1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Continuum: VOX/HD zeigt die kanadische SciFi-Serie ab Juli

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von kiliantv, 23. Mai 2013.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv Chef Mod

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.020
    Zustimmungen:
    15.698
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Continuum: VOX/HD zeigt die kanadische SciFi-Serie ab Juli

    Die erfolgreiche kanadische Science-Fiction-Serie Continuum feiert ab Anfang Juli ihre deutsche Free-TV-Premiere bei VOX. Rachel Nichols als Polizistin aus der Zukunft strandet bei der Verfolgung von Terroristen in unserer Gegenwart.

    Ab dem 1. Juli präsentiert VOX die zehnteilige erste Staffel der kanadischen Science-Fiction-Serie „Continuum“, die in ihrem Heimatland für Rekordquoten sorgte. Die Serie wird immer montags um 22.15 Uhr ausgestrahlt und übernimmt damit den Sendeplatz von „Burn Notice“ - das Finale der fünften Staffel dieser Serie läuft eine Woche zuvor am 24. Juni.

    Rachel Nichols („Alias“, „Criminal Minds“) porträtiert in der Serie „Continuum“ Kiera Cameron, eine Polizistin aus dem Jahr 2077, die es in unsere Zeit verschlägt. Hier will sie verhindern, dass eine Gruppe ebenfalls durch die Zeit geschleuderter Terroristen die Zukunft verändert - denn dort hofft Kiera, ihren Ehemann und ihren Sohn wiederzutreffen.

    In ihrer kanadischen Heimat war die Serie beim Sender Showcase („King“) ein großer Erfolg, dort läuft derzeit die 13-teilige zweite Staffel. Die Deutschlandpremiere von „Continuum“ erfolgte kürzlich im Pay-TV bei RTL Crime.

    Die Hauptrollen in der Serie „Continuum“ spielen neben Rachel Nichols Victor Webster („Castle“), Erik Knudsen („Jericho“), Stephen Lobo und Brian Markinson. Lexa Doig („Andromeda“), Omari Newton („Blue Mountain State“) und Roger Cross („24“) haben ebenfalls größere Rollen.

    Zur Serie: Continuum

    „Continuum“ handelt von der aus dem Jahr 2077 stammenden Polizistin Kiera Cameron (Rachel Nichols), genauer gesagt ist sie ein City Protective Services Protector. Nach dem finanziellen Bankrott der Staaten hat zu jener Zeit ein Firmenkonsortium den Großteil der Staatsverantwortung übernommen, was unter anderem zur Einschränkung der allgemeinen Bürgerrechte wie Wahlrecht und Versammlungsfreiheit führte. Das wurde von der Bevölkerung jedoch weitgehend akzeptiert, da eine breite Mittelschicht in Wohlstand und Sicherheit lebt, die öffentlichen Dienste aufrecht erhalten werden und vor allem, weil es zwischenzeitlich zu Hungersnöten gekommen war.

    Die terroristische Vereinigung Liber8 (sprich: liberate - befreien) kämpft gegen diese allgegenwärtige „Staatsmacht“, die offensichtlich nicht vorhat, die Staaten je wieder aus ihrem Schuldendilemma entkommen zu lassen. Infolge eines gewaltigen Terroranschlags sollen im Jahr 2077 nun die Führer von Liber8 hingerichtet werden, entkommen aber auf technischem Weg ins Jahr 2012 - und durch einen „Unfall“ wurde Kiera mit ihnen in die Vergangenheit gerissen.

    Während Liber8 in der Vergangenheit versucht, die ihnen bekannte Zukunft zu verändern und in ihrem Sinn zu gestalten, sehnt sich Kiera nach einer Rückkehr in eben jene Zukunft - zu ihrem Ehemann und ihrem Sohn. Kiera schließt sich der lokalen Polizei - und vor allem Detective Carlos Fonnegra (Victor Webster) - an, die sich mit den auch in der Vergangenheit terroristisch vorgehenden Mitgliedern von Liber8 auseinandersetzen muss - dabei muss sie natürlich ihre Herkunft verbergen. Eine überraschende Unterstützung hat Kiera in dem jungen Genie Alec Sadler (Erik Knudsen), und auch ihre überlegene, wenn auch nach dem Zeitsprung bisweilen unzuverlässige Zukunftstechnologie hilft ihr bei der Scharade der Polizei gegenüber.

    Gegenüber den Bewohnern von 2012 haben die meisten Flüchtlinge aus der Zukunft einen gewaltigen Vorteil: Ihre Körper sind mit Implantaten aufgebessert. Kiera etwa besitzt als Polizistin eine interne Kamera, die „zur Beweissicherung“ alles aufzeichnet, was sie sieht. Auch einen internen Funkempfänger hat sie. Daneben verfügt sie über aufgepeppte körperliche Fähigkeiten und einen Spezialanzug, ihre „Dienstkleidung“. Da viele Liber8-Mitglieder beim Militär waren, sind sie bestens ausgebildet und ausgerüstet. Allerdings ziehen sie nicht alle am selben Strang...

    „Continuum“ ist eher ein Serial, also eine Serie mit fortlaufender Handlung. Dabei sind die Grenzen zwischen den Figuren durchaus nicht schwarz und weiß, nicht Polizistin hier und Terroristen dort. Denn auch Kiera ist nicht unbedingt ein Freund der Staatsgewalt - wenn sie das Ganze auch pragmatisch sieht. Unter den Terroristen gibt es solche, die die Welt retten wollen, aber gleichzeitig auch die Meinung, man könne doch einfach - dank des Wissens um die Zukunft - seine natürliche Lebensspanne in Reichtum und unserer paradisischen Gegenwart genießen.

    Dazu kommt, dass verschiedene Figuren in Zukunft und Vergangenheit ihre eigene Agenda haben.

    Quelle: serienjunkies

    [​IMG]
     
    #1

Diese Seite empfehlen