1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Digital Devices + TeleColumbus (Linux Homeserver)

Dieses Thema im Forum "Tele Columbus - Primacom - KabelKiosk" wurde erstellt von faninlec, 6. Dezember 2012.

  1. faninlec
    Offline

    faninlec Newbie

    Registriert:
    6. Dezember 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich möchte meine bisherigen anlogen TV Karten in meinem Homeserver (tvheadend als Software) durch digitale Karten ersetzen. Eins vorweg, ich bin was digitales Fernsehen angeht vollkommen unerfahren, vor allem was dieses CI/CI+/CAM Zeug angeht.

    Für die Hardware würde ich mich für Digital Devices entscheiden:
    1 Cine C/T + 1 DuoFlex C/T + 1 Common Interface

    Nur weiß ich nicht, ob das CI+ Modul, welches ich bei TeleColumbus kriege, dort auch funktioniert. Ich habe gelesen das die TeleColumbus Hardware nur mit zertifizierten Geräten zusammen spielen soll usw usw usw.

    Was kann man da machen? Ich bin nicht bereit, für jeden Fernsehr einen zusätzlichen Receiver usw anzuschaffen. Meine sämtlichen Fernsehr im Haushalt laufen noch über Analog bzw. über XBMC an Raspberry Pis über analoges Kabel vom Server (tvheadend) und das soll am besten auch so bleiben.

    Vielen Dank schonmal...
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Idefix!
    Offline

    Idefix! Hacker

    Registriert:
    14. November 2009
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Digital Devices + TeleColumbus (Linux Homeserver)

    Nein, es wird höchstens - wenn überhaupt - eingeschränkt funktionieren (nur SD Kanäle). Ein CI+ Modul arbeitet nur in einem CI+ Einschub korrekt.

    Wenn es dir nur um die privaten Kanäle in SD geht, besorg dir einen Kartenleser (z.B. Easymouse 2 USB) den du an deinen Raspberry anschließt. Dann installierst du dort eine SoftCAM (z.B. OScam) und liest die Karte damit ein. Danach besorgst du dir DVBViewer und Hadu welches du dann mit OScam vebindest. Musst du aber mal recherchieren ob du das digitale Signal dann mit deinen Mitteln wieder umwandeln und analog weiterleiten kannst. Das war die verwirrende Kurzfassung die mir spontan einfällt. Die privaten HD-Kanäle werden jedoch nicht funktionieren, was bei einem analogen Signal natürlich auch keinen Sinn macht.

    btw: Du betreibst einen riesen Aufwand um dir das "gute" alte analoge Signal im Haushalt zu erhalten. Denk einfach mal drüber nach ob es nicht komfortabler wäre im Hier und Jetzt anzukommen und ein paar Euros in Digitalreceiver zu investieren. Die kosten heutzutage ja auch nicht mehr sooooo viel.
     
    #2
  4. faninlec
    Offline

    faninlec Newbie

    Registriert:
    6. Dezember 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Digital Devices + TeleColumbus (Linux Homeserver)

    Vielleicht habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt, aber ich will keines Wegs analoges Kabel erhalten.

    Auf/Mit den XBMC Clients schaue ich ja einfach gesagt nur HTTP Streams, welche der Server durch seine TV Karten sendet. Die Fernsehr mit den XBMC Clients sind nicht einmal per TV-Kabel angeschlossen, jediglich per HDMI an den XBMC Client und die wiederum per Kabel oder WLAN ins Netz.

    Aber so wie ich es mittlerweile verstanden habe, kann ich mein Vorhaben knicken, da es keine Möglichkeit gibt, TeleColumbus ohne TeleColumbus Hardware zu nutzen. Ich hatte mir das glaube ich zu einfach vorgestellt... ich wollte doch nur meine bisherigen 4 analog Tuner durch 4 digitale + Entschlüsselungsmodul in meinem Server tauschen und sonst nichts. Alles hätte dann wie gewohnt weiter funktioniert. Mir ging es sowieso nur um die grundverschlüsselten Sender (einfach nur beknackt).

    Das einzige was ich machen kann ist, auf SAT umzusteigen, wozu ich "nur" eine Schüssel auf dem Dach brauche und meine 4 analogen Tuner durch 4 SAT Tuner austauschen (quasi gleicher Preis wie DVB-C Tuner). Oder ich bleibe bei TeleColumbus (habe keine Wahl, da TeleColumbus einen exklusiv Vertrag mit unserem Vermieter hat) und kaufe/miete mir 4 Receiver inkl. SmartCard und muss teilweise erheblich Kabel verlegen, also zum Teil renovieren.

    Eigentlich sind es 6 Fernsehr bei mir im Haushalt, die restlichen 2 wollte ich auch mit Raspberry Pi's oder ähnlichen ausstatten. Dafür hätte ich dann auch nur 2-4 Tuner zusätzlich in den Server stecken müssen und alles wäre gut. Der Server hat dafür genügend Leistung und das Netzwerk ist auch auf viel Traffic ausgelegt.
     
    #3
  5. Idefix!
    Offline

    Idefix! Hacker

    Registriert:
    14. November 2009
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    43
    AW: Digital Devices + TeleColumbus (Linux Homeserver)

    Ah ok, also kein analoges Signal erhalten. Sehr gut! :emoticon-0148-yes:
    Der DVBViewer kann mit Hilfe des intergrierten Recordingservice auch live Streamen. Hab ich schon mal bei einem Kumpel gesehen, funktioniert super! Du müsstest aber bei TC die Hardware mieten um die Karte zu bekommen. Einfach so geben sie die nicht raus. Funktionieren dann jedoch wie schon gesagt nur die "grundverschlüsselten" Programme.
     
    #4

Diese Seite empfehlen