1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das Golf-Highlight des Jahres: Der Ryder Cup 2008 live auf Premiere

Dieses Thema im Forum "TV SPORT NEWS" wurde erstellt von kiliantv, 18. September 2008.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.067
    Zustimmungen:
    15.720
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Das Golf-Highlight des Jahres: Der Ryder Cup 2008 live auf Premiere

    - Umfangreicher denn je: Rund 28 Stunden Live-Berichterstattung von Freitag bis Sonntag
    - Traditionsduell der Kontinente zwischen USA und Europa erstmals auch in HD-Qualität
    - Alle Übertragungen komplett auch als Livestream im Internet unter vod.premiere.de

    München, 18. September 2008. Umfangreicher, schärfer und multimedial: Premiere setzt mit seinen Übertragungen vom Ryder Cup 2008 erneut Maßstäbe. Wenn von Freitag, 19. September, bis Sonntag, 21. September, die besten US-amerikanischen Profis gegen die europäischen Top-Stars um die begehrteste Trophäe im Golfsport spielen, ist der Münchner Abo-Sender komplett live dabei. Premiere zeigt den traditionsreichen Wettkampf der Kontinente umfangreicher denn je und berichtet an allen drei Turniertagen insgesamt rund 28 Stunden aus dem Valhalla Golf Club in Louisville, Kentucky. Erstmals sind die Live-Übertragungen vom Ryder Cup auch in HD-Qualität zu sehen. Zusätzlich zur TV-Berichterstattung bietet Premiere allen Golf-Interessierten auch die Möglichkeit, den Ryder Cup im Internet live zu verfolgen. Unter vod.premiere.de wird das komplette Turnier als Livestream angeboten. Carlo Knauss, Irek Myskow und Adrian Grosser kommentieren das Turniergeschehen. Neben dem deutschen Kommentar bietet Premiere wahlweise auch den US-Originalkommentar an.

    Mit umgekehrten Vorzeichen starten am Freitag die ersten Duelle des Ryder Cup 2008. Während in den Vorjahren die US-Amerikaner favorisiert in das Turnier gingen, sind bei der 37. Auflage die Europäer in der Favoritenrolle. Das europäische Team um Kapitän Nick Faldo hat die in der Weltrangliste besser platzierten Spieler in seinen Reihen und verfügt über mehr Ryder-Cup-Erfahrung als der Gegner. Für das Team USA gehen sechs Rookies an den Abschlag, Europa hat dagegen nur vier Neulinge in der Mannschaft. US-Kapitän Paul Azinger muss zudem verletzungsbedingt auf Tiger Woods verzichten. Der Heimvorteil spricht allerdings für die US-Amerikaner, die mit Kenny Perry und J.B. Holmes zwei Lokalmatadoren aufbieten. Der letzte Ryder-Cup-Sieg des US-Teams datiert aus dem Jahr 1999, danach triumphierten drei Mal in Folge die Europäer. 2004 und 2006 sicherte sich das europäische Team die Ryder-Cup-Trophäe jeweils mit einem 18,5:9,5-Rekordsieg.

    Live-Sendezeiten Premiere Sport:
    Freitag, 19. September, 14.00 - 0:45
    Samstag, 20. September, 14.00 - 0.45
    Sonntag, 21. September, 18.00 - 0.00

    Live-Sendezeiten Premiere HD:
    Freitag, 19. September, 22.30 - 0:45
    Samstag, 20. September, 22.05 - 0.45
    Sonntag, 21. September, 22.25 - 0.00
     
    #1

Diese Seite empfehlen