1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CCcam + Ubuntu

Dieses Thema im Forum "CS CCcam" wurde erstellt von mfgkfor, 30. August 2009.

  1. mfgkfor
    Offline

    mfgkfor Newbie

    Registriert:
    7. November 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ich suche schon seit ein paar Tagen eine gute Anleitung, wie ich die CCcam auf meine Ubuntu PC zum laufen bekomme.

    Ich habe es schon mit dieser Anleitung probiert, aber nach einem Neustart des PC ging die Internet Verbindung nicht mehr.

    Code:
    Ubuntu Server Editon Installation
    
    Download:
    http://www.ubuntu.com/getubuntu/download
    
    Dann das Image auf einen CD brennen.
    
    Die eben gebrannte CD einlegen und von dieser booten...gegebenfalls im Bios die Boot-Priorität auf CD/DVD-Rom setzen.
    
    Dann einfach die Installation starten und den Installationsanweisungen folgen. Wenn man an den Punkt angekommen ist, wo man zusätzliche Anwendungen installieren kann, einfach SSH-Server wählen, den Rest kann man weglassen. Nach dem Abschliessen der Installation startet Ubuntu neu und man kommt in die Commando-Zeile. Einloggen muss man sich mit dem Benutzernamen/Password, welches man während der Installation eingegeben hat.
    
    Erstellen einen root-passwords
    
    Da Ubuntu auf das Admin Password verzichet, muss man vor alle Befehle, die man als Admin ausführen möchte, das Wort "sudo" setzen.
    
    Wenn das für einige zu Umständlich ist, kann man aber einfach ein root Password setzen.
    
    Wenn man eingeloogt ist, einfach mit folgenden Befehl ein Admin Password setzen.
    
    code:
    sudo passwd root
    
    Nach Vergabe einfach ausloggen und dann als root anmelden. Jetzt ist man der "richtige" Admin und man kann sudo weglassen.
    
    Updates installieren
    
    code:
    apt-get update
    
    um die letzten Updates zu installieren
    
    Statische IP vergeben
    
    code:
    vim /etc/network/interfaces
    
    jetzt öffenet sich ein Fenster, mit der Einfügetaste den Einfügemodus aktivieren.
    
    folgenden Eintrag löschen:
    
    iface eth0 inet dhcp
    
    und diesen hier einfügen:
    
    auto eth0
    iface eth0 inet static
    address 192.168.1.225
    netmask 255.255.255.0
    broadcast 192.168.1.255
    gateway 192.168.1.1
    
    natürlich mit eure Netzwerkdaten anpassen. Dann ESC drücken, um den Einfügemodus zu verlassen.
    
    :wq für speichern und ende.
    
    netzwerk neu starten, und kontrollieren ob die statische IP verwendet wird.
    
    code:
    /etc/init.d/networking restart
    ifconfig
    
    Mit Putty über SSH auf den Server zugreifen
    
    Putty download:
    http://www.chiark.greenend.org.uk/~s.../download.html
    
    Da der Server jetzt eine statische IP hat, könnt ihr alles trennen, ausser das Netzwerkkabel. Gesteuert wird der Server nun mittels Putty. Einfach Putty starten, SSH wählen, IP des Servers eingeben. Als root einloggen.
    
    Falls ihr den SSH-Server nicht während der Installation ausgewählt habt, könnt ihr ihn jetzt im nachhinein installieren.
    
    Code:
    apt-get install openssh-server
    
    
    FTP-Server installieren
    
    code:
    apt-get install proftpd
    
    Servermodus wählen, falls man öfters auf den FTP zugreift (braucht mehr Speicher)
    
    Der FTP-Server ist nun installiert, jetzt müssen wir die Ordner für CCcam anlegen.
    
    Gebt folgende Befehle nacheinander ein:
    
    code:
    mkdir /emu
    mkdir /emu/cccam
    mkdir /emu/script
    mkdir /emu/log
    mkdir /var/etc
    mkdir /var/keys
    chmod 777 /var/etc
    chmod 777 /emu
    chmod 777 /emu/*
    chown <username> /emu
    chown <username> /emu/*
    
    Als <username>, den User angeben, den ihr während der Installtions des Ubuntus, angegeben habt.
    
    
    Startscript für CCcam
    
    code:
    vim /emu/script/cccam
    
    dann folgendes reinkopieren und mit :wq speichern und ende.
    
    #!/bin/sh
    CAMNAME="CCcam Server"
    # end
    
    # This method starts CCcam
    start_cam ()
    {
    /emu/cccam/CCcam.x86 &
    sleep 2
    }
    # This method stops CCcam
    stop_cam ()
    {
    pkill CCcam.x86
    }
    case "$1" in
    start)
    echo "[SCRIPT] $1: $CAMNAME"
    start_cam
    ;;
    stop)
    echo "[SCRIPT] $1: $CAMNAME"
    stop_cam
    ;;
    restart)
    echo "Restaring $CAMNAME"
    stop_cam
    start_cam
    ;;
    *)
    "$0" stop
    exit 1
    ;;
    esac
    exit 0
    
    
    Rechtevergabe für das Startscipt:
    
    code:
    chmod 755 /emu/script/cccam
    ln /emu/script/cccam /bin/cccam
    
    
    Nun könnt ihr ganz einfach mit diesen Befehlen, von jedem Ordner aus Cccam starten, stoppen oder neustarten.
    
    cccam start
    cccam stop
    cccam restart
    
    
    CCcam auf den Server laden
    
    Upload CCcam
    Mit einem FTP-Programm die CCcam.x86 nach /emu/cccam und die CCcam.cfg to /var/etc kopieren. Falls eure CCcam-Datei anders benannt ist, bitte nach CCcam.x86 umbenennen.
    
    Benutzernamen und Password für den FTP, sind wiederum diejenigen, die ihr während der Ubuntu-Installation angegeben habt.
    
    
    CCcam "ausführbar" machen (putty):
    
    code:
    chmod 755 /emu/cccam/CCcam.x86
    
    
    CCcam in den Autostart einfügen
    
    code.
    vim /etc/rc.local
    
    Am Ende der Datei folgendes einfügen (aber vor exit 0)
    
    /bin/cccam start &
    
    :wq für speichern und ende.
    
    
    Firewall installieren:
    
    code:
    
    aptitude install shorewall
    
    
    Die Default-Config muss erst in das richtige Verzeichnis (/etc/shorewall) kopiert werden. In Debian Lenny liegt die Config im Gegensatz zu Ubuntu und Debian Etch unter /usr/share/doc/shorewall-common/default-config/.
    
    Code:
    
    cd /usr/share/doc/shorewall-common/default-config/
    cp interfaces rules zones policy /etc/shorewall
    
    
    Anschließend müssen noch die folgenden Config-Files editiert werden:
    
    In der Datei /etc/shorewall/interfaces wird die Netzwerkkarte und die Broadcast Adresse eingestellt.
    
    Code:
    
    ################################### ################################### #########
    #ZONE INTERFACE BROADCAST OPTIONS
    net eth0 192.168.0.255 tcpflags
    #LAST LINE -- ADD YOUR ENTRIES BEFORE THIS ONE -- DO NOT REMOVE
    
    
    In der Datei /etc/shorewall/policy wird die grundlegende Konfiguration der einzelnen Verbindungen festgelegt. $FW bezeichnet den verwendeten PC selbst und net ist unsere Netzwerkkarte wie in /etc/shorewall/interfaces angegeben.
    Die folgende Konfiguration erlaubt den PC auf allen Ports nach aussen zu senden, aber alle eingehenden Anfragen zu verwerfen.
    
    Code:
    
    ################################### ################################### #########
    #SOURCE DEST POLICY LOG LIMIT:BURST
    # LEVEL
    $FW all ACCEPT info
    net all DROP info
    all all DROP info
    #LAST LINE -- DO NOT REMOVE
    
    
    In der Datei /etc/shorewall/zones muss folgendes eingestellt werden.
    
    Code:
    
    ################################### ################################### #########
    #ZONE TYPE OPTIONS IN OUT
    # OPTIONS OPTIONS
    fw firewall
    net ipv4
    #LAST LINE - ADD YOUR ENTRIES ABOVE THIS ONE - DO NOT REMOVE
    
    
    In der Datei /etc/shorewall/rules können dann einzelne Ports behandelt werden. Das folgende Beispiel zeigt auf 2 verschiedene Varianten wie der SSH-Port (Port 22) zugelassen werden kann. Zudem muss der Port 12000 für Sharing geöffnet werden.
    Code:
    
    ################################### ################################### #################################
    #ACTION SOURCE DEST PROTO DEST SOURCE ORIGINAL RATE USER/
    # PORT(S) PORT(S) DEST LIMIT GROUP
    #SECTION ESTABLISHED
    #SECTION RELATED
    SECTION NEW
    
    #Variante 1 mit Macros
    SSH/ACCEPT net $FW
    
    #Variante 2 mit der Portnummer
    ACCEPT net $FW tcp 22
    ACCEPT net $FW tcp 12000
    
    #LAST LINE -- ADD YOUR ENTRIES BEFORE THIS ONE -- DO NOT REMOVE
    
    
    Beispiele für IPs blocken:
    
    
    Port 12000 für gewisse IPs blocken:
    DROP net: 220.153.535.2 $FW tcp 12000
    
    Port 12000 für mehrere IPs blocken:
    DROP net: 220.153.535.2, 233.233.111.33, 232.33.44.11 $FW tcp 12000
    
    
    Danach muss noch die Firewall gestartet werden.
    
    Code:
    
    shorewall safe-start
    
    
    Sollte sie bereits laufen, hilft der folgende Befehl.
    
    Code:
    
    shorewall safe-restart
    
    
    Sobald die Firewall getestet ist, muss sie nur mehr beim Starten des PCs mitgestartet werden.
    Dazu muss die Datei /etc/default/shorewall abgeändert weren:
    
    code:
    vim /etc/default/shorewall
    
    startup=1
    
    Anpassen der Kartenleser über die CCcam.cfg
    
    
    SERIAL READER : /dev/ttyS0 #für Com-port1
    SERIAL READER : /dev/ttyUSB0 smartreader+ #für USB1-Smartreader
    
    Fürs Übertakten der Karte:
    SMARTCARD CLOCK FREQUENCY: /dev/ttyS0 8000000 #z.b. 8MHz
    SMARTCARD CLOCK FREQUENCY: /dev/ttyUSB0 8000000 #z.b. 8MHz
    
    kann mir jemand einen Tipp geben, was ich falsch gemacht habe?
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. ysimmerath
    Offline

    ysimmerath Meister

    Registriert:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    432
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    31°37'40.96"N
    AW: CCcam + Ubuntu

    hier mal was für dich mit der Anleitung hab ich hin gekriegt

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

     
    #2
  4. GianniBlaze
    Offline

    GianniBlaze VIP

    Registriert:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    1.040
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: CCcam + Ubuntu

    ich finde Ubuntu ist zu krass um es als cccam server laufen zu lassen...

    nimm liber Debian 5.02 und installier es als webserver.

    und den rest mchst du hier wie in der anleitung.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?



    und schon rennt es wie sau

    LG Gianni
     
    #3
  5. supadupa007
    Offline

    supadupa007 Ist oft hier

    Registriert:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: CCcam + Ubuntu

    Yepp... Kann ich bestätigen... :382:

    Für nen CCCam-Server, braucht man keine GUI... Obwohl der Unterbau der Gleiche ist...
     
    #4

Diese Seite empfehlen