1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Talk Diablo WiFI 2.3 im Ad-Hoc Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Diablo WIFI/LAN/GSM" wurde erstellt von gnom81, 20. August 2013.

  1. gnom81
    Offline

    gnom81 Ist oft hier

    Registriert:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo miteinander!

    Hat von euch schon mal jemand versucht das Diablo WiFi in einem Ad-Hoc Netzwerk (also W-Lan-Gerät zu W-Lan-Gerät) zu betreiben?

    Ich hab das heute mal versucht und nicht hin bekommen.

    Hintergrund ist der:
    Ich möchte mein WiFi gerne mal zu jemanden mit hin nehmen, bei dem in CI-Schacht stecken und Buli gucken. Da es da aber kein Wlan gibt, wollte ich mein N95 als mobilen Accesspoint missbrauchen und via 3G eine Internetverbindung bereitstellen.
    Mit dem Programm "Joikuspot" ist das vom Handy her auch möglich und ich habe einen mobilen Accesspoint mit DHCP, an den ich mich mit dem Laptop problemlos anmelden kann und im I-Net surfen kann.
    Das Diablo WiFi bekommt aber leider keine Verbindung und auch keine Netzwerkadresse zugewiesen. Melde ich das Wifi an mein Infrastruktur Netzwerk (das normale W-Lan von der Fritzbox halt) mit DHCP an, läuft alles einwandfrei.
    Ergo -> muss es am Ad-Hoc liegen!

    Auch mit statischer IP im Diablo WiFi hat es bisher nicht geklappt und ich bekomme keine W-Lan-Verbindung.


    So also meine Frage: Hat schon mal jemand das Wifi in einem Ad-Hoc-Netzwerk betrieben und kann mir ein paar Tips geben warum es nicht funktionieren könnte?
    Auch für andere Lösungsvorschläge (das Diablo WiFi unterwegs mitnehmen zu können) wäre ich dankbar!

    Gruß vom Gnom
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. gnom81
    Offline

    gnom81 Ist oft hier

    Registriert:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Diablo WiFI 2.3 im Ad-Hoc Netzwerk

    Hat niemand eine Idee:JC_hmmm:
     
    #2
  4. sen2
    Offline

    sen2 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    20. Mai 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Diablo WiFI 2.3 im Ad-Hoc Netzwerk

    habe genau dasselbe versuch und nicht hin bekommen.
    Ich habe es noch nicht ganz aufgegeben aber wenn ich mich
    noch erinnern kann, hatte Joikuspot einen schrecklich langen
    HotSpot Namen den ich im CAS Studio, Wifi Settings Reiter
    nicht einfügen konnte.

    Es muss auch sichergestellt werden dass die Subnet Mask und
    dass Gateway stimmen. Ich habe oft feststellen müssen dass DHCP
    auf dem Diablo nicht so funktioniert wie man es erwartet.

    Beispiel, bei mir ist DHCP an aber er nimmt sich immer die statische
    Adresse die ich vorher gespeichert hatte. Ist jetzt nicht so schlimm
    aber deutet darauf hin das es nicht richtig funktioniert.

    Ich melde mich noch zu diesem Thema aber mach dir keinen großen Hoffnungen :(
     
    #3
  5. sen2
    Offline

    sen2 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    20. Mai 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Diablo WiFI 2.3 im Ad-Hoc Netzwerk

    Ok, meine Diablo WiFi 2.6 (UW 2.28) habe ich über einen HotSpot zu Laufen gebracht.

    HotSpot - JoikuSpot 3.10 Premium (für symbian handys)

    1. Joikuspot AP Namen ändern in etwas kürzeres (Diablo kann den default nicht speichern da der Name zu lang ist)
    2. Falls Encryption auf dem Diablo eingeschaltet ist, ausschalten.
    3. AP Scan starten und den HotSpot auswählen/speichern
    4. Diablo raus, Diablo wieder ins CI Fach einstecken (keine Ahnung warum aber nach Schritt 3. bleibt die Diablo trotzdem am alten Router hängen, deswegen dieser Schritt)
    5. Jetzt sollte die Diablo im HotSpot sichbar sein
    5. a) falls sich CCCAM/NEWCAMD nicht verbindet, einfach AP Scan machen ohne danach einen AP auszuwählen und in spätestens 60 Sekunden sollte die Diablo verbunden sein.

    Würde mich freuen wenn ihr genauso Erfolg habt wie ich.

    JoikuSpot (symbian Version) ist kein muss, denke das es mit android HotSpot Apps auch gehen sollte.
     
    #4
  6. gnom81
    Offline

    gnom81 Ist oft hier

    Registriert:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Diablo WiFI 2.3 im Ad-Hoc Netzwerk

    Hallo noch mal!

    Also ich löse mein Problem künftig so:

    Hab mir einen Linksys WRT54G3G geschossen. In dem betreibe ich eine meiner kostenlosen O2 Multicards und baue damit eine Datenverbindung auf.
    Das W-Lan betreibe ich dann im Infrastruktur Modus, dann sollte es auch mit dem WIFI problemlos klappen.
    Nachteile:
    - einmalige Investitionskosten von 20.-€
    - Ich muss den UMTS-Router immer mitschleppen. (evtl. fest ins Auto verbauen :emoticon-0138-think)

    Soweit die Theorie.....
    Hardware ist im Zulauf.....

    Gruß vom Gnom
     
    #5

Diese Seite empfehlen