1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deutschland muss gegen Weltmeister Russland ran

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von Skyline01, 14. Mai 2010.

  1. Skyline01
    Offline

    Skyline01 VIP

    Registriert:
    5. September 2009
    Beiträge:
    4.025
    Zustimmungen:
    2.749
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informationselektroniker
    Ort:
    Digital-Eliteboard
    Eishockey-WM

    Mit seinem 22. WM-Sieg in Serie hat sich Titelverteidiger Russland bei der Eishockey-Weltmeisterschaft Platz eins in der Gruppe A und damit die beste Ausgangsposition für die Zwischenrunde gesichert. Das Team um Superstar Alexander Owetschkin, das zuletzt im Halbfinale 2007 in Moskau gegen Finnland ein WM-Spiel verlor (1:2), gewann problemlos 3:1 (1:0, 2:0, 0:1) gegen Weißrussland und ist damit am Samstag (Anpfiff um 20:15 Uhr) in der Kölner Lanxess-Arena erster Gegner der deutschen Nationalmannschaft in der zweiten Gruppenphase.

    Nikolai, Bruder des deutschen Kapitäns Marcel Goc, ist vor der Zwischenrunde dennoch voller Zuversicht. "Wenn wir so spielen wie heute, können wir jeden schlagen. Die Perspektive ist gut", sagte der Verteidiger der Hannover Scorpions nach dem wichtigen Sieg über Dänemark am Mittwoch (koeln.de berichtete). Nikolai traf in der Partie zum 3:1 für das DEB-Team.

    Bundestrainer Uwe Krupp blickt da schon etwas reservierter nach vorne: "Ich glaube, wir sind auf dem richtigen Weg. Wohin der führt, kann ich noch nicht genau sagen", so Krupp. Was für sein Team allerding ein großer Ansporn in der kommenden schweren Partie sei, ist die Begeisterung der Zuschauer in Köln: "Ich sehe das an den Spielern, wenn sie im Gang stehen und die Fans in der Arena hören." Die Begegnung Deutschland - Russland wird am Samstag um 20:15 Uhr in der Lanxess-Arena angepfiffen.

    Quelle: netcologne
     
    #1

Diese Seite empfehlen