1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Geschichte des HDTV von 1960-Heute

Dieses Thema im Forum "TV News" wurde erstellt von a_halodri, 30. April 2009.

  1. a_halodri
    Online

    a_halodri Guest

    Die Entwicklung seit 1960

    <table width="100%" border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td class="standard" valign="top">Bereits 1964 begannen in Japan die ersten Forschungen zum Thema High Definition. Seit Anfang der 70er bezogen sich die Forschungen unter dem Projektnamen "Hi-Vision" ganz konkret auf hochauflösendes Fernsehen. Ab 1984 wurde in Japan an der HD-Übertragungs- technologie "MUSE" getüftelt. 1985 startete dann das zunächst analoge HD-Fernsehen auf dem öffentlich-rechtlichen Sender NHK mit dem Namen "Hi-Vision". Vier Jahre später begann die erste Testphase auf BS-2. In der letzten Phase des Tests 1994 wurden bereits rund zehn Stunden hochauflösendes Programm über Satellit übertragen wurde. Die ersten hochauflösenden Bilder unseres Planeten, aufgenommen vom Bord der Raumfähre "Discovery", wurden 1998 von NHK übertragen. Seit 2003 läuft in den Großräumen Tokyo, Osaka und Nagoya die Fernsehausstrahlung über DVB-T, größtenteils in HDTV.</td> </tr> <tr> <td valign="top">
    [​IMG]
    HDTV-Pionier aus Japan: Der öffentlich-rechtliche Sender NHK</td> </tr></tbody></table>
    <table width="100%" border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td class="headline" valign="top">Europa hinkt hinterher

    </td> </tr> <tr> <td class="standard" valign="top">In Deutschland wurden die Forschungen zum Thema HDTV im Jahr 1979 am Institut für Nachrichtentechnik der Universität Dortmund ins Leben gerufen. 1989 traf die EU schließlich die Entscheidung zur baldigen Einführung von HDTV. Allerdings setzte man auf die damals schon veraltete Technik der analogen Übertragung. Nachdem man den Fehler erkannt und das Projekt eingestampft hatte, wurde es zunächst ruhig um HDTV in Europa.</td> </tr> <tr> <td valign="top">
    [​IMG]
    Europa kann in Sachen HDTV immer noch nicht mit dem Fernen Osten und den USA mithalten.</td> </tr></tbody></table>
    <table width="100%" border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td class="headline" valign="top">Massig HD in den USA

    </td> </tr> <tr> <td class="standard" valign="top">Auch die USA haben die Entwicklung von HDTV schon früh vorangetrieben. Das Interesse begann 1982, als zu diesem Zweck das "Advanced Television Systems Comittee" gegründet wurde. Seit 1998 gibt es dort erste HD Empfangsgeräte. Unter staatlichem Druck begannen die großen Sendernetzwerke ABC, CBS, NBC und Fox im November 1999 mit den ersten Digitalausstrahlungen. Bereits 2004 waren daher schon in zehn Millionen Haushalten HDTV-Empfangsgeräte vorhanden. Über 1 000 amerikanische TV-Anstalten senden bereits in HDTV. Rund 90 Prozent der Programme großer Sender werden hochauflösend übertragen.</td> </tr> <tr> <td valign="top">
    [​IMG]
    Die großen US-Senderketten strahlen ihr Programm hauptsächlich in HDTV aus.</td> </tr></tbody></table>
    <table width="100%" border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr> <td class="headline" valign="top">Staatliche Vorgaben in Fernost

    </td> </tr> <tr> <td class="standard" valign="top">Seit 2004 ist in Südkorea der Bezahlsender SkyHD auf Sendung. Die südkoreanische Regierung hat eine Vorschrift erlassen, dass alle digitalen, terrestrischen Sender im ersten Jahr ihrer Verbreitung mindestens zehn Stunden in der Woche hochauflösend senden. In den Großräumen Australiens wurden 2003 die Sender zur Ausstrahlung von mindestens 20 Stunden HDTV pro Woche verpflichtet, seit dem ersten April 2005 gilt das ebenso für die regionalen Gebiete Queensland, New South Wales und Victoria.</td> </tr> <tr> <td valign="top">
    [​IMG]
    Südkoreas erster HD-Kanal SkyHD gehört zur Satelliten-TV-Plattform Skylife.

    Quelle: hdplustv.de/hdtv/hd_capsel_658455.html
    </td></tr></tbody></table>
     
    #1

Diese Seite empfehlen