1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Mondbär - Das große Kinoabenteuer

Dieses Thema im Forum "Kino News" wurde erstellt von 1995kenny, 3. Oktober 2008.

  1. 1995kenny
    Offline

    1995kenny Hacker

    Registriert:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Schüler, Hacker, Bordaufmischer, &co.
    Ort:
    Im Digital-Eliteboard (Also in der digitalen Welt)
    Homepage:
    Der Mondbär - Das große Kinoabenteuer

    [​IMG]

    Deutschland 2008
    Regie: Mike Maurus, Thomas Bodenstein
    Buch: Mark Slater, Gabriele M. Walther nach den Kinderbüchern von Rolf Fänger und Ulrike Möltgen
    Animationsfilm, 71 Minuten
    FSK ab 0, empfohlen ab 4 Jahre
    ab 16. Oktober 2008 im Kino

    Friedlich schlafen der Mondbär und seine Freunde im nächtlichen Wald. Hell leuchtet der Mond über ihnen am Himmel. Plötzlich taucht am Horizont ein Fluggerät auf, das scheinbar unkontrolliert durch die Wolken düst. Mit voller Wucht rammt es den Mond und schlingert zu Boden! Der Mond taumelt bedenklich und fällt auf die Erde – direkt vor seinen größten Fan, den Mondbär! Der kann sein Glück gar nicht fassen, als er den Mond entdeckt. Entzückt nimmt er seinen noch leicht benommenen Freund mit zu sich nach Hause.

    Wenn der Mondbär geahnt hätte, was er mit seinem Fund auslöst! Denn die anderen Tiere finden es gar nicht lustig, dass der Wald ohne Mond stockdunkel ist. Man sieht Pfote und Tatze vor den eigenen Augen nicht! Gemeinsam machen sich Dachs, Hase, Marienkäfer und all die anderen auf die Suche nach dem verlorenen Mond. Wo ist er? Jemand muss ihn gestohlen haben! In der Ferne entdecken sie ein strahlend helles Licht, das aus Mondbärs Haus scheint. Er wird doch wohl nicht ...

    Empört stellen die Waldtiere den Mondbär zur Rede, der gerade mit dem Mond eine Partie Dame spielt und fröhlich Honigkuchen knabbert. Nach einer ordentlichen Standpauke sieht der Mondbär zerknirscht ein, dass der Mond an den Himmel zurück muss.

    Nur wie? Keinem der Tiere fällt etwas Gescheites ein. Mondbär und Dachs beschließen den Mond selbst um Rat zu fragen. Doch, oh nein! Unterdessen schnarcht der Mond tief und fest unter Mondbärs Bettdecke. Auch der lauteste Donnerschlag kann ihn jetzt nicht aufwecken. Ratlos wenden sie sich an Rabe Jonathan, der eine tolle Idee hat. Der Sonnenvogel muss den Mond wecken! Von seinem fröhlichen Gesang wachen jeden Morgen alle Waldtiere auf, warum also nicht auch der Mond? Doch der Sonnenvogel ist spurlos verschwunden. Mondbär, Marienkäfer und Hase beschließen ihn zu suchen…


    Material zum Film

    Das Institut für Medienpädagogik (JFF) hat ein Begleitheft für Eltern, Erzieher und Lehrer entwickelt, das unter

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    zum Download bereitsteht.
     
    #1

Diese Seite empfehlen