1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Rückkehr der Eishockey-Legenden

Dieses Thema im Forum "TV SPORT NEWS" wurde erstellt von kiliantv, 5. Februar 2009.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.056
    Zustimmungen:
    15.717
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Die Rückkehr der Eishockey-Legenden

    Kühnhackl, Heiß, Hegen & Co. spielen im Premiere Team gegen den HSV für einen guten Zweck

    - Premiere Team bringt es auf 1250 Länderspieleinsätze und 59 WM-Teilnahmen

    München, 5. Februar 2009. Während die deutsche Nationalmannschaft in Hannover um das Ticket für die Olympischen Spiele kämpft, gehen einige der erfolgreichsten deutschen Eishockey-Cracks am Samstagabend für einen guten Zweck aufs Eis. 1250 Länderspiele, 59 WM- und 20 Olympia-Teilnahmen versammeln sich im Eishockeyteam des Abo-Senders Premiere, das für einen guten Zweck gegen die Eishockeyabteilung des Hamburger SV in der Eissporthalle Farmsen (Spielbeginn um 20.00 Uhr) antritt.

    Zu ihrem 40-jährigen Jubiläum fordern die HSV-Altstars um Nico Pethes und Paul Karner die mit ehemaligen Stars gespickte Truppe des Abo-Senders heraus. Unter anderem gehen Erich Kühnhackl, Didi Hegen, Peppi Heiß, Andreas Niederberger und Helmut Steiger für das Premiere Team auf Tore-Jagd. Zudem wird die Mannschaft von Wolfsburg-Trainer Toni Krinner, Wolfsburg-Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf, Freezers-Profi Stephan Retzer und Premiere Moderator Michael Leopold verstärkt.

    In den Reihen des HSV steht mit Hamburg-Freezers-Chef-Coach Paul Gardner ebenfalls ein aktueller DEL-Trainer auf dem Eis. Der 52-Jährige bestritt während seiner aktiven Laufbahn 463 NHL-Spiele und coacht seit Dezember 2008 das Team der Freezers. Darüber hinaus sind für das Raute-Team Mike Schmidt, Hans Oswald, Alexej Mischin und John Barnett mit von der Partie. Als Schiedsrichter fungieren die Freezers-Akteure Vitalij Aab, Tobias Güttner und Max Schmidle.

    Das Premiere Team läuft zu Gunsten der Premiere Stiftung auf. Die Premiere Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche für mehr Bewegung und eine gesunde Lebensweise zu begeistern. Dieses Anliegen hat auch prominente Schirmherren überzeugt: DFB-Sportdirektor Matthias Sammer und Weltrekord-Schwimmerin Franziska van Almsick unterstützen seit Februar letzten Jahres die Projekte.

    Quelle: premiere
     
    #1
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen