1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dbox 2 --> Linux Server --> Dbox 2

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von lordofwar, 16. November 2009.

  1. lordofwar
    Offline

    lordofwar Ist oft hier

    Registriert:
    1. September 2009
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    88
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin zusammen,

    habe ne Dbox 2 als CS Server laufen. Hängen einige Clients übers Inet dran.
    Das läuft auch alles ohne Probleme. Allerdings würde ich das gerne "outsourcen".
    Gibt es ein HowTo wie ich meinen Ubuntu Server zu konfigurieren kann, dass dieser via N-line auf meine Dbox zugreift und dann F-lines zur Verfügung stellt?
    So würde ich meine Karte in der Dbox 2 entlasten und die Clients holen sich die Daten von meinem Linux Server.
    Danke!
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. Underdog81
    Offline

    Underdog81 Guest

    AW: Dbox 2 --> Linux Server --> Dbox 2

    Das ist nicht ganz richtig so, denn dü würdest nur deine nicht dadurch entlasten, da die Clienten immernoch die ECM´s von der kate benötigen. Desweiteren erhöht sich die Warscheinlichkeit, dass Freezer auftreten.
    Du kannst deine Karte nur entlasten wenn du mehrere karten entlasten. Sprich du suchst dir sharepartner die die selbe karte haben. Willst du deine Dbox2 nicht mehr als Server nutzen weill sie nicht mehr mit CS fertig wird und deshalb den Ubuntu Server erstellen?? Wenn ja nimm als Distri. debian und klemm die Karte da dran.
     
    #2
  4. lordofwar
    Offline

    lordofwar Ist oft hier

    Registriert:
    1. September 2009
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    88
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Dbox 2 --> Linux Server --> Dbox 2

    Genau sowas habe ich gesucht! Klare Ansage! Vielen dank für die schnelle Antwort!
    Habe jetzt bald 15 Leute an der Box hängen. Bis jetzt keine Probleme, aber wenn noch 1 oder 2 dazu kommen weiß ich nicht ob es noch stabil läuft.
    Ne, wollte schon beim Ubuntu bleiben. Habe nen vServer bei Level 3 stehen und da laufen sehr viele Services stabil. Würde das jetzt ungerne "umswitchen".
    Aber Ubuntu setzt doch eh auf Debian auf ;)

    OK, die ECMs stellen also das Problem dar. Wenn ich mir jetzt Debian als VM aufsetzen würde, könnte ich die Karte dort z.B. einen MasterCRD 2 seriell bentutzen.
    Die Updates bekommt die Karte dann von den Clients,..?

    Gibts dazu ein "schmales" HowTo?
    Danke!
     
    #3

Diese Seite empfehlen