1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das leidige 802er Portforwarding Problem

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von .pix, 17. Dezember 2011.

  1. .pix
    Offline

    .pix Freak

    Registriert:
    18. August 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    28
    Allgemeines Portforwarding Problem

    Wie viele andere bin ich ebenfalls davon betroffen.
    Ich habe mir jegliche Threads durchgelesen, bekomme aber über canyouseeme.org
    nur negative Meldungen. Ein Portscanner sagt mir zumindest, dass z.B. Port 80 offen ist auf der 802.

    Selbst dieser Port wird mir als geschlossen angezeigt.


    Error: I could not see your service on xxx on port (80)
    Reason: Connection refused

    Hat jemand Rat, warum mir kein einziger Port als offen angezeigt wird?


    greetz,
    pix


    Edit: Windows Firewall und EB Firewall sind aus.
    Edit2: Connection wird von mehreren PCs aus refused.
    Edit3: Bei Port 80 -> Connection timed out
    Bei Port 11000 (der freigegeben wurde) -> Connection refused
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2011
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. RoterBaron
    Offline

    RoterBaron Stamm User

    Registriert:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    478
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Das leidige 802er Portforwarding Problem

    Versuchst du lokal innerhalb deines LAN's auf Port 80 oder so zu connecten also scannest du innerhalb des LANs ?

    Und du bist dir auch absolut sicher das auf diesem Port irgendetwas antworten muss?


    Also zunächst sollte man wissen das irgendeine Windows Firewall nichts mit deinem Router zu tun hat - die schützt nur den jeweiligen Rechner aber nicht das komplette LAN!
    Als nächstes wäre zu klären (was ich so nicht rauslesen kann) was du nun eigentlich überhaupt bezwecken willst also was ist dein Ziel?


    Was für einen Router nutzt du - was stellst du dort ein und hast du dort vllt irgendweklche Flood/SYN-Protections oder so an?

    Und wohin leitest du die Ports weiter?
    also angenommen du leitest das an einen Receiver weiter: bist du sicher das dort dann auch ein Dienst auf dem von dir angegebenen Port antworten kann?
     
    #2
    .pix gefällt das.
  4. .pix
    Offline

    .pix Freak

    Registriert:
    18. August 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Das leidige 802er Portforwarding Problem

    Ok. Dann versuche ich das nochmal zu ordnen.

    Ich nutze eine Easybox 802 als Router, eine Fritz 7170 (mit Freetz) als Server.
    Für CS soll ein Port auf dem Router freigegeben werden, der dann zur Fritte durchgereicht werden soll.
    Dazu habe ich, wie in vielen Beiträgen beschrieben, per Portmapping im Routermenü der EA die Ports freigegeben und auf die IP des Servers gemünzt.

    Ich dachte an der Fritte (Server) muss nichts weiter eingestellt werden, wenn ich den Port im Router freigebe.

    Besten Dank für die Hilfe!


    Ps: So sieht das dann aus

    [​IMG]
     
    #3
  5. RoterBaron
    Offline

    RoterBaron Stamm User

    Registriert:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    478
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Das leidige 802er Portforwarding Problem

    also erstmal muss ich dir dringend dazu raten auf keinen fall Ports 1:1 weiterzuleiten - für Extern also den Internet-Port IMMER einen anderen Port vergeben als er tatsächlich genutzt wird - vorallem KEINE standard Ports! sonst weiss ein möglicher angreifer anhand der portzahl sofort bescheid!


    Zu deinem problem:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    findet die Lösung: Router neu starten


     
    #4
  6. .pix
    Offline

    .pix Freak

    Registriert:
    18. August 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Das leidige 802er Portforwarding Problem

    Alles schon probiert. Das Problem wird dadurch nicht behoben, was auch in weiteren Beiträgen aus dem Link hervorgeht.
    Danke trotzdem!

    Ps: Die Ports dienen nur zu Testzwecken. Sollte es mal laufen mit der EA werde ich auf andere Ports umsteigen.

    Pps:
    Muss auf der Fritte (Server) noch etwas freigeschaltet werden?
     
    #5
  7. RoterBaron
    Offline

    RoterBaron Stamm User

    Registriert:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    478
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Das leidige 802er Portforwarding Problem

    Nunja, die Fritte ist ja eigentlich auch ein Router ... Dort solltest du natürlich diese Routerfunktionen abschalten (firewall etc) ansonsten kanns da halt auch Probleme geben aber genrell muss natürlich auch ein Dienst/Programm/whatever auf dem jeweiligen port "horchen" um auf eine Anfrage auch antworten zu können...
    dh wenn du zb Port 23 (Telnet) auf der EasyBox (EB nicht EA) an die Fritzbox weiterleitest müsste das zb funktionieren weil auf der Friotzbox auch ein telnetd läuft; auf den du ja auch direkt ohne übers Internet zu gehen, drauf kommen solltest ... leitest du aber über die EB zb port 54321 weiter aber du garkein Dienst hast was auf diesem port horcht, dann kriegst du natürlich ein Connection Refused (verbindung abgewiesen)
     
    #6
    .pix gefällt das.
  8. .pix
    Offline

    .pix Freak

    Registriert:
    18. August 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Das leidige 802er Portforwarding Problem

    Es werde Licht! Du hast mir die Erleuchtung gebracht. Die EA funzt einwandfrei, nur der Bediener nicht.

    Ich kam nie auf die Idee, dass der Port nicht nur weitergeleitet, sondern auch empfangen werden muss. Einfach mal die Oscam angeschmissen und auf Port 12000 gestellt und es funktioniert.

    Manchmal kann man gar nicht so dumm denken.... Dankeschön!
     
    #7

Diese Seite empfehlen