1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die ARD wird den Sonntagsfußball hervorragend präsentieren

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von Scrat, 2. März 2009.

  1. Scrat
    Offline

    Scrat MFC Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    21. August 2007
    Beiträge:
    3.120
    Zustimmungen:
    5.143
    Punkte für Erfolge:
    113
    Boudgoust: "Die ARD wird den Sonntagsfußball hervorragend präsentieren"

    [vo] München - Der SWR-Intendant und derzeitige ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust glaubt, dass die Ausstrahlung des Sonntagsfußballs in den Dritten Programmen den Sponsoren mehr Geld bringen wird.

    "Die außerordentlich erfolgreichen Dritten Programme werden unterschätzt. Dabei handelt es sich um das erfolgreichste Programmangebot nach dem Ersten, vor dem ZDF und RTL. Die entscheidenden Herren bei der Deutschen Fußball Liga und den professionelleren Vereinen wissen das, und am Ende der neuen Saison werden alle Klubs und auch die Sponsoren den positiven Unterschied zur jetzigen Lösung sehen", sagte Boudgoust gegenüber der Süddeutschen Zeitung. Boudgoust ließ offen, ob die ARD auf dem Sendeplatz von Anne Will mit den erworbenen Erstverwertungsrechten für die Sonntagsspiele der Fußballbundesliga eine Sportschau anbieten wird: "Da wird ein Konflikt aufgerührt, der keiner ist. Die Bundesliga-Berichterstattung ist eine große Chance für unsere Dritten Programme", sagte er der Zeitung.

    Boudgoust will sich während seiner Amtszeit außerdem dafür einsetzen, dass die Ausstrahlung der Tagesthemen vereinheitlicht wird. "Wir dürfen nur keine Probleme lösen, indem wir größere schaffen. Es gibt positive Signale für eine Vereinheitlichung", so der ARD-Vorsitzende gegenüber der Süddeutschen Zeitung. Schwierig sei jedoch weiterhin der Umgang mit den Talkshows Anne Will und Frank Plasberg.

    "Der Grund ist nicht Missachtung, sondern unsere Entscheidung, mit Anne Will und Frank Plasberg gleich zwei gute politische Talkshows zu etablieren", sagte Boudgoust. Den Fernsehfilm von Mittwoch auf Montag zu verlegen, hält Boudgoust für eine mögliche Option.

    Der Programmdirektor des Norddeutschen Rundfunks (NDR), Frank Beckmann hatte bereits angekündigt, mit Beginn der Saison 2009/10 von August an um 21.45 Uhr eine bis zu 60-minütige Sendung mit Erst- und Zweitligafußball starten. Damit müsste Anne Will beim NDR auf einen anderen Sendeplatz verschoben werden.

    Die Dritten Programme der Landesrundfunkanstalten können die von der ARD eingekauften Bundesliga-Senderechte für die Sonntagsspiele ab der Saison 2009 nach Belieben verwerten, da das Erste die Senderechte lediglich zu einem Torreigen in den Tagesthemen nutzen wolle.

    Quelle : Digitalfernsehen
     
    #1

Diese Seite empfehlen