1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ORF Comedy Central startet in Österreich

Dieses Thema im Forum "PayTV Anbieter News" wurde erstellt von kiliantv, 7. Dezember 2010.

  1. kiliantv
    Offline

    kiliantv VIP

    Registriert:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    21.067
    Zustimmungen:
    15.721
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    von weit weg
    Homepage:
    Comedy Central startet in Österreich

    Der Spartensender Comedy Central startet ab dem 1. Januar im österreichischen Kabel- und Satellitennetz. Der Sender wird ab 20.15 Uhr täglich auf dem gleichen Signal wie Nickelodeon laufen.

    Damit folgt Comedy Central auf den Sendeplatz von Viva, das bisher ab 20.15 im Anschluss an das Programm des Kindersenders Nickelodeon ausgestrahlt wurde. Das Programm richtet sich in erster Linie an die Erwachsenenzielgruppe der 20- bis 39-jährigen TV-Zuschauer.

    "Wir sind überzeugt, dass sich die Erfolgsstory Comedy Central auch auf Österreichs Wohnzimmer-Sofas rasch etablieren wird. Unser einzigartiges Programm mit bekannten Sitcom-Highlights wie 'FRIENDS', 'Hör mal wer da hämmert' oder 'Seinfeld' kombiniert mit Sketch-Comedy, Cartoons, Movies, Specials, Comedy-Serien und Shows, bietet stets lustige, abwechslungsreiche Unterhaltung und garantiert einen entspannten Feierabend. Dabei beinhaltet das Programm etwa zu 35 Prozent Premieren im deutschsprachigen Fernsehen", sagte Karola Bayr, Vize-Präsidentin von Comedy Central und verantwortlich für den Österreich-Start.

    Die Strategie, beidseitig sowohl im Free-TV als auch im Pay-TV aktiv zu sein, hält Bayr für ein Zukunftsmodell: "Wir sehen uns als Vorreiter. Gedanklich sind RTL, Pro Sieben und andere auch schon bei diesem Modell." Derzeit hat der Comedy-Kanal in Deutschland einen Marktanteil von 1,2 Prozent (bei den 14-49-Jährigen). Nächstes Jahr peilen die Senderverantwortlichen 1,5 Prozent an. In Österreich rechnet man auf Anhieb mit 0,7 Prozent.

    Quelle: digitalfernsehen
     
    #1

Diese Seite empfehlen