1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DFB-Pokal: Überraschungen bei Vergabe der TV-Rechte möglich

Dieses Thema im Forum "TV SPORT NEWS" wurde erstellt von josef.13, 20. Juni 2011.

  1. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.628
    Zustimmungen:
    15.217
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    DFB-Pokal: Überraschungen bei Vergabe der TV-Rechte möglich

    Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) schließt eine Monopolisierung der TV-Übertragungen beim Pokalwettbewerb nicht aus. Es sei "denkbar, dass ein Bieter ein oder mehrere Pakete erwirbt", sagte DFB-Marketingdirektor Denni Strich.
    In einem am Montag auf der Internetseite des Verbandes veröffentlichten Interview hielt der für die Vermarktung zuständige Strich auch eine kleine Revolution für denkbar. Sogar ein Erwerb aller Pakete durch einen Interessenten sei grundsätzlich möglich, sagte er.

    An diesem Dienstag läuft die Registrierungsfrist für die Ausschreibung der Medienrechte von 2012/13 bis 2015/16 ab. Bisher gibt es nach DFB-Angaben 13 registrierte Bewerber. "Es zeichnet sich also ein intensiver Wettbewerb um die Rechte am DFB-Pokal ab", sagte Strauch. Bis zum Herbst will der Verband eine Entscheidung getroffen haben, welche TV-Anstalten und Internetpartner bei der Vergabe berücksichtigt werden.

    Nach Angaben des DFB-Marketingdirektors ist eine ausschließliche Ausstrahlung beim Pay-TV-Sender Sky nicht angestrebt. Sie wird von ihm aber auch nicht explizit ausgeschlossen: "Wir gehen derzeit nicht davon aus. Ein großer Teil der Zusammenfassungen von den Spielen sollte auch weiterhin im frei empfangbaren

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    zu sehen sein".

    Bislang übertragen ARD und ZDF sowie der Bezahlsender Sky den DFB-Pokal, der für die Profi- und Amateurvereine in den vergangenen Jahren immer attraktiver geworden ist. Schon in der ersten Runde kassiert jeder der 64 teilnehmenden Clubs mindestens 100 000 Euro aus dem Vermarktungstopf des

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , im Endspiel gibt es 2,5 Millionen Euro für den Pokalsieger.

    Nachdem das ZDF im April dem privaten Konkurrenten Sat.1 die langjährigen Übertragungsrechte an der UEFA Champions League ab der Saison 2012/2013 abjagen konnte

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    , wird in der Medienbranche damit gerechnet, dass sich die Unterföhringer nun intensiver um die Fernsehrechte für den DFB-Pokal bemühen könnten, um den prominenten Ausfall im Fußballbereich zu kompensieren.

    "Ich erwarte einen

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Konkurrenzkampf der öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehsender", hatte auch DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach der Nachrichtenagentur dpa bereits vor dem Beginn der Ausschreibung im Juni gesagt: "Unser Pokal ist ein Super-Ereignis" (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ).

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #1
    Pilot und Borko23 gefällt das.
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. josef.13
    Offline

    josef.13 Modlehrling Newsbereich Digital Eliteboard Team Modlehrling

    Registriert:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    15.628
    Zustimmungen:
    15.217
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Sachsen
    AW: DFB-Pokal: Überraschungen bei Vergabe der TV-Rechte möglich

    DFB-Pokal: Mehr Spiele ab 2012 bei ARD und ZDF?

    Endlich eine gute Nachricht für alle Fußballfans: Ab der Saison 2012/13 könnten mehr DFB-Pokal-Spiele als bisher live im Free-TV zu sehen sein. Während ARD und ZDF derzeit neun Spiele übertragen, sind für die nächste Rechteperiode bis zu elf Live-Übertragungen möglich.
    Das geht aus den am Mittwoch veröffentlichten Ausschreibungsunterlagen des Deutschen Fußball Bundes (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ) für die kommenden Spielzeiten bis 2015/2016 hervor. Nach Informationen der Nachrichtenagentur SID beinhaltet das Hauptpaket für das Free-TV acht Live-Spiele. Dazu zählen je eine Partie der ersten und zweiten Runde, im Achtel-und Viertelfinale sowie beide Halbfinale und Endspiele der Frauen und Männer. Das Free-TV-Paket umfasst außerdem vier der insgesamt fünf Pokal-Auslosungen.

    Damit wäre ab 2012 erneut eine Auslosung nicht mehr im frei empfangbaren

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    zu sehen. Diese zählt mit den 53 Live-Partien exklusiv zum sogenannten Hauptpaket für den Pay-TV-Bereich. Insgesamt kann ein Bezahlsender die Rechte für 64 Spiele erwerben und diese Partien des DFB-Pokals live übertragen. Erwartungsgemäß dürfte sich Sky Deutschland wie schon in den vergangenen Spielzeiten für dieses Paket bewerben.

    Als Neuerung hat ein Free-TV-Partner künftig die Möglichkeit, sich Ausstrahlungsrechte für drei weitere Spiele zu sichern. Dabei handelt es sich den DFB-Unterlagen zufolge um jeweils eine Begegnung der zweiten Runde, des Achtel- sowie des Viertelfinales im deutschen Pokalwettbewerb.

    Bereits Mitte Juni hatte der DFB eine Monopolisierung bei der TV-Übertragung des Pokalwettbewerbs nicht ausgeschlossen. Es sei "denkbar, dass ein Bieter ein oder mehrere Pakete erwirbt", sagte DFB-Marketingdirektor Denni Strich. Bisher gibt es nach DFB-Angaben 13 registrierte Bewerber. "Es zeichnet sich also ein intensiver Wettbewerb um die Rechte am DFB-Pokal ab", sagte Strauch. Bis zum Herbst will der Verband eine Entscheidung getroffen haben, welche TV-Anstalten und Internetpartner bei der Vergabe berücksichtigt werden (

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ).

    Bislang übertragen ARD und ZDF sowie der Bezahlsender Sky den DFB-Pokal, der für die Profi- und Amateurvereine in den vergangenen Jahren immer attraktiver geworden ist. Schon in der ersten Runde kassiert jeder der 64 teilnehmenden Clubs mindestens 100 000 Euro aus dem Vermarktungstopf des DFB, im Endspiel gibt es 2,5 Millionen Euro für den Pokalsieger. Für die neue Rechteperiode wird in der Medienbranche mit einer intensiven Bemühung von Sat.1 gerechnet. Der Privatsender hatte die langjährigen

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    ab der Saison 2012/2013 an das ZDF verloren.

    Quelle: Digitalfernsehen
     
    #2
    Borko23 und Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen