1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Windows Hosts-Datei

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von Anderl, 7. Januar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.635
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Die Windows Hosts-Datei

    Auf jedem Windows-PC gibt es eine Systemdatei namens hosts, in der Regel zu finden im Ordner


    Diese Datei lässt sich mit jedem gewöhnlichen Texteditor anschauen, etwa dem "Editor" von Windows. Es handelt sich dabei um eine sehr wichtige Systemdatei, in der die Adressen besonders wichtiger Server dauerhaft gespeichert werden können. Normalerweise schaut der Rechner bei der Verwendung von Internetadressen wie


    oder


    auf einem so genannten "Domain Name Server" nach, unter welcher Adresse dieser Server eigentlich zu erreichen ist. Der Name wird "aufgelöst", sagen Experten dazu. Das geht blitzschnell; der Benutzer merkt davon in der Regel nichts. Der jeweilige Internet-Provider löst den Namen auf.

    Die HOSTS-Datei wird aber mitunter auch manipuliert. Trägt ein Wurm oder eine Phishing-Mail hier eine Internetadresse wie zum Beispiel



    ein und lenkt den Datenstrom ins Leere, kann der Virenschutz nicht mehr aktualisiert werden. Manipulieren Kriminelle die Datei, könnten sie den Zugriff auf eine Bankseite umlenken. Deswegen schadet es nichts, die HOSTS-Datei ab und zu mal zu kontrollieren. Hier dürfen keine Veränderungen stattfinden; in der Regel ist die Datei komplett leer. Mit einer Ausnahme: Der Eintrag "localhost" ist in Ordnung. Wer auf Nummer Sicher gehen will, kann und sollte die HOSTS-Datei mit einem Schreibschutz versehen. Dazu im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken, die Funktion "Eigenschaften" wählen und das Attribut "schreibgeschützt" aktivieren.

    Mit der HOSTS-Datei können aber auch böse Seiten geblockt werden.
    Das heißt: Anfragen des Browsers für die Webseite gehen ins Nirvana, und man bekommt die Seite nicht zu sehen. So müsste der Eintrag aussehen:




    Damit man auch selber schnell und einfach Adressen hinzufügen kann ist ein Script im Anhang, einfach die Adresse zum Beispiel




    in die Box eingeben. Fertig!
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. TheUntouchable
    Offline

    TheUntouchable Board Guru

    Registriert:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    München
    AW: Die Windows Hosts-Datei

    Das ganze lässt sich auch sehr schön mit dem Tool Spybot Search & Destroy bewerkstelligen. Hier kann der Schreibschutz ohne Kenntnisse der Ordnungsstruktur von Windows gesetzt und wieder gelöscht werden, ebenso fügt Spybot gefährliche Seiten der Hostdatei hinzu um diese von Anfang an zu blocken. Spybot überprüft die Hostdatei auch auf gefährliche Einträge.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #2
  4. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.635
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Die Windows Hosts-Datei



    Hallo,

    Guter Tip das Tool,aber ich leg bei gewissen Sachen lieber selbst Hand an:3:

    Gruß!
     
    #3
  5. Mogelhieb
    Offline

    Mogelhieb Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    29. November 2008
    Beiträge:
    12.055
    Zustimmungen:
    16.482
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Counselor
    Ort:
    Bayern
    AW: Die Windows Hosts-Datei

    Jeder gute Virenscanner fängt an zu meckern, wenn er Veränderungen in der Windows- Host Datei feststellt.
    Testet das mal! :3:
     
    #4
  6. TheUntouchable
    Offline

    TheUntouchable Board Guru

    Registriert:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    München
    AW: Die Windows Hosts-Datei

    Jop, Kaspersky zb.. Ebenso wollen manche Virenscanner, wenn sie erst nach der Installation von Spybot installiert werden, das Spybot vor deren Installation deinstalliert wird, da die enthaltene TeaTime Überwachung von Spybot mit den Überwachungen der Antivirenprogramme in konflikt kommt. Also da bissal aufpassen!
     
    #5
  7. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.635
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich



    Hallo,

    Muß ich widersprechen der Virenscanner fängt dann zu meckern an wenn unreine Einträge drinnen stehen, da stimmt was mit deine Hosts Datei nicht:3:
    Wenn es so wäre würden meine Scanner nicht mehr aufhören zu meckern.

    Gruß!





    Hallo,

    Was juckt Kaspersky & Co... was du mit deiner Hosts Datei machst wenn sie sauber ist du gibst doch bei nem Heim_Netzwerk auch die IP und den Namen von deinen anderen Rechnern ein damit sie sich leichter finden.

    Gruß!
     
    #6
  8. TheUntouchable
    Offline

    TheUntouchable Board Guru

    Registriert:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    München
    AW: Die Windows Hosts-Datei


    Da muss ich dir leider in beiden Punkten auch wiedersprechen :3:

    Die Hostdatei wird zum Fishing verwenden, wie du auch schon in deinem ersten Post oben erwähnt hast. Und davor schützt Kaspersky und seine Proaktive Komponente, in dem es sobald ein Programm auf die Hostdatei schreiben will dies blockt und erst nachfrägt ob die Änderungen vorgenommen werden dürfen. Und nein in meiner Hostdatei steht nichts von meinem Netzwerk, bei mir läuft alles per DHCP und DNS Server ich brauch so was nicht :3: Die Hostdatei ist noch aus dem Zeitalter wos so was nicht gab..
     
    #7
  9. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.635
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Die Windows Hosts-Datei

    Ja du hast schon recht aber nie im Leben wenn du selbst Einträge änderst sondern da muß mal ein Trojan auf deinem Rechner der die Hosts Datei manipuliert dann wird sich jeder Virenscanner melden. Das wär ja super wenn ich auf meinem System was ändere und ich den Virenscanner fragen muß ob ich darf oder nicht.
    Und bezüglich Eintragungen von IP Adressen in die Hosts ich hab in meinem Netzwerk kein DHCP ich hab IP Adressen zugewiesen ergo die Eintragungen damit ich beim pingen auch den Namen in die CMD eingeben kann ncht immer die IP.
    Was meinst du mit die Hosts Datei ist aus dem Zeitalter wo es was noch nicht gab?
     
    #8
  10. TheUntouchable
    Offline

    TheUntouchable Board Guru

    Registriert:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    München
    AW: Die Windows Hosts-Datei

    Ich glaube man braucht sich nicht darum streiten das eine Antivensoftware NIE 100% der im Internet rumgeisterden Viren/Würmer/Trojaner und Co erkennen kann. Wenn du jetzt zb einen Virus auf deinem PC hast, der durch eine Sicherheitslücke im Internetexplorer die noch nicht gepatcht wurde gekommen ist, dein Antivirenprogramm ihn nicht kennt und dieser deine Hostdatei ändert, auch nicht diese Änderung als schadhaft erkennt.. Dann guckst du doof aus der Wäsche. Dafür ist der Proaktive Schutz in den Kaspersky und anderen Produkten. Dieser Verhindert auch bei nicht Erkennung von Schadsoftware Änderungen am System die nicht gewollt sein können.

    Die Hostdatei war der Vorgänger des DNS Systems. Hier wurde früher auf jedem PC eine eigene "DNS Liste" geführt. Jedoch ist es heutzutage unmöglich in einer Datei sämtliche DNS Einträge zu verwalten und dies auf jedem PC zu aktuallisieren, deshalb wird dies nun dezentral auf 15 Root-DNS-Servern auf der ganzen Welt gemacht.

    Hast du keinen DNS-Server ist es natürlich anders nicht möglich eine Namensauflösung zu realisieren.
     
    #9
  11. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.635
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Die Windows Hosts-Datei



    Meine Hosts Datei ändere nur ich dafür wird gesorgt denn sie ist schreibgeschützt, aber lassen wir es gut sein..

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #10
  12. TheUntouchable
    Offline

    TheUntouchable Board Guru

    Registriert:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    München
    AW: Die Windows Hosts-Datei

    Wenn die Schadsoftware unter deinem Account ausgeführt wird und dieser Administrator Rechte hat nutzt dir der Schreibschutz garnichts da die Schadsoftware diesen einfach wieder deaktivieren kann :3:
     
    #11
  13. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.635
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Die Windows Hosts-Datei


    Ich gehe nie und nimmer mit Adminrechten ins Netz also Gefahr auch gebannt.

    Und hier noch was zu KAV und Spyboot

    [​IMG]
     
    #12
  14. TheUntouchable
    Offline

    TheUntouchable Board Guru

    Registriert:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    München
    AW: Die Windows Hosts-Datei

    Wie schon oben erwähnt ist nur der TeaTimer Part von Spybot mit Kasperskys Proaktiv Schutz inkompatibel. Steganos Security Suite ist nur ein umgebrandetes Kaspersky Internet Security. Wird TeaTimer nicht aktiviert ist Spybot voll kompatible mit KAV/KIS und SSS.. Von Softwarefirewall halte ich sowieso nichts da diese unsicher sind.. Router richtig konfigurieren und nicht auf jeder Warezseite rumsurfen und gut is. Habe da meine Erfahrungen als Betatester von Kaspersky und Agnitum gesammelt..
     
    #13
  15. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.343
    Zustimmungen:
    99.635
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Die Windows Hosts-Datei

    Jetzt ist genug wir kommen da auf Themen das sind ungelegte Eier.

    Ich werde nen Trip nach Redmond machen und mich eines Besseren Belehren lassen.


    Gruß!


     
    #14
  16. TheUntouchable
    Offline

    TheUntouchable Board Guru

    Registriert:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    München
    AW: Die Windows Hosts-Datei

    Sorry bei so was vergess ich immer wo mir der Kopf steht, Berufskrankheit :3: War nicht böse gemeint!
     
    #15
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen