1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem Debian Oscam-Server rettbar oder neu aufsetzen?

Dieses Thema im Forum "CS Root & Vserver" wurde erstellt von ragan62, 24. August 2012.

  1. ragan62
    Offline

    ragan62 Ist gelegentlich hier

    Registriert:
    14. Mai 2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Zuhause
    Hallo Leute
    folgendes Problem:

    Wollte eine kleine Änderung in den Oscam-Konfigs durchführen
    Mach ich immer über´s WebIf, also hinein geschrieben, auf SAVE gedrückt, Änderung ist aber wieder weg.Nochmal -> wieder weg.
    Na gut. FTP an, und da ist nichts vom einem Dateisystem zu sehen...
    Also Putty angeschmissen: benutzer und passwort,OK dann "ls" AUTSCH...
    login as: root
    root@192.168.178.22's password:
    Linux DebianServer 2.6.32-5-686 #1 SMP Sun May 6 04:01:19 UTC 2012 i686

    The programs included with the Debian GNU/Linux system are free software;
    the exact distribution terms for each program are described in the
    individual files in /usr/share/doc/*/copyright.

    Debian GNU/Linux comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY, to the extent
    permitted by applicable law.
    Last login: Fri Aug 24 14:15:08 2012 from 192.168.178.16
    root@DebianServer:~# ls
    root@DebianServer:~# cd /
    root@DebianServer:/# ls
    root@DebianServer:/#
    "dmesg" (der wohl interessante Abschnitt)
    [514776.310613] fsck.ext3[28379]: segfault at 6168732f ip 08062097 sp bfd17310 error 4 in fsck.ext3[8048000+28000]
    [514776.311708] EXT3-fs error (device sda1) in ext3_reserve_inode_write: IO failure
    [514776.311752] Aborting journal on device sda1.
    [514776.312235] ext3_abort called.
    [514776.312253] EXT3-fs error (device sda1): ext3_journal_start_sb: Detected aborted journal
    [514776.312287] Remounting filesystem read-only
    [514776.324939] Remounting filesystem read-only
    [514776.325603] EXT3-fs error (device sda1) in ext3_dirty_inode: IO failure
    [527861.475763] EXT3-fs error (device sda1): ext3_readdir: bad entry in directory #622719: inode out of bounds - offset=0, inode=622719, rec_len=12, name_len=1
    [529813.665770] EXT3-fs error (device sda1): ext3_readdir: bad entry in directory #631383: inode out of bounds - offset=0, inode=631383, rec_len=12, name_len=1
    [529814.021125] EXT3-fs error (device sda1): ext3_readdir: bad entry in directory #631383: inode out of bounds - offset=0, inode=631383, rec_len=12, name_len=1
    und so weiter...und so weiter...
    Ich nehme an: Dateisystem zerlegt, der Server läuft nur noch im Speicher.

    An die Linuxer (ich bin keiner): Ist da noch was zu retten oder muss ich neu installieren?

    EDIT//
    Hab mich entschlossen, den Server erstmal so laufen zu lassen.
    Wenn er den Geist aufgibt:
    Reparaturversuch mit Live-System :emoticon-0157-sun:
    sonst neumachen. :emoticon-0179-headb
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2012
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. aragorn
    Offline

    aragorn Guest

    AW: Debian Oscam-Server rettbar oder neu aufsetzen?

    mach mal " shutdown -Fr now " dann würde er beim nächsten system start das dateisystem prüfen..
    allerdings sieht es für mich eher so als als wär die compact flash hinüber

    wenn du neu installierst achte darauf das du die compact flash entlastest indem du zum beispiel sowas wie tm2ram.sh installierst
     
    #2

Diese Seite empfehlen