1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Conax setzt auf Reizthema CI-Plus

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von kiliantv, 24. August 2010.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.067
    Zustimmungen:
    15.721
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Conax setzt auf Reizthema CI-Plus

    Amsterdam - Der Verschlüsselungsspezialist Conax präsentiert auf der diesjährigen Fachmesse IBC eine breitangelegte Palette von Lösungen für den Digital-TV-Empfang

    Gezeigt werde vom 9. bis 14. September im Messezentrum RAI Amsterdam die gesamte Bandbreite interaktiver Hybrid-Lösungen zur Absicherung von Pay-TV-Inhalten sowie die neue Sicherheitsplattform Conax Contego, teilte das Unternehmen am Montagabend mit. Diese soll am 10. September im Rahmen einer großangelegten Auftakt-Pressekonferenz offiziell an den Start geschoben werden. Begleitet wird der Messeauftritt am Stand 1D69 von Präsentationen zahlreicher Partnerunternehmen wie Tivo, ADB, Espial und Eventist.

    Ein weiteres Thema ist das System Conax DRM Control, das Plattformbetreibern umfangreiche verbraucherunfreundliche Maßnahmen an die Hand gibt. So können HDTV-Inhalte in bestimmten Anwendungsszenarien zwangsweise auf SD-Auflösung heruntergerechnet werden sowie Kopierschutz- und Timeshifting-Blockaden errichtet werden. Laut Conax setzt unter anderem der Hersteller Technisat das Package in einigen seiner Geräte ein.

    Auch zum Thema CI-Plus hat Conax zahlreiche Anweendungen im Messegepäck. Das Unternehmen arbeite mit allen CI-Plus-Modulanbietern und Hardware-Partnern in Kontakt, um "gesunden Wettbewerb und angemessene Preise" zu forcieren, hieß es. Conax strebe an, CI-Plus-Module auf neuestem technischen Stand mit hauseigenen Verschlüsselungslösungen zu vereinen, hieß es. Auch Produkte für den DVB-T-Bereich sind am IBC-Stand zu sehen. Der Hersteller stellt nach eigenen Angaben Zugangssysteme für 15 europäische Terrestrik-Plattformen bereit.

    Quelle: digitalfernsehen
     
    #1

Diese Seite empfehlen