1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

dementie von ARD Analog Signal Abschaltungstermien unbekannt

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von perty, 9. Oktober 2008.

  1. perty
    Offline

    perty Meister

    Registriert:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    139
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Allrounder
    Ort:
    oben bei Mutti
    (ar) Die ARD hat Medienberichte dementiert, wonach der Sender seine analogen Ausstrahlungen über Satellit bereits Ende 2010 einstellen will.

    Verschiedene Branchendienste hatten am Mittwoch und Donnerstag eine Aussage von Michael Albrecht auf einer Medienveranstaltung des Kabelverbands FRK in Leipzig zitiert, wonach die ARD ihre analogen Satellitensignale auf Astra 19,2 Grad Ost zum 31. Dezember 2010 abschalte. Dabei handele es sich um eine verkürzte und insofern nicht korrekte Wiedergabe, teilte die ARD-Pressestelle am Donnerstagnachmittag auf Anfrage der SAT+KABEL mit.

    Richtig sei vielmehr, dass die ARD einen Switch-off-Zeitraum Ende 2010/Anfang 2011 ins Gespräch gebracht habe, um so, wie auch in der Diskussionsrunde vorgetragen, die notwendigen Abstimmungsprozesse mit den Marktteilnehmern anzuregen. Der ARD-Vorsitzende Fritz Raff hatte ein gemeinsames Vorgehen der öffentlich-rechtlichen und der kommerziellen Programmveranstalter bereits Ende August auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin angeregt und einen runden Tisch vorgeschlagen, um das weitere Vorgehen gemeinsam abzustimmen (SAT+KABEL berichtete).

    Die Gespräche würden dabei nicht nur zwischen den Programmveranstaltern geführt, betonte der Sender. Auch die Infrastrukturbetreibern wie Astra und die Kabelnetzbetreibern der Ebenen 3 und 4 würden in die Entscheidung eingebunden, ihre Interessen angemessen zu berücksichtigen. Erst im Zuge dieser Abstimmung werde sich dann herauskristallisieren, zu welchem konkreten Zeitpunkt die seit 1997 bestehende Simulcastverbreitung der Satelliten-Rundfunksignale zu Gunsten der ausschließlich digitalen Satelliten-Verbreitung beendet werden könne, sagte ARD-Kommunikationsleiterin Brigitte Busch der SAT+KABEL.

    @uelle: SK
     
    #1

Diese Seite empfehlen