hin?
     
    #7
  9. claasi
    Offline

    claasi Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: DM800se Clone Probleme mit der Rotorsteuerung

    Ja darüber klappt es. Ich muss gelegentlich hier auch mal leicht korrigieren besonders bei schwachen Satelliten die ich anfahre. Über die Zeit verstellt es sich leicht.

    Ja ich weiss was du meinst mit der Feinjustierung, das die optimale Einstellung nicht übernommen wird. Woran ist hier liegt weis ich auch nicht ob es eher ein Motor oder DM Box Problem ist. Habe das auch schön öfter mal gemacht und dannach mit "goto null". Aber nur um mal wieder auf den Wert der OST (Längengrad) Wert zu eichen. Mit der Zeit bewegt man sich immer weiter weg von der Ursprungszahl. Ist aber im Prinzip egal da er ja immer auch den neuen Wert sich ausgerichtet. Aber wenn man mal wie bei mir orginal 11,2 Ost bei 9,0 +/- ist dann passe ich es mal wieder an mit "goto null".

    Aber um zurück zu kommen die optimale SNR Anpassung erreicht man nur wenn du die Längengradwerte ab änderst +/- bis der optimale SNR Wert hast. Dann passt es auch automatisch für die anderen Sats.
     
    #8
    Semml gefällt das.
  10. Semml
    Offline

    Semml Newbie

    Registriert:
    21. September 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ok versuche ich gleich mal, vielen dank

    also habs jetzt gelöst mit nem längengrad von 11,4
    vielen dank

    bekomm jetzt alle satelliten mit ca. 90%SNR rein.
    vielen dank nochmal

    P.S: Sorry habs zu spät gelesen mit dem Editieren
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juni 2013
    #9

Diese Seite empfehlen