1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DiiVA vs. HDMI - Der nächste Formatkrieg?

Dieses Thema im Forum "Spekulationen" wurde erstellt von a_halodri, 23. September 2009.

  1. a_halodri
    Online

    a_halodri Guest

    Im April hatte ein Konsortium chinesischer Elektronikunternehmen die Spezifikationen für ihr Digital Interactive Interface for Video & Audio (DiiVA) vorgestellt. Die neue AV-Übertragungstechnik aus Fernost könnte sich laut Nikkei Electronics als ernsthafte Konkurrenz zum etablierten HDMI-Standard entwickeln, denn inzwischen sind auch die Big Player Panasonic, LG Electronics, Samsung und Sharp an Bord.


    DiiVA macht HDMI Konkurrenz


    DiiVa kann man sich als eine Kombination aus HDMI, USB und Ethernet vorstellen. Obwohl das High-Definition Multimedia Interface (HDMI) inzwischen weltweit anerkannt ist und eingesetzt wird - so gehen Marktforscher davon aus, dass jeder 2009 verkaufte Fernseher mindestens eine HDMI-Schnittstelle hat - könnte sich DiiVA aufgrund der größeren Funktionalität und auch wegen höherer Datenraten als künftige Alternative anbieten.

    Höhere Übertragungsraten


    HDMI-Anschlüsse finden sich mittlerweile in allen aktuellen Geräten der Unterhaltungselektronik wie Fernsehern, Blu-ray Playern, Spielekonsolen oder Set-Top-Boxen. Die momentan gültige Version 1.3a ermöglicht die verlustfreie Übertragung von HD-Video- und -Audiosignalen zwischen Geräten. Die maximale Übertragungsrate beträgt 10,2 Gigabit pro Sekunde (GBit/s). DiiVA bringt es auf 13,5 GBit/s: Dazu besitzt das chinesische Kabel drei Kanäle mit jeweils 4,5 GBit/s.

    Netzwerkfähigkeit


    Das DiiVA-Konsortium hat seinem Standard zudem einen Rückkanal spendiert, der mit einer Kapazität von zwei GBit/s auch Ethernet- und USB-Daten weiterleiten kann und somit diese beiden Standards ablösen könnte. Ähnliches ist derzeit allerdings auch bei der Konkurrenz geplant: So wird der kommende HDMI-Standard 1.4 einen Ethernet-Kanal für die HD-Netzwerkeinbindung mit Datenraten bis zu 100 Megabit pro Sekunde beinhalten (ein erstes HDMI 1.4-Kabel gibt es bereits: Das

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ).

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    quelle: inside-digital
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. blckuser
    Offline

    blckuser Newbie

    Registriert:
    28. August 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: DiiVA vs. HDMI - Der nächste Formatkrieg?

    Grundsätzlich ne tolle Sache, aber erstmal müssen alle eine HDMI Glotze haben!
    Dann können wir uns um neue Standarts Gedanken machen..:popcorm1:
     
    #2
  4. stani2017
    Offline

    stani2017 Freak

    Registriert:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Conrad Electronic
    Ort:
    Österreich
    AW: DiiVA vs. HDMI - Der nächste Formatkrieg?

    ich liebe es mann rüstet um und es kommt schon wieder was neues lol bald werden die leute der industrie was husten
    bestes beispiel hd+ viele leute ham jetzt auf hd umgerüstet und jetzt kommt son lustiger verein und sagt für rtl hd und co braucht mann nen hd+ resi
    is ja krank echt
     
    #3
    Norob gefällt das.

Diese Seite empfehlen