1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deutscher TV-Partner für Fußball-EM offen

Dieses Thema im Forum "TV SPORT NEWS" wurde erstellt von a_halodri, 23. September 2009.

  1. a_halodri
    Offline

    a_halodri Guest

    Die UEFA hat die Übertragungsrechte von der Europameisterschaft 2012 für 36 Länder an die Europäische Rundfunkunion (EBU) verkauft, Deutschland als einer der größten Fernsehmärkte in Europa ist nicht dabei.

    In den meisten dieser Länder würden mindestens 27 der insgesamt 31 Spiele des kontinentalen Turniers in Polen und der Ukraine von EBU-Mitgliedern live im Free-TV gezeigt, teilte die Europäische Fußball-Union am Mittwoch im schweizerischen Nyon mit. In sieben der 36 Länder müssten allerdings noch passende Anbieter von dem internationalen Zusammenschluss von Rundfunkanstalten und der UEFA gefunden werden.

    Suche nach deutschem Übertragungspartner läuft getrennt

    Der Abschluss beinhaltet auch die Rechte für Internet-Portale, Handy-Plattformen und das Radio. Über die Höhe des Kaufpreises wurde zunächst nichts bekannt. Der Vertrag betrifft zum Großteil kleinere Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, aber auch Russland. Die Übertragungsrechte für große Fernsehmärkte wie Deutschland, Spanien oder Großbritannien sollen direkt verkauft werden. Dabei könnte es im Wettstreit zwischen ARD und ZDF, den Privaten und Sky durchaus zu Überraschungen kommen.

    Das Abkommen mit der UEFA gilt als Erfolg für die EBU, die es verpasst hatte, die Rechte für die Olympischen Spiele 2014 und 2016 an Land zu ziehen. Das IOC hatte dem deutschen Vermarkter Sportfive den Vorzug gegeben.

    quelle: satundkabel
     
    #1

Diese Seite empfehlen