1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Catalyst 12.8: WHQL-Treiber für finale Windows 8

Dieses Thema im Forum "Archiv "inaktive"" wurde erstellt von Anderl, 16. August 2012.

  1. Anderl
    Offline

    Anderl Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    30. November 2007
    Beiträge:
    17.347
    Zustimmungen:
    99.639
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Rechtzeitig zur Veröffentlichung der finalen Version von Windows 8 hat AMD den zertifizierten Catalyst-Treiber mit der Versionsnummer 12.8 veröffentlicht. Dieser unterstützt Radeon-Grafikkarten ab der Serie HD 5000.
    AMD hat heute Treiber Catalyst 12.8 veröffentlicht, es ist laut den 'offiziellen Release Notes' der erste für die finale Version von Windows 8 mit einer Zertifizierung durch die Windows

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    Quality Labs (WHQL), er ist also offiziell durch Microsoft abgesegnet.
    Catalyst 12.8 unterstützt allerdings nur aktuelle Radeon-Grafikarten und zwar die Serien HD 5000, HD 6000 und HD 7000. Wer eine ältere Karte besitzt (Radeon HD 2000, HD 3000 sowie HD 4000) muss zum Catalyst 12.6 Legacy WHQL-Treiber greifen. Dieser bietet zwar keine Windows-8-Unterstützung, das neue Betriebssystem von Microsoft sollte aber auch dank eines darin integrierten WDDM-1.1-Treibers funktionieren.
    AMD hat natürlich die Stabilität und Kompatibilität insgesamt verbessert, Highlight von Catalyst 12.8 ist aber wie bereits erwähnt die volle Windows-8-Unterstützung. AMD schreibt in den Release Notes, dass nun Target-Independent Rasterization (TIR) unterstützt wird und 12.8 eine einheitliche Video-API hat. Optimiert wurden die Bildschirm-Rotation und der Stromverbrauch der GPU, auch der Energiesparmodus bzw. das Fortsetzen des Betriebs wurden laut AMD verbessert.
    Zudem werden von Windows 8 nun wichtige Technologien unterstützt, darunter AMD Eyefinity, OpenCL, OpenGLUnified Video Decoder (UVD), Dual Graphics, CrossFire, Overdrive, Catalyst Control Center und das Vision Engine Control Center.
    Die Optimierungen von Spieleleistung stand bei dieser Catalsyt-Ausgabe eher im Hintergrund, dennoch hat AMD auch hier etwas zu vermelden: So können sich vor allem Spieler von Elder Scrolls 5: Skyrim um einen 25-prozentigen Leistungsschub freuen, bei anderen Titeln wurden kleinere Optimierungen vorgenommen.


    Download:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Download:

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Quelle: winfuture
     
    #1
    Ludwig123 und Pilot gefällt das.

Diese Seite empfehlen