1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Coco wollte mit Bulimie ihren Hintern schrumpfen

Dieses Thema im Forum "Klatsch & Tratsch" wurde erstellt von rooperde, 13. März 2012.

  1. rooperde
    Offline

    rooperde Elite Lord

    Registriert:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.871
    Zustimmungen:
    6.859
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich

    Ihren unübersehbaren Kurven verdankt die Blondine ihren Erfolg. Reality-Star Coco stellt ihre üppige Oberweite und ihren ausladenden Hintern bekanntlich liebend gern zur Schau. Als sie jedoch in Hollywood als Model durchstarten wollte, war ihr Selbstbewusstsein so gering, dass Coco eine Essstörung entwickelte.

    [​IMG]

    In einem Interview mit dem Magazin Sister 2 Sister gestand die 32-Jährige: „Als ich 18 war, war ein J.Lo-Hintern noch nicht angesagt. Wer einen Hintern hatte, galt als fett. Bei Castings habe ich all diese blonden Mädchen gesehen, die so dünn wie Bohnenstangen waren, aber große Brüste hatten. So wollte ich auch sein.“

    Ihre Figur sei sogar kritisiert worden: „Ich wurde bei einem Shooting beiseite genommen. Ein Direktor erklärte mir, dass ich abnehmen muss, weil ich zu fett sei.“ Das nahm sich der ehrgeizige Kurvenstar zu Herzen: „Als ich das hörte, machte mich das verrückt. Ich habe dann alles Mögliche probiert wie beispielsweise Diätpillen oder Entschlackungskuren, um meinen Hintern loszuwerden. Ich habe mich sogar Übergeben. Aber dazu liebe ich das Essen zu sehr.“

    Ihr heutiger Gatte Ice-T verhalf Coco schließlich zu neuem Selbstbewusstsein. Der Rapper dazu: „Ich sagte ihr ‘Du hast eine schmale Taille und einen netten, runden Po. Das macht dich einzigartig. (Große) Brüste - die kann sich jede kaufen.’”

    Dass zumindest Cocos Hintern kein Fake ist, ließ sie erst kürzlich von einem Mediziner per Ultraschall beweisen.

    Quelle: Viply
     
    #1

Diese Seite empfehlen