1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der HSV zieht sich aus dem Sumpf

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Superbunny79, 2. Oktober 2010.

  1. Superbunny79
    Offline

    Superbunny79 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    4. September 2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beim Hamburger SV war das Durchatmen nach dem hauchdünnen 2:1 gegen den FCK überdeutlich zu hören. Nach vier sieglosen Spielen in Folge und der jüngsten Derbypleite gegen Bremen (2:3) musste die Veh-Elf auch gegen Aufsteiger einen frühen Rückschlag hinnehmen - Lakic zirkelte den Freistoß gefühlvoll in den Winkel. Es dauerte bis zur 70. Minute, ehe der HSV ein Mittel gegen die sehr gut verteidigenden Pfälzer fand - Kacar war per Kopf zur Stelle. Nun schaltete der HSV einen Gang hoch und drängte auf den zweiten Treffer. Dieser fiel dann auch - Choupo-Moting drückte Pitroipas Flanke zum 2:1-Siegtreffer ins Netz. Die Roten Teufel zeigten nach zwei bitteren Pleiten (0:5 in Dortmund, 0:1 gegen Hannover) zwar eine gute Reaktion, doch mussten sie den Platz erneut mit hängenden Köpfen verlassen.
     
    #1

Diese Seite empfehlen