1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos Cardsharing-Verbindung über das Tor-Netzwerk

Dieses Thema im Forum "CS Allgemein" wurde erstellt von fiusdhafp, 23. Juli 2013.

  1. fiusdhafp
    Offline

    fiusdhafp Newbie

    Registriert:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich beginne mich gerade in die gesamte Thematik einzulesen. Dabei stellt ich mir die Frage, ob es bei statischen IP-Adressen (welche sehr sehr lange wieder zugewiesen werden und auch nicht durch einen Reboot des Routers zum refreshen gezwungen werden können...) die Verwendung vom Tor-Netzwerk Sinn machen könnte... Würde nur ungern - auch wenn es zu dem Server eines Bekannten wäre - über mehrer Wochen/Monate dies mit meiner quasi statischen IP machen...

    Dann kam ich aber auf die nächste Frage, ob dies denn ratsam wäre... Liest man sich z.B.

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?

    durch, kann nun mal der letzte Note meiner Verbindung im Tor-Netzerk prinzipiell alles von meinem Traffic anschauen, was nicht verschlüsselt ist... Stellt sich mir die Frage...: Wie erfolgt die Übertragung von Benutzername+PW von meinem Client zum CS-Server ?? Habe leider noch keinen Receiver mit welchem ich mich mit den Cam-Einstellungen vertraut machen konnte, aber ich nehme mal an die Übertragung erfolgt in Klartext...?

    Vielen Dank für jeden Hinweis,
    Mfg
     
    #1
  2. phantom

    Nervigen User Advertisement

  3. fiusdhafp
    Offline

    fiusdhafp Newbie

    Registriert:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Cardsharing-Verbindung über das Tor-Netzwerk

    Niemand einen Hinweis ob die Verbindung zwischen Oscam-Server und Client verschlüsselt stattfindet :(...?
     
    #2
  4. mxer
    Offline

    mxer Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    20. September 2008
    Beiträge:
    13.891
    Zustimmungen:
    6.216
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Cardsharing-Verbindung über das Tor-Netzwerk

    Was willst Du denn da auslesen?
    Die Keys, die sich alle 7-10sek ändern?
    Der Aufwand, das auszulesen und zu verwenden, wird sich kaum lohnen.
     
    #3
    fiusdhafp gefällt das.
  5. joopastron
    Online

    joopastron Administrator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    3. März 2011
    Beiträge:
    19.328
    Zustimmungen:
    12.419
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Immer bei der Sache
    AW: Cardsharing-Verbindung über das Tor-Netzwerk

    Die Verbindung ist verschlüsselt zwischen Oscam Server und CCcam Client.


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
    #4
    fiusdhafp und mxer gefällt das.
  6. fiusdhafp
    Offline

    fiusdhafp Newbie

    Registriert:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Cardsharing-Verbindung über das Tor-Netzwerk

    Ne nicht die Richtung, dachte eher an die Daten die der Client zum Server schickt, um sich als gültiger Client zu authentifizieren.

    Okay, die Art der Verschlüsselung würde mich auch noch interessieren, aber das überhaupt Verschlüsselt wird ist schon mal Tipp genug für mich! Besten Dank :)!!
     
    #5
  7. Futureman
    Offline

    Futureman Ist oft hier

    Registriert:
    1. August 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Cardsharing-Verbindung über das Tor-Netzwerk

    Dann doch lieber vpn benutzen....
    Ich glaube nicht das TOR schnell genug ist....

    Grüße

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
     
    #6
  8. rambo 5
    Offline

    rambo 5 Ist oft hier

    Registriert:
    15. März 2012
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    0
    AW: Cardsharing-Verbindung über das Tor-Netzwerk

    Warum willst du denn über haupt das Tor-Netzwerk nutzen?
    Wenn es wirklich ein Bekannter und kein Payserver ist, ist es doch egal.
    Deine Verbindung wird alle 24h einmal vom provider gekappt bzw. Neue IP und das wars. (Kann denen doch egal sein?!)

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 4 Beta
     
    #7
  9. Warpilein
    Offline

    Warpilein Stamm User

    Registriert:
    14. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    405
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Cardsharing-Verbindung über das Tor-Netzwerk

    @rambo 5
    Die zwangstrennung und neue IP findet zum Beispiel bei Kabel Deutschland nur noch alle 6 Wochen oder so statt

    Gesendet von meinem NexusHD2 mit Tapatalk 2
     
    #8
  10. uidquu
    Offline

    uidquu Newbie

    Registriert:
    18. August 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das mit der Verschlüsselung ist schon etwas dürftig beschrieben und schlecht auffindbar.
    Also nur "key" und "nocrypt" sind in der Konfig die Einstellungen ?
    Über Verschlüsselungsverfahren steht da nichts im oscam Wiki :

    Dieser Link ist nur für Mitglieder!!! Jetzt kostenlos Registrieren ?


    Ansonsten wird nur VPN Einsatz besprochen, das ist aber eine zusätzliche Verschlüsselung.


    Es gibt ein weiteres Problem beim Tor Netzwerk: wechselnde Endpunkte/Exit-Knoten wenn eine neue TCP Verbindung aufgebaut wird. 10Minuten oder so lange die TCP Verbindung aufgebaut ist (zB per KeepAlive)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Juli 2013
    #9
  11. janni1
    Offline

    janni1 Moderator Digital Eliteboard Team

    Registriert:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    4.946
    Zustimmungen:
    5.865
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Cardsharing-Verbindung über das Tor-Netzwerk

    Hi,
    Nochmal schnell was zur Verschlüsslung zwischen Server und Client.
    Bestimmt wird diese erstmal durch das Übertragungsprotokoll.
    Für cccam hätte ich hier mal eine gute Erklärung von Gandal aus der keywelt:

    Zitat:
    Die CCCam sendet mit einem eigenen Protokoll und da ist nichts im Klartext.
    Wenn der Client beim Server rein kommt und die Portaushandlung läuft wird für jeden Client ein Session-Key erzeugt und mit diesem wird das Client-Login verschlüsselt, die Übergabe des Key an den Client erfolgt mit einem eigenen CCCam-Protokoll und ist daher ziemlich sicher.

    Wer trotzdem noch bedenken hat kann ja zusätzlich noch IP-Sec in Form einer VPN-Verbindung machen.

    Es nutzt nichts sich als CCCam-Client bei einem Server auszugeben denn neben dem Session-Key müssen auch die Logindaten stimmen sonst baut der Server keine Vebindung auf und die sind nun mal nicht im Klartext für einen Angreifer verfügbar, selbst dann nicht wenn er den Session-Key irgendwie doch bekommt denn der eigentliche Schlüssel mit dem die Server-Client-Verbindung dann tatsächlich verschlüsselt wird ergibt sich aus den Logindaten und dem Session-Key, erst dann ist die Verbindung aktiv und der Client kann ECM-Anfragen senden bzw. CW's empfangen.

    Solange keiner seine Logindaten weiter gibt kann auch von einem sicheren System ausgegangen werden, mit Portscannern ist bei CS-Servern in der Regel nichts zu holen da diese sich nicht selber melden und sich so der Aufmerksamkeit von solchen Scannern entziehen, wenn man CS-Server finden will muss man Trafficanalyse betreiben und das ist bei dem Datenaufkommen im I-Net nicht einfach und sehr Zeitaufwändig, eine CS-Verbindung ist zwar relativ einfach zu finden da es ganz bestimmte zeitliche Intervalle zwischen Server<->Client gibt aber die Verbindungszuordnung ist fast unmöglich und selbst wenn es gelingt sind aus solchen Daten keine Anhaltspunkte auf die realen Leute dahinter zu erhalten.
    Zitat ende

    Gruß
    janni1
    Gesendet von meinem MD_LIFETAB_P9516 mit Tapatalk 2
     
    #10
    al-x83, bombadil, fiusdhafp und 3 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen