1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sonstige Anbieter Digital-TV-Segment zieht Kudelskis Jahresbilanz nach unten

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von josef.13, 23. Februar 2012.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.634
    Zustimmungen:
    15.226
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    Am heutigen Donnerstag (23. Februar) hat die Kudelski Gruppe ihr Jahresergebnis für 2011 bekanntgegeben. Der Umsatz fiel um 3,8 Prozent von einer Milliarde Schweizer Franken auf knapp 900 Millionen. Das berichtete das DF-Schwestermagazin DIGITAL INSIDER.

    Insbesondere der Digital-TV-Bereich rund um die Produkte und Dienste der Kudelski-Tochter Nagra verhagelt den Schweizern die Bilanz. Das operative Ergebnis sank im Vergleich zu 2010 von 100,5 Millionen auf 28,9 Millionen Schweizer Franken. Trotz neuer Kunden und Wachstum in Märkten wie etwa Lateinamerika sorgte hauptsächlich der wirtschaftliche Einbruch vieler südeuropäischer Länder für den Ergebnisrückgang. Zudem waren die Einnahmen in 2010 durch Einmaleffekte wie etwa ein neues Smartcard-Programm bei Virgin Media gekennzeichnet.

    Während Nagra insbesondere in sich entwickelnden Märkten wie zum Beispiel Brasilien oder Indien neue Kunden gewinnen konnte, brachen die Umsätze andernorts ein. In Deutschland sanken sie von über 75 Millionen auf 59 Millionen Schweizer Franken. In Großbritannien halbierten sie sich nahezu. Vor zwei Jahren setzte Kudelski hier noch74 Millionen Schweizer Franken um, 2011 waren es nur noch 36 Millionen.

    Dagegen gelang den Schweizern im Bereich Middleware und Advertising der Turnaround. Die operativen Einnahmen entwickelten sich von einem Verlust über knapp 6,5 Millionen Schweizer Franken in 2010 zu einem Gewinn von 2,2 Millionen Schweizer Franken.

    Für die zweite Hälfte 2012 erwartet Kudelski, dass die Maßnahmen der im letzten Jahr verkündeten Kosteneinsparung von 90 Millionen Schweizer Franken voll greifen werden. Als Teil dieses Programms wurden mit Beginn des Jahres die Bereiche

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    sowie Middleware und Advertising zusammengelegt. Die Schweizer rechnen für das Geschäftsjahr 2012 mit einem Gesamtumsatz zwischen 830 und 850 Millionen Schweizer Franken.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1

Diese Seite empfehlen