1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DFB-Team - Joachim Löw verlängert bis 2012

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von rooperde, 20. Juli 2010.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Die Entscheidung in der Causa Joachim Löw ist gefallen. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" hat der DFB die Verträge von Löw, seinen Assistenten Hansi Flick und Andreas Köpke sowie Teammanager Oliver Bierhoff um zwei Jahre bis 2012 verlängert. Der DFB hat für 12.30 Uhr eine Pressekonferenz in Frankfurt angekündigt.

    [​IMG]

    Mit dabei sind DFB-Präsident Theo Zwanziger, Generalsekretär Wolfgang Niersbach, Bundestrainer Joachim Löw und Teammanager Oliver Bierhoff.

    Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, soll der Abschluss der neuen Kontrakte am Dienstagvormittag in Frankfurt im persönlichen Gespräch mit der Verbandsspitze besiegelt worden sein. Löws Berater Roland Eitel bestätigte die Meldung bereits über "Twitter".

    Zuletzt hatte Bundestrainer Löw betont, dass seine Entscheidung noch völlig offen und auch ein Abschied denkbar sei. Auch Präsident Zwanziger kokettierte in den vergangenen Tagen mit seinem Rücktritt.

    Quelle: Freenet
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    AW: DFB-Team - Joachim Löw verlängert bis 2012

    Löw: "Will Mannschaft weiter voranbringen"

    Trainerstab und Teammanager verlängern um zwei Jahre

    Bundestrainer Joachim Löw und Teammanager Oliver Bierhoff machen weiter. Beide haben ihre Verträge mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) bis 2012 verlängert. Auch Co-Trainer Hansi Flick und Torwarttrainer Andreas Köpke bleiben am Ball.

    Zitat

    „Wir haben bei der WM sehr, sehr viel Spaß gehabt und freuen uns auf die weiteren Aufgaben. “
    Joachim Löw

    Alle unterschrieben ihre Zwei-Jahres-Verträge am Dienstag in der DFB-Zentrale in Frankfurt/Main. "Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit dem DFB und der Mannschaft", sagte Löw und ergänzte: "Wir haben bei der WM sehr, sehr viel Spaß gehabt und freuen uns auf die weiteren Aufgaben. Wir haben hervorragende sportliche Perspektiven, und es ist für uns eine große Herausforderung, nun die Vorbereitungen für die EM in Angriff nehmen zu können."
    Stimmen zu Löws Vertragsverlängerung

    Erste Entscheidung: Wer wird Kapitän

    Einen Monat nach dem Ende der WM wird Löw nun am 11. August beim ersten Länderspiel der neuen Saison in Kopenhagen gegen Dänemark auf die Trainerbank des WM-Dritten zurückkehren. Bis dahin will der Bundestrainer in der Kapitänsfrage eine Entscheidung zwischen Michael Ballack und Philipp Lahm treffen.

    "Michael Ballack war für die deutsche Nationalmannschaft bislang ein sehr wichtiger Spieler", so Löw. Wichtig sei für ihn nun zu sehen, wie der langjährige Kapitän nach seiner Verletzung bei seinem neuen Klub Bayer Leverkusen "in den nächsten Wochen den Rhythmus aufnimmt."

    Schnelle Einigung übers Wochenende

    Entgegen einer ersten Äußerung Löws, der von keiner schnellen Einigung ausging, ging dann doch alles ganz rasch. In der vergangenen Woche hatte sich Löw mit Bierhoff, Flick und Köpke getroffen. Am Wochenende folgten dann die Gespräche mit Verbandsboss Theo Zwanziger und DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach. "Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit", sagte Zwanziger nach der Vertragsunterzeichnung.

    Der Erfolg bei der WM hatte die Position des Bundestrainers erheblich gestärkt. Gleiches gilt auch für Teammanager Bierhoff. "Wir haben gemeinsam wichtige Fortschritte erzielt, beachtliche Erfolge erreicht und viel für das Image des deutschen Fußballs getan", sagte Bierhoff: "Durch unsere Vertragsverlängerung ist für die beiden nächsten Jahre eine Fortsetzung unseres Kurses und damit Kontinuität garantiert."

    Zitat

    „Wir haben beachtliche Erfolge erreicht und viel für das Image des deutschen Fußballs getan“
    Oliver Bierhoff

    Spannungen vergessen

    Im Februar waren die Vertragsverhandlungen zwischen Löw und dem DFB noch überraschend geplatzt und auf die Zeit nach der WM vertagt worden. Das Verhältnis zwischen dem Bundestrainer und Zwanziger war damals deutlich abgekühlt, nachdem vertrauliche Details aus den Gesprächen an die Öffentlichkeit gelangt waren. "Die Auseinandersetzungen der vergangenen Monate sind für alle vergessen, wir gehen unbelastet in die nächste Etappe unserer Zusammenarbeit", betonte Bierhoff.

    Löw hatte das Amt des Bundestrainers nach der WM 2006, bei der er Assistent von Jürgen Klinsmann war, übernommen. Bei der EM 2008 führte er Deutschland ins Finale, das - wie dann 2010 das WM-Halbfinale - 0:1 gegen Spanien verloren ging. Löw ist vom Punkte-Durchschnitt (2,23) der bisher erfolgreichste Bundestrainer; in 56 Länderspielen unter ihm gab es 39 Siege, acht Unentschieden und nur neun Niederlagen.

    Quelle : ZDF
     
    #2

Diese Seite empfehlen